ANZEIGE

Beiträge von RoTy

    Vielen Dank für eure Antworten! Den anderen Thread werde ich mir auch noch mal ansehen.


    Die vier Hunde würden ja in mein Auto passen, aber dann kann nur noch eine Person mit, z. B. meine Tochter. Ab und zu müsste ich aber auch noch 2 Personen mitnehmen.


    Ich werde mir die genannten Autos mal ansehen!

    Hallo ihr Lieben!


    Mich würde mal interessieren, welche Autos ihr bei mehreren Hunden fahrt.


    Ich habe zur Zeit einen Twingo und mit 4 Hunden ist der eigentlich zu klein. Nun überlegen wir hin und her wie wir das lösen sollen.


    Ein Hund muss in eine Box, die andere drei könnten zusammen, z.B. in den Kofferraum, der entsprechend gesichert ist. Leider ist der Hund, der in die Box muss, auch der größte (über Kniehoch), sodass die Box auch entsprechend groß sein .


    Ich bin auf eure Erfahrungen gespannt!


    Liebe Grüße Jessi
    mit Ronny, Tyson, Grobi und Jakim

    Danke für deine Antwort!


    Wir barfen, bis auf eine kurze Pause, schon seit wir Ronny haben. Aber mit barfen bei älteren Hunden habe ich mich trotzdem nie so richtig auseinander gesetzt, da die anderen Hunde ja alle jünger sind als er. Na, du hast vermutlich recht, mit 8 ist er wirklich noch nicht alt. :smile:


    Ich habe ihn nochmal genau beobachtet. So richtig zurückziehen kann man es auch nicht nennen. Er war nie der Hund, der im Mittelpunkt stehen musste, kuschelte sich gerne mal alleine aufs Sofa oder ins Bett ;) Vielleicht fällt es mir nur jetzt mehr auf, weil die anderen beiden vom Wesen her einfach quirliger sind und gerne miteinander spielen, während der zweite Hund ja auch "rumliegen musste", wenn Ronny nicht toben wollte. Jetzt ist halt mehr Leben hier, weil beide gerne rumkaspern.


    Gestern waren wir beim Agility und da hatte ich überhaupt nicht das Gefühl, dass er alt oder älter geworden ist!

    Ich habe leider in der Suche nichts gefunden, vielleicht bin ich blind, denn so ein Thema gabs bestimmt schon einmal.


    Unser Ronny wird nun in ein paar Tagen 8 Jahre und seit kurzer Zeit habe ich wirklich das Gefühl, dass er "alt" wird :sad2: Er schläft recht viel, zieht sich öfter zurück und liegt dann im Körbchen und schläft oder halt auf dem Sofa ;) Dann wiederum ist er wie immer. Er tobt, kaspert rum, ist albern. Das wechselt irgendwie. Beim Agility ist er wie immer - voller Power.


    Kann es am Einzug unseres neuen Hundes liegen? Er ist seit 3 Wochen hier. Wir haben nun also 3 Hunde. Sie kannten sich vorher fast 1 Jahr und er mochte ihn auch sehr. Aber es ist halt immer etwas anderes, mit jemandem spazieren zu gehen oder ihn in der eigenen Wohnung zu haben. Er war aber nie der Spielehund, der viel mit anderen getobt hat.


    Aber nun zur eigentlichen Frage: Wie ändert sich der Bedarf beim Futter im Alter. Gilt er mit 8 überhaupt schon als älter/alt? Und wie kann ich ihm etwas Gutes tun?


    Ich weiß gar nicht genau, ob das jetzt hier rein passt in das Thema "BARF", es sind ja irgendwie 2 vermischte Themen, aber 2 Threads deswegen eröffnen wollte ich auch nicht. :ops:

    Danke für eure Antworten!


    Zur Zeit barfe ich ihn so, wie die anderen auch, ohne besondere Zusätze. Halt Obst/Gemüse und Fleisch. So viel gewechselt habe ich da allerdings auch nicht, weil er ja Neuling ist. Er kennt jetzt Rindermix und gewolfte Hühnerhälse, Möhre, Apfel und Kartoffel.


    Was für eine Kräutermischung könnte helfen, wenn es ein Mangel ist und welche Mengen bräuchte er davon? Er wiegt 13,5kg und ist kastriert.


    Was könnte bei geschädigter Darmflora helfen?


    Vielleicht versuche ich es parrallel, denn das muss aufhören! Ich könnte daneben ko.... :verzweifelt:

    Also, seit 3 Wochen haben wir einen Neuzugang hier. Ist eine längere Geschichte, wir haben nun also 3 Hunde hier.
    Wie oben schon beschrieben, frisst der "Neue" gerne andere Hundehaufen und ich finde es superekelig :dead2:
    Ist es eine dumme Angewohnheit? Er hat es schon bei den Vorbesitzern gemacht. Oder kann sich dahinter ein Mangel verstecken? Laut Vorbesitzer hat er eine Futtermittelunverträglichkeit, bekam vorher Beneful. Seit 1 Woche wird er gebarft und verträgt bis jetzt alles. Kann es sein, dass er durch das vorherige Futter einen Mangel hat?


    So, Ideen bitte immer zu mir :smile:

    Also um die Größe mache ich mir jetzt mal keine Sorgen, denn unser Rüde ist auch ein Jacky und nur ein bisschen größer. Ich denke, es ist der normale Unterschied zwischen Rüde und junger Hündin.


    @ Falco: ich kann mir ja schlecht den Hund nehmen und ihn zum TA bringen, wenn die Besitzer davon wissen und gegenüber sind? Ich denke nicht, dass das meine Aufgabe ist. Ich denke auch nicht, dass sie noch oft hier sitzen wird, denn sie bauen gerade ab.


    Wir haben Telefonnummern ausgetauscht und ich werde in spätestens 4 Wochen mal nachfragen. Die Frage ist ja auch, ob unser Rüde der einzige Glückliche war???

ANZEIGE