ANZEIGE

Wie fange ich an

  • Hallo


    Kann mir jemand sagen wie ich Schritt für Schritt, meinen Hunden das Mantrailen beibringen kann? Über Tipps bin ich sehr dankbar, wie haben üerhaupt keine Erfahrung dabei

    Rigo Podenco-Pointer *15.10.2002*
    Soraya *15.11.2004*


    In unserem Herzen lebt Dido 06.05.2004 - 08.04.2005


    Spiel dein Spiel und wehr dich nicht,
    lass es still geschehen.
    lass vom Winde, der dich bricht,
    dich nach Hause wehen

  • Hallo!


    Ich denke mal dass man unter der Obhut eines guten Trainers am besten aufgehoben ist.
    Wir haben jetzt die 3 dritte Stunde hinter uns und sind super zufrieden. Wir arbeiten nicht in der Gruppe sondern haben den Trainer für uns alleine, dieser kann sich somit ganz auf das Gespann Hund-Hundeführer konzentrieren und DIREKT feedback geben.
    Es gibt bestimmt tolle Bücher dazu, aber lernen den Hund zu "lesen" kann man in der Praxis am besten.
    Bestimmt kommen noch mehr Tips!
    P.s. Eure Soraya ist zum klauen, hebe mir grad eure Webseite angesehen. Ich glaube sie ist mit meiner Hündin verwand. :)

  • Unsere Soraya lässt sich nicht klauen. Die bleibt hier, die ist einfach zu goldig :D


    Das Problem, ist das ich nicht in der Nähe einer größeren Stadt wohne und hier bei uns in Bayern auf dem Land ist das mit der Beschäftigung im Allgemeinen mit Hunden eher schwierig, also entweder alleine oder eben gar nicht, weil hier die Hunde oft nicht als Familienmitglied gesehen werden und die nächste Stadt ist zu weit weg

    Rigo Podenco-Pointer *15.10.2002*
    Soraya *15.11.2004*


    In unserem Herzen lebt Dido 06.05.2004 - 08.04.2005


    Spiel dein Spiel und wehr dich nicht,
    lass es still geschehen.
    lass vom Winde, der dich bricht,
    dich nach Hause wehen

  • Hi!
    Ok, wenn man in der Pampa wohnt muss man sich selber behelfen. :)
    Habe hier eine recht ausführliche Webseite gefunden, vielleicht ist da ja was dabei: http://www.nasenarbeit.de/html/wie_fange_ich_an_.html
    links im Menü finden sich viele Unterpunkte zum Mantrailing.


    Trotzdem würde ich die Augen offenhalten und nach Trainern suchen oder Seminare belegen.
    Aber gut, wenn man so abgelegen wohnt ist es natürlich schwierig. Wir fahren ca. 35 Minuten mit dem Auto zu unserem Training, das geht noch finde ich.
    Viel Spass beim Schnuppern.

  • hi,


    alleine kann man eh schlecht mantrailen.....mindestens einen spurenleger braucht man.
    ich empfehle immer, als kleine gruppe (3 leute) zu einem woend-seminar zu fahren (oder sich einen trainer einzuladen) und sich da erste instruktionen zu holen. mit dem, was hund und halter an einem woende vermittelt bekommen, kann man dann gut weitermachen.
    einfach nach anleitung experimentieren sehe ich als schwierig an- es gibt viele möglichkeiten, fehler machen zu können......
    das, was ich auf der og hp geschrieben habe ist nicht auf jeden hund übertragbar. ich modifiziere die first steps in der ausbildung auf jeden individuellen anfängerhund-leider funzen die hunde nicht immer nach schema X.


    grüße
    susanne

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE