ANZEIGE
Avatar

Hundefuttermilben

  • ANZEIGE

    mhhh hab irgendwas ma von Trockenfuttermilben gehört, wie war das noch ma? Man muss das Trockenfutter in den Gefrierschrank legen, um die abzutöten?
    Habt ihr Erfahrung damit? Kennt ihr bestimmte Firmen bei denen sowas passiert?Was machen diese Milben nochmal?(Juckreiz?)


    na dann schon ma danke

  • ANZEIGE
  • Hat dein Hund den eine Futtermilbenallergie?


    Wenn ja solltest du eh überdenken, ob du wirklich weiter TroFu fütterst, da das einfrieren nur ein Notlösung ist.


    Wenn nicht, solltest du gar nichts machen, weil einen Hund steril zu verpacken bringt eh nur weitere Problem, weil die Abwehrkräfte dann irgendwann geschwächt werden.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Hallo,


    Futtermilben haben weniger mit dem Hersteller oder der Futterart zu tun, sie treten bei ungünstigen Lagerunsbedingungen auf und tummeln sich dann in jeder Sorte Futter - leider.


    Nur die Milben abzutöten bringt nicht viel, weil das Hauptproblem bei den Milben meines Wissens deren Kot ist, er kann Allergien auslösen. Gegen Milben hilft die hygienische Lagerung des Futters: trocken, dunkel, in sauberen Behältern und vor allem nicht zu lange.


    Ich hatte vor Jahren mal Futtermilben, nicht nur im Hunde- sondern gleichzeitig auch im Katzen- und im Hühnerfutter (die Vorratsbehälter standen nebeneinander). Ich hab damals mit den Milben kurzen Prozess gemacht, und das gesamte Futter weggeworfen. War nicht schön, aber wirkungsvoll.


    Gruß :) Wiebke

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE