ANZEIGE

Hilfe... morgens regelmäßiges Kotzen

  • Hallo!


    Ich hab mal eine Frage an euch. Kann sich einer eurer Vierbeiner mit folgender Symptomatik identifizieren? bzw. konnte das schon einer?


    Vorneweg: Ich werde heute zum Tierarzt gehen, aber über Ideen würde ich mich trotzdem freuen.


    Also..


    Mittwoch: Neue Futterpackung "Bestes Futter" Fellow Banane ohne Getreide
    Donnerstag: Nachts 2x gekotzt
    Freitag: Morgens 1x gekotzt + Kastanie ausgekotzt, Abendessen: Hüttenkäse
    Samstag: nicht gekotzt.. viel Bewegung, Abendessen: Trofu
    Sonntag: Morgens 1x gekotzt, Abendessen: Trofu+Quark
    Montag: nicht gekotzt.. viel Bewegung, Abendessen: Trofu
    Heute: Morgens 1x gekotzt..


    SEHR seltsam. Ich hab bei Bestes Futter angerufen, die haben die Zusammensetzung oder ähnliches nicht geändert, sie haben nur eine neue Maschine. Sie hatte NIE Probleme mit diesem Futter und es war immer alles in Ordnung.
    Nelli hat auch ihr Frühstück (Trofu) jedes Mal aufgenommen und auch in sich behalten.
    Der Output ist völlig normal.. und kommt wie immer zu den gewohnten Zeiten. Sie hat weder Durchfall noch Verstopfung.
    Sie ist ganz normal drauf.. wie immer fit und vergnügt. An den Tagen, bei denen "viel Bewegung" steht, hat sie sich RICHTIG ausgepowert.


    Sie hat aber..
    .. verstärkten Mundgeruch
    .. und kotzt jeden Morgen nur Magensäure (vielleicht Übersäuerung des Magens?)


    Seltsam.. hat jemand ne Ahnung was das ist? Warum kotzt sie nicht nach dem Frühstück? bzw. Nachmittags/abends?


    Ist vielleicht noch ein Fremdkörper im Magen? Warum aber funktioniert dann die Verdauung ganz normal? Ich habe mit ihr natürlich nicht mit den Kastanien gespielt, keine Ahnung wo sie die her hat. Sie ist 24h/Tag bei mir und ich beobachte sie auch gut bei den Spaziergängen. Ein Hund frisst doch nicht einfach so eine Kastanie? :???:


    Würde mich über ein paar Denkanstöße freuen!


    Lieben Gruß,


    Nikki

  • Ich kann nur von meinem Rüden sprechen, der hat (meist vormittags) gebrochen, wenn er nichts im Magen gehabt hat.
    Allersdings dann eben nur Schaum und die Magensäure.
    Seitdem wir eben drauf schauen, dass er auch abends ausreichend frisst, hatten wir das Problem auch nie wieder.

    Alex mit Maya und Nele
    Kira und Luna im Herzen...

  • Hallo, ist zwar nicht genau dasselbe aber unser Hund hat ganz oft Morgens
    gebrochen. Meistens Magensäure aber auch mal sein Futter.
    Es hieß er produziert zu viel Magensäure und wir sollten ihn abends
    trockenen Zwieback geben. Hat geklappt, denn er hat deutlich weniger
    gebrochen. Aber ich weiß nicht ob das bei euch hilft, viel Glück. :handy:

  • Ja genau richtig. Sie kotzt auch nur Schaum und Magensäure. Ich werd das beim Tierarzt mal anmerken.. ich denke es hat was mit Übersäuerung zu tun.


    Aber komisch finde ich es, dass es so plötzlich aufgetreten ist. War das bei dir auch so?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo,


    ich hab mir jetzt mal die Liste genauer angesehen und bin mir nicht sicher, aber kann es sein, dass es immer dann auftritt wenn er am Vortag viel gearbeitet hat? (sich also richtig ausgepowert hat)


    An den Tagen wo du dieses "viel Bewegung" nicht schreibst, kotzt der Schatz nicht.


    Ich kann mich natürlich irren, aber vielleicht liegt es genau daran. DA die Menge gleich bleibt, verwertet er aber an den Tagen das Futter schneller wegen des Energieverbrauchs und hat schlussendlich am nächsten Morgen Kohldampf bis unter die Arme, was dann eben dazuführt, dass im vor Hunger kotzübel ist.


    Ich hatte diese Morgenkotzattaken bei Samson eine Weile als ich versucht hab ihn von drei auf zwei Mahlzeiten umzustellen. Wenn er sich heute mal einen Tag lang richtig ausgepowert hat und morgens das "Frühstück" nicht pünktlich auf der Matte steht, kotzt er auch heute noch. :D


    Vielleicht liegts daran.


    Liebe Grüsse
    Pandora

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Und bei uns isses genau umgekehrt:


    Mücke hat gekotzt, wenn sie abends nochmal richtig zu fressen bekommen hatte, besonders nachdem als ich auf Barf umgestellt habe.


    Seit ich ihr das Futter morgens nach dem Aufstehen gebe und sie abends nur noch einen kleinen Snack bekommt (getrockneten Hühnerhals, bissl getrocknetes Hühnerfleisch gegen Arbeit oder was vom Teller, halt Miniportion), kotzt sie morgens nicht mehr.


    Dass sie morgens oder am Tag gespuckt hat, lag aber z.T. auch daran, dass sie vor Barf eine sehr mäklige Esserin war und meist auf Herrchen und Feierabend gewartet hat - Essen im Rudel - seit Barf in den Napf kommt, wird morgens inhaliert und so dann auch nicht mehr mittags oder nachmittags mal gekotzt.


    Ich darf ihr ihr Barf nur nicht abends geben, dann haben wir morgens wieder die Bescherung - die Magensäureproduktion läuft bei ihr bei vollem Magen einfach aus dem Ruder.


    LG,


    Monica

    Freiheit für die Smileys! Ich möchte auch mehr als 5... büddeeeeeeeauch!

  • Wir haben das Problem auch bei einem unserer Hunde. Er ist typisch Terrier eher von der aufgedrehten Sorte, nimmt schlecht zu und kann Futter verwerten, da tränen einem die Augen!


    Wir geben ihm abends vorm Schlafen gehen noch einen Getreidehundekeks. Seit dem ist es besser geworden!

    Liebe Grüße


    Jessica mit Ronny,Tyson, Grobi und Jakim


    ______________________________________


    Jack Russell = Lamborghini im Fiatformat

  • Ist ja interessant, dass es das öfter gibt. Wenn ich meiner nach einem Action-reichen Tag dann aber mehr gebe frisst sie nur die gewohnte Portion. Würde ich allerdings mit etwas Putenwurst wedeln, würde das glaub ich anders aussehen.


    Hmm.. ich weiß ja nicht. Ich werde um 16 Uhr mal den Arzt fragen. Ich hab nur immer etwas Angst vor dem TA (mein Hund nicht, ich schon :D) da ich schon wirklich schlechte Erfahrungen gemacht habe.


    Am liebsten würde ich zu meinem Stammtierarzt gehen, der ist allerdings momentan 160km weit weg.. Hier in Nürnberg habe ich mit einem Tierarzt auch Erfahrungen gemacht, die ganz in Ordnung waren, dennoch bleibe ich immer misstrauisch.


    GLG

  • Wo wohnst du denn? In Nürnberg? Zwischen Nürnberg und Ingolstadt gibts einen supertollen TA, zu dem kommen viele aus Nürnberg. Kann ich dir nur empfehlen. Tierklinik Porzig in Kipfenberg.


    LG
    Doris mit Lara

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE