ANZEIGE
Avatar

Beaglespielplatz

  • ANZEIGE

    Gibts in der Nähe von Wiesbaden irgendein beaglesicher eingezäuntes Gelände auf dem man unsere armen Jagdhunde auch mal ohne Leine laufen lassen kann?

    Liebe Grüße lunanuova

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich verstehe deine Frage nicht, kannst du deinen Beagle sonst nicht ohne Leine laufen lassen? :?:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Im Moment leider nicht, da er an seinem ersten Geburtstag das Jagen entdeckt hat. Unsere Jagdpächter sind recht eifrig, was jagende Hunde angeht. (Mal ganz abgesehen davon, daß ich persönlich auch der Meinung bin, daß es sich nicht gehört, einfach mal eben Rehe zu jagen.)

    Liebe Grüße lunanuova

  • ANZEIGE
  • Zitat von "lunanuova"

    Im Moment leider nicht, da er an seinem ersten Geburtstag das Jagen entdeckt hat. Unsere Jagdpächter sind recht eifrig, was jagende Hunde angeht. (Mal ganz abgesehen davon, daß ich persönlich auch der Meinung bin, daß es sich nicht gehört, einfach mal eben Rehe zu jagen.)


    Hallo,


    das dein Beagle angefangen hat das Hobby Jagen für sich zu entdecken habe ich nicht gewusst. :flehan:


    Ich finde es versteht sich von selbst das ein jagender Hund nicht von der Leine kommen darf.
    Da finde ich es schon gut das du nach anderen Möglichkeiten zur Auslastung deines Hundes suchst. Ich drücke dir die Daumen das du etwas geeignetes empfohlen bekommst. :wink:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • ..hast Du schonmal versucht mir Schleppleine mit ihm zu üben, um das jagen in den Griff zu bekommen?

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mein Hund weiß leider sehr genau, wann er an der Leine ist und wann nicht! Aber wir gehen ab März noch mal zur Hundeschule und werden das Thema dort noch mal aufgreifen.

    Liebe Grüße lunanuova

  • Zitat von "lunanuova"

    Mein Hund weiß leider sehr genau, wann er an der Leine ist und wann nicht! Aber wir gehen ab März noch mal zur Hundeschule und werden das Thema dort noch mal aufgreifen.


    Hallo,


    das ist leider wahr, manche Hunde lassen sich da nicht veräppeln.


    Aber sag mal spielt dein Hund gerne mit dem Ball oder mit einem anderen Spielzeug?
    Dann könntest du doch damit versuchen ihn zu beschäftigen und abzulenken.

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Er spielt gern Ball, er hat ein quietschendes Lieblingsspielzeug, er ist total verfressen.... Nützt alles nichts! Sobald er eine Spur hat, ist er weg, von jetzt auf gleich. Das erste Mal ist er abgehauen, als ich mit ihm und seinen drei Lieblingsfreundinnen plus Menschen spazieren ging. Die Hunde tobten, spielten, kugelten herum... Plötzlich klappt mein Hund die Nase auf den Boden und ist weg. Er bestand nur noch aus Nase. Alle anderen Sinnesorgane waren abgeschaltet.

    Liebe Grüße lunanuova

  • Hallo,


    ich kann mir vorstellen was du meinst, so eine Kandidatin haben wir hier auch in der Nähe, die hat dasselbe Problem mit ihrer Hündin. :shock:


    Also mir würde da wirklich nur das Spielzeug dabei einfallen und eventuell erst mal die Schleppleine, wenigstens während der Übergangszeit bis du eine andere Lösung hast.:wink:

    Da bin ich gespannt welche Ratschläge man dir da in der Hundeschule geben kann.
    Berichte mal darüber was die dir darüber gesagt haben und wie du das in den Griff bekommen kannst.


    Aber es sind bestimmt auch noch einige hier im Forum die dir weiter helfen können.

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Hallo!


    Eine Freundin von mir hat das selbe Problem mit ihrem Beagle.Da fing das Jagen auch etwa mit einem Jahr an,nachdem der Hund eine Maus gefangen hat.


    War im Sommer mal mit ihr spazieren.Ihr Beagelchen hatte da auch eine Schleppleine dran.Ich war echt überrascht,wie schnell ein Hund mit Schleppleine außer Reichweite kommen kann...Nase runter und los ging`s!Innerhalb von Sekunden war der Hund im Gestrüpp verschwunden.


    Muß echt schwierig mit einem Beagle sein...


    Liebe Grüße,Tamora

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE