ANZEIGE

Ungleichmässiges Wachstum von Gelenkteilen?

  • Hallo zusammen,


    ich merke gerade irgendwie das der Titel sich komisch anhört, naja egal.


    Paul hat im moment das problem das er seit Sonntag etwas hinkt.


    Da er sich aber nicht verletzt hat oder gejunkzt hat können wir uns das nicht erklären und sind gestern zum Tierarzt gefahren.


    Sie meinte halt das wir uns erstmal keine Sorgen machen müssen da es schonmal vorkommt das Gelenkteile unterschiedlich wachsen und ein paar Tage dann nicht wirklich passen. Kann das sein?


    Also er ist Topfit, es tut ihms cheinbar auch nicht weh, er läuft halt nur komisch :)


    Sonst einer eine Idee was es sein könnte???

  • hallo
    wie alt ist paul denn jetzt? wie gross, wie schwer?
    und wo hinkt er, vorne oder hinten?? hinkt er nur nach dem liegen bzw. nach ruhe oder immer gleich? mehr nach belastung zb.?


    es soll solche wachstumsschmerzen geben, habe auch schon von hunden gehört (silvia, war das nicht auch pebbles??), die während der hauptwachstumsphase zeitweise leicht gehinkt haben und das dann wieder von selber weg ging.
    muss aber ehrlich sein - wärs mein hund, würde ich ihn nach ein paar tagen schonfrist ohne besserung gründlich durchröntgen lassen.
    ich bin hier leider gebranntes kind und habe einen border mit einer (zwar unfall-bedingten ) wachstumsstörung hier und werde bei solchen anzeichen sofort hellhörig. das hat nichts mit panik-mache zu tun, aber wenn zb. elle und speiche nicht gleichmässig wachsen würden, müsste man den hund wirklich vorübergehend total ruhig stellen und hoffen, dass sich das selber wieder korrigiert. darum würde ich nichts verpassen wollen.
    liebe grüsse und schreib doch nochmal!
    nadine

  • Huhu!


    Ja - wir haben ziemliche Erfahrungen damit.


    Es begann bei Pebbles auch mal mit einem leichten lahmen, steigerte sich dann bis dahin, daß sie teilweise irgendwie auf allen vier Pfoten gleichzeitig gelahmt hat, nach Spaziergängen dreibeinig aus dem Wald kam usw.


    Wir haben vom TA einen sofortigen Futterwechsel (sie war damals ca. 6 Monate alt) verschrieben bekommen und STRIKTE Ruhe. Wenig kontrollierte Bewegung, da es sonst zu Entzündungen kommen kann usw.


    Also so einfach abwarten würde ich ehrlich gesagt nicht - und ich finde auch ein Röntgenbild sollte dran sitzen.


    Bei Pebbles hat es sich dann durch Futterumstellung und die Ruhe wirklich wieder gegeben. Aber das hat fast 2 Monate gedauert. Ok - bei ihr kam dazu, daß sie eifnach zu pummelig war damals durch das zu gehaltvolle Futter. Aber dennoch war es zeitweise wirklich heftig.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Neben dem, was Nadine und Silvia schon schrieben, muss man bei einem jungen Hund auch OCD im Kopf haben....
    Typisch dafür ist es, dass der Hund sich wieder "einläuft" - d.h. das Humpeln geht erstmal wieder weg und taucht Tage bis Wochen später erst wieder auf!


    Viele Grüße
    Corinna

  • Schonmal danke für eure Antworten.


    Also strickte ruhe wurde uns auch verordnet (garnicht so einwach mit so einem wirbelwind ;))


    TA meinte auch, wenns nach 2-3 Tagen nicht wieder weg ist, wieder rein kommen und dann röntgen.


    Er hinkt vorne links, es ist mehr ein wie nicht belasten. Paul ist jetzt 6 Monate und wiegt 21 Kilo. Es ist auch nicht immer da, sondern manchmal läuft er gan normal. Nach fast 2 Tagen ruhe ist es jetzt auch schon wieder etwas besser geworden.


    Wir wollten jetzt auf erwachsenen Futter umsteigen, sind uns aber noch nicht einig auf was. Aufjedenfall wollen wir bei Bozita bleiben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hallo
    mir wärs jetzt lieber gewesen du hättest geschriben, er hinkt immer leicht. dann wäre die chance für eine kleine verstauchung doch da gewesen.
    bitte klärt das ganze wirklich gut ab! für mich hört sich das jetzt schon verdächtig nach einem gelenksproblem (denke auch wenn dann eher OCD /IPA als wachstumsstörung) an. ich drücke euch ganz fest die daumen, dass dem nicht so ist!! :hallo:
    hältst du uns bitte auf dem laufenden? es ist auch sehr wichtig, dass jemand röntgt und die bilder beurteilt, der wirklich was davon versteht. ich habe das nur beim spezialisten für gelenks- und orthopädieprobleme machen lassen.
    liebe grüsse und alles gute!!
    nadine

  • Hallo!


    Schau dir mal das Bozita Robur Low Proteine an - das ist in dem Fall gar nicht verkehrt.


    Jaja - ich kenne das. Aus der Zeit rührt die Ballgeilheit von Pebbles und du glaubst gar nicht, wie nervig das ist. Aber ich hatte ihr in den Boxenknast immer ihren grünen Ball mit gegeben, mit dem sie immer so schön selbst gespielt hat- heute sind Bälle einfach nur noch Suchtmittel und ich habe genau das, was ich nie wollte - einen Ballverrückten Hund...


    Ich drücke euch die Daumen!

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Also ich halte unsere TA schon für Kompetent. Sie hat ja auch direkt das Rönten vorgeschlagen, nur halt nicht sofort. Das ganze ist erst Sontnag mittag aufgetreten.


    Das hinken selber ist wie gesagt wirklich nur leicht, mal ist es da und dann ist es wieder weg. Man könnte was schon meinen er Simuliert :D


    Ne Frage zu dem Bozita Low Protein: Hat das sonst irgendwelche einflüsse wenn ich davon jetzt länge Zeit fütter, also Wachstum und dergleichen. So ein 15 kg Sack hält ja doch etwas länger. Weil sonst hat er immer viel bewegung und Action (Ich hoffe ja das wir bald da wieder hinkommen) und nicht das ihm dann irgendwas fehlt.

  • hallo
    ich wollte auch auf keinen fall die kompetenz von eurem tierarzt anzweifeln! nur: nicht jeder tierarzt ist spezialist für JEDES gebiet, das kann er gar nicht :wink:
    wenn wirklich was ist, dann würde ICH so oder so zu einem spezialisten fahren und mich nicht auf meinen, wenn auch sonst kompetenten!!, "alltagstierarzt" verlassen! ich habe einfach selber gesehen, wie wichtig das ist und wieviel erfahrung auf dem speziellen gebiet es braucht um wirklich das richtige zu tun! :wink:


    kenne das futter nicht, silvia wird dir aber sicher was dazu schreiben.
    ich glaube nicht, dass dein hund nicht "genug" kriegt. mein jüngster border hat seit er knapp 4 monate alt ist, erwachsenen-futter und gedeiht damit prächtig. auch meine zwei border-damen wurden so aufgezogen und haben (bis auf maces-unfallbein) wunderbare gelenke und knochen!
    liebe grüsse
    nadine

  • Ne so hab ich das mit dem TA auch nicht verstanden, wollte einfach nur was zu unserem TA schreiben :D


    Ok, mal Silvis antwort abwarten. Ich hab gerade gesehen das es das ja auch im kleineren Sack bei Zooplus gibt.


    Oh man, wieso müssen wir Pauls Futter eigentlich immer umstellen wenn wir gerade noch ca. 7,5 Kilo vom alten haben :D

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE