ANZEIGE
Avatar

Wie soll ich reagieren ??

  • ANZEIGE

    :hallo:
    Bin neu hier und möchte zuerst alle begrüssen. Komme aus Innsbruck und habe zwei Yorkie-Mädels(Geschwister 1 Jahr ) Habe mich entschlossen einen armen Hund aus Spanien ein zu Hause zu geben.Sie ist auch ein Yorkie-Mädel ( 9Jahre ) und dreibeinig. Aber meine Sportlerin- Jessy hat sich heute ganz toll ausgezeichnet. Sie war schon immer die dominante und wir hatten bis jetzt keine Probleme. Heute ging ich mit allen beiden spazieren und traf einen Bekannten der auch Yorkies hat, und seit einer Woche einen kleinen (5 Monate.) Der fror derart dass ich ihn hochnahm und in meinen Mantel vorne steckte dass er sich ein wenig wärmen konnte. Denkste.!!!! Jessy wurde ganz wild ,sprang an mir hoch und bellte und knurrte. Hatte das zum ersten Mal bei ihr gesehen.Habe AUS gerufen aber sie hörte nicht. Der Bekannte nahm dann seinen kleinen und sie sprang auch an ihm hoch und wollte unbedingt den Kleinen. Was soll das ?? Wie reagiere ich richtig ??? Und wie wird das wohl mit der spanieschen Yorkie-Dame ??Na Super !!! Aber jetzt kann ich doch nicht mehr absagen denn die Kleine kommt am Freitag. Was soll ich machen.Schöne Grüsse Margit mit Jessy und Cora :help:

  • ANZEIGE
  • Deine Alpha-Hündin hat sich ein bißchen (...) aufgeregt, weil Du einen rangniedrigeren Hund in eine Position erhoben hast (in diesem Fall im echten Wortsinn), die ihm nicht zustand. Dadurch, daß Du das rangniedrigere Tier auf den Arm nimmst (oder auch der eigentliche Besitzer), muß das ranghöhere Tier natürlich (also von Natur aus) seine Stellung behaupten - in diesem Fall durch ordentliches Beschweren.
    Mein Tipp: Versuch den Neuen nicht allzusehr in den Vordergrund zu stellen (auch wenn es schwer fällt) und laß die drei die Rangordnung unter sich ausmachen. Versuch die Ranhöchste immer auch als solche zu betrachten (erst Leckerlies, erst begrüßen, erst beschmusen...).
    Ich hatte am Anfang auch immer den Drang, meine Kleine vor dem Geknurre des Großen zu beschützen, habe mich aber am Riemen gerissen (meistens jedenfalls...). Nun funktioniert es schon ganz gut!

  • :hallo: Hallo
    Danke für Deine Antwort. Hilft mir sehr, Werde es auch befolgen und ich hoffe dass es bei meiner Jessy funktioniert.
    Also dann bis bald. Muss in zwei Stunden München fahren und die Hündin
    vom Flughafen abholen. Lasse meine beiden Mädels zu Hause.
    Berichte dir dann wie alles war.
    Danke und schöne Grüsse margit mit Jessy und Cora

  • ANZEIGE
  • Hallo Margit,


    während eines Spazierganges im vergangenen Sommer hatte ich eine ähnliche Erfahrung. Ich habe unsere Dana auf den Arm genommen, um
    sie vor einem riesigen Hund zu schützen. Was meinst Du, was unsere
    Dana anfing zu kläffen.


    Der andere Hundehalter hat mir dann erklärt, das es unvorteilhaft wäre,
    einen Hund vor anderen, bzw. in einer Gruppe von Hunden hochzuheben.
    Das würde diesen Hund erhöhen.


    Das heisst, Dana hat sich wohl ziemlich gross gefühlt und wollte aus dieser Situation ordentlich was machen.


    Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass der andere nicht erhöhte Hund sich zwangsläufig unterlegen fühlen muss und aus dieser Situation heraus ebenso meint kläffen zu müssen.


    Deine Motivation kann ich allerdings verstehen.


    Viele Grüsse
    Marianne

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE