ANZEIGE

Brauch Rat wegen Gasssigehen

  • Hallo,brauch mal euren Rat was ich machen soll.Waldo geht beim letzten mal am Abend nur mit mir Gassi,mit meinem Partner verweigert er sich.Waldo bleibt stur in seinem Körbchen und geht auch mit Lekerchen nicht mit.Erst wenn ich mit zur Tür gehe läuft er mit.Ich habe absolut keine Propleme.Was kann ich machen ,das Waldo mit meinem Partner auch geht.Sonst glappt es ,nur bei Dunkelkeit nicht,wir stehen vor einem Rätsel.
    Wir haben Waldo jetzt seit zwei Monaten und haben ihn aus einem Tierheim wo er zwei Monate war.Er kommt aus Spanien.
    Lieben Gruß Rospaulchen mit Waldo :???:

  • soweit ich auf die schnelle gelesen hab, ist waldo ein tsh aus spanien?


    weiss man, ob er ein strassenhund war?


    wenn ja, dann könnte es daran liegen. in manchen teilen spaniens ist es noch durchaus üblich, dass die männer die vielen streuner und strassenhunde teils mit gewalt "verjagen".


    kinder und frauen sind eher "harmlos" - sprich manche füttern die hunde (mit resten) sogar, aber die männer sind eher weniger hundefreundlich.


    (das soll jetzt bitte nicht als verallgemeinerung aufgefasst werden, ich kenne sehr tierliebe spanische männer die sich auch gerade für die spanischen strassenhunde sehr einsetzen! aber aufm "dorf" ist es leider noch oftmals so!)


    daher könnte es sein, dass dein waldo sich - gerade bei dunkelheit - in "begleitung" einer frau einfach sicherer fühlt.


    ihr habt ihn noch nicht so lange, wie ich gelesen habe? hier wird die zeit und viel viel geduld vieles richten. dein partner sollte versuchen, möglichst ruhig und geduldig vermehrt bindung und vertrauen aufzubauen. geht waldo am tag mit deinem partner mit? wenn ja, sollte er so oft wie möglich mit ihm spazieren gehen - und dem hund möglichst viel spiel, spass und gute laune bieten ;) (damit meine ich, er sollte dem hund vermitteln, wenn ich dabei bin, dann macht gassigehen spass und ich passe auf dich auf).


    für die abendrunde würde ich empfehlen, dass ihr einfach die nächste zeit zu zweit mit ihm gassi geht - du gehst mit aber dein partner führt ihn an der leine bzw. ist der "aktive" part.


    dein partner sollte waldo zuhause auch füttern, er sollte viel körperkontakt zu waldo suchen (kuscheln oder fellpflege z.b.) oder ihm ruhig auch spielerisch kleinere dinge beibringen (und wenns nur das pfötchengeben ist). gemeinsam lernen fördert die bindung und das vertrauen ungemein!


    das wär jetzt, was mir ganz spontan eingefallen ist. bin mir sicher, weitere tipps folgen.


    lg


    nicky

    es grüßen


    Nicky, Sam, Gos dAtura & Joey, Maremmanomix mit im Herzen Jimmy ,Rauhhaardackel *1997 - +Dezember 2013 und Maja, Altdeutscher Hütimix *1996 - +2007



    Ironie ist das Körnchen Salz, das das Aufgetischte überhaupt erst genießbar macht.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • hat dein hund einfach keinen bock?oder reagiert er ängstlich?
    sollte es ersteres sein, muss dein freund trainieren, sich mit dem Hund beschäftigen und zeigen bzw. sich beweisen, dass er in der Lage ist euren Hund zu "führen", deinem Hund muss klar sein wer der Ranghöhere ist und dein Freund muss dies erst "beweisen". Bei meiner Hündin ist es so, habe sie aus Italien, und sie hört nur auf mich und reagiert nur auf mich, der Grund ist ganz einfach dass sie andere nicht für "voll" nimmt, also nicht Ranghöher sieht, bevor diese nicht bewiesen haben, dass sie in der Lage sind zu agieren und nicht zu reagieren. Konsequenz ist da gefragt.
    Sollte es sein dass Waldo sich ängstlich zurückzieht oder agressiv (aus Angst) reagiert, ist der letzte Beitrag ein guter Tip

ANZEIGE