ANZEIGE
Avatar

haare abgeschnitten *g*

  • ANZEIGE

    Hi Leute,


    habe gestern meine Hündin gebadet und ich bekomme seit ewigkeiten dieses Fell an den Hinterbeinen nicht durchgebürstet ... weiß grad nicht wie das heisst. dieses längere bisschen gräuliche Fell (ach ja, ich hab nen Border *g*). Ich hab dann nach dem Baden alles radikal abgeschnitten :gruebel:
    tja, jetzt ist sie recht "kahl" ums Hinterteil ... aber so gings echt nicht weiter. Lasst ihr das bei euren immer wachsen und wenn ja, wie pflegt ihr das? Sie hat eigentlich total gutes Fell, ich bürste sie so einmal in der Woche und das reicht meistens auch, aber diese komische Wolle krieg ich nicht in den Griff ... jetzt is es erstmal ab, dauert sicher ne Weile bis es wiederkommt, bürste da jetzt immer fleißig ... wüsste mal gerne, was ihr damit macht


    Nadja

  • ANZEIGE
  • Also, wenn meine verfilzt nehme ich so eine Art großen Trimmkamm, das geht bestens. Da fehlen nachher zwar einige Haare, aber sie ist wieder schön. Nur hinter den Ohren muß ich ab und an mal schnippeln, aber das sieht man nicht.

  • ANZEIGE
  • ich schneide jack die pfoten immer schön aus.


    an den hinterbeinen haben wir nur probleme wenn im sommer die kletten sich sammeln. ich hasse es alle jahre wieder.
    da fackel ich aber nicht mehr lange rum, sondern nehm gleich die schere :shy:


    viele grüße tanja

  • Hallo Nadja,


    da kommt mir eine nette Erinnerung an frühere Zeiten: wir hatten einen Tervueren, der hinten auch so oft total verfilzt war. Beim Gassigehen hingen dann immer Äste und Dreck drin. Irgendwann hatte ich die Nase voll und hab ihm auch alles abgeschnitten. Da ich den Ignaz immer in der Arbeit dabei hatte, kam ich am nächsten Tag in die Praxis, mein Chef schaut Ignaz an, dann mich und dann kam: Wenn Sie ihm jetzt noch den Hintern rot anmalen, dann kann er als Pavian durchgehen.


    Grüße Christine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE