ANZEIGE

Schweinshaxe

  • Oh man, ich bin gerade in Sorge.
    Wir waren letzte Woche zum Hax´n Essen und eine Bekannte von uns (sie hat bereits seit über 40 Jahren Hunde) meinte, nehmt doch den Rest mit.
    Ich frage sie noch, ob ich dem Hund denn wirklich den Knochen geben kann, da es ja Schwein ist? Sie sagt: klar, ist doch gekocht, das macht garnichts. Ich gebe noch meine Zweifel kund und alles sagen, quatsch, die kennt sich doch aus und weiss wovon sie spricht.
    Tja, nun haben wir den Salat.
    Ich habe also gestern Bruno einen Knochen gegeben.
    Er hat sich drüber hergemacht und es hat ihm auch geschmeckt.
    Und heute Morgen gings dann los. Er hat sich übergeben. Und wieder war Magensäure dabei. Er ist da recht empfindlich.
    Dann musste er sehr dringend raus, ein Riesenhaufen, aber von der Konsistenz ok.
    Er bekam dann Reis mit Huhn, damit sich alles beruhigt. Aber ich mache mir natürlich Sorgen.
    Jetzt Google ich mal so, um mich nochmal zu erkundigen und was lese ich?
    BLOß keine Schweineknochen und wenn Knochen, dann roh. :kopfwand:
    Hätte ich mal auf meinen Bauch gehört und nicht auf jahrelange Erfahrung.
    Ich hoffe, er bekommt keine Probleme. Bis jetzt ist er topfit. Vielleicht steckt er es auch gut weg?
    Was sagt ihr dazu?

    ***************
    Kirsten mit Bruno

  • ALso ich würde mir da mal keinen Kopf machen.
    Die Verdauungsprobleme kommen sicher daher, dass der Knochen zu groß war.
    Ich würd es mal beobachten und evtl. auch mal nen Tag nix füttern.

    Früher war ich bildschön, heute ist nur noch mein Bild schön!!
    Anna


    "Mitleid mit Tieren hängt mit der Güte des Charakters so genau zusammen, dass man zuversichtlich behaupten darf: wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein." Schopenhauer


    27.8.08: Kleine Flocke du fehlst mir

  • Zitat von "Ännchen"

    ALso ich würde mir da mal keinen Kopf machen.
    Die Verdauungsprobleme kommen sicher daher, dass der Knochen zu groß war.
    Ich würd es mal beobachten und evtl. auch mal nen Tag nix füttern.


    Oh danke, das beruhigt mich jetzt. :D

    ***************
    Kirsten mit Bruno

  • Hallo,
    ich denke, es kommt wirklich auf den Hund an. Unser alter Hund war trotz (oder wegen :D ) der Knochen quitsch fiedel. Er bekam auch die großen Kalbsknoche... alles gekocht. Er hatte nie ein Problem und war bis zu seinem Tod mit stolzen 16 Jahren total munter und gesund. Muss echt mal überlegen, ob der auser zum Impfen nen TA gesehen hat. Ach ja, war ein Flat coated Retriver.


    Also mach dir keinen Kopf. Gib einfach weiter ein bischen Schonkost und gut ist, denke ich.


    LG

    Marion mit
    Chilli (Maltesermix) *08.09.08

  • hallo ...


    also unsere doggi liebt alle sorten von knochen ...
    bei "überdosis" kommen die aber auch eher vorne als hinten raus ...


    abwarten und zuschauen ... wenns heute abend / morgen nicht besser ist oder der kot blutig ist ab zum ta ...


    gruss
    agradable

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Einen erhitzen Röhrenknochen, gefährlicher gehts nicht.


    Dieser harte Knochen splittert wie Sau, warum hast du deinem Hund da gegeben?


    Nur weil jemand mit so viel "Hundeerfahrung" es auch machen würde?


    Hoffen wir, dass er keine Darm oder Magenperforation bekommt

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.



  • JA ich habe es gemacht, weil ich der Dame mit der langen Erfahrung geglaubt habe! Hatte ich ja geschrieben.


    Und bisher geht es ihm gut. Er verhält sich normal, frisst normal, Output ist normal.........................
    Mehr als es beobachten und mich sorgen und ärgern bleibt jetzt wohl nicht.
    Aber ich denke und hoffe, dass er es nun schon überstanden hat.
    Das war am Sonntag, also vor 4 Tagen.

    ***************
    Kirsten mit Bruno

  • Ich drück dem Kleinen alle Daumen und hoffe, das du in Zukuft lieber auf dich hörst ;)


    Es gab auch schon Hunde die nach 10 (!) Tagen einen großen Knochen wieder ausgebrochen haben.


    Ist nicht der regelfall, kann aber doch vorkommen

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE