ANZEIGE

Mindestens haltbar bis...?

  • Ich habe hier ein gutes TroFu Angebot. Allerdings ist es in knapp 3 Wochen "abgelaufen" Wahrscheinlich ist es auch deshalb so günstig :wink:
    Nur, ist es auch günstig für meinen Hund? In drei Wochen sind die drei kleinen Säcke nicht leer gefressen! Kann das Futter überhaupt "schlecht" werden? Wie seht ihr das? Zuschlagen oder lieber doch auf der sicheren Schiene fahren?

  • Das Haltbarkeitsdatum beschreibt ja zunächst nur eine 'Mindesthaltbarkeit' - d.h. dass es auch nicht just an dem Tag irgendwie 'abläuft' und ab da 'schlecht' ist. Genau wie bei Lebensmitteln für den Menschen. Allerdings haben Vitamine etc. nur eine bestimmte Haltbarkeit und bauen sich mit der Zeit ab.


    Ein 'abgelaufenes' Futter sollte also durchaus noch ein paar Wochen nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verfütterbar sein.


    Du weisst allerdings nicht, wie es vorher gelagert wurde - mit Ablauf ist das Futter für gewöhnlich bereits ein Jahr in der Verpackung. Du wirst also nicht mit Sicherheit sagen können, ob es schonmal in der Sonne gestanden hat o.ä.


    Ich selbst esse eigentlich nichts bei dem das MHD abgelaufen ist (ok...mal den Joghurt, der ein oder zwei Tage drüber ist und bei mir im Kühlschrank stand) und würde dementsprechend meinem Hund auch nichts geben von dem ich weiß, dass die Haltbarkeit abgelaufen ist.


    Vielleicht doch besser den 15kg-Sack? Wie ich bereits in einem anderen Thread schrieb: Wenn's Jade nicht schmeckt, kannst Du Dir das Geld rückerstatten lassen von Bozita. :)

  • Hallo Nandi,


    dass ist ja witzig! Habe letzte Nacht geträumt, von Dir eine ganz ähnliche Antwort zu bekommen.


    Besonders diese Stelle:

    Zitat von "Leilamaus"

    Du weisst allerdings nicht, wie es vorher gelagert wurde - mit Ablauf ist das Futter für gewöhnlich bereits ein Jahr in der Verpackung. Du wirst also nicht mit Sicherheit sagen können, ob es schonmal in der Sonne gestanden hat o.ä.


    DAS leuchtet mir natürlich sehr ein! Für meine Jade nur das beste :wink:! Werde heute noch etwas im Netz stöbern und wenn ich keine kleineren Packungen finde, dann doch die 15kg von Zooplus!

  • Hallo,
    Es kommt ja darauf an wie lange nach Ablauf des MHD du das Futter noch fütterst, sind es nur ein-zwei Wochen ist das bei einer insgesamten Haltbarkeit von 1 Jahr ja wohl kein Problem.
    Leilamaus , wo das Futter vorher rumgestanden hat weiß man auch sonst nicht.

  • Zitat von "jade04"

    dass ist ja witzig! Habe letzte Nacht geträumt, von Dir eine ganz ähnliche Antwort zu bekommen.


    oh...also wenn ich mich jetzt schon mit meiner 'Weisheit' in die Träume der Fories einschleiche, dann brauch ich ja ab sofort nie wieder was zu posten -wie praktisch! *lach*


    sooo...ich muss schnell noch in die Träume von ein paar Langschläfern schleichen :angel:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Tosca"

    Leilamaus , wo das Futter vorher rumgestanden hat weiß man auch sonst nicht.


    Ja, das ist natürlich richtig und es kann auch bei den professionellen Lieferanten und Verkaufsstellen immer Mal zu Lagerungs- oder Transportfehlern kommen. Aber ich muss das Schicksal ja nicht herausfordern zumal ich nicht weiß, wie sich das Reklamationsrecht auf reduzierte Ware verhält, wenn darauf hingewiesen wurde das das MHD bald erreicht wird.

  • Zitat von "Tosca"

    wo das Futter vorher rumgestanden hat weiß man auch sonst nicht.


    DAS ist auch wiederum wahr!


    Zitat von "Leilamaus"

    zumal ich nicht weiß, wie sich das Reklamationsrecht auf reduzierte Ware verhält, wenn darauf hingewiesen wurde das das MHD bald erreicht wird.


    Darauf hätte ich im Falle des Falles auch gar nicht plädiert. Deswegen dachte ich ja, erstmal eine kleine Menge zu testen, damit ich die u.U. bloß wegschmeißen brauche. Es ist doch wieder ein Umstand das Geld bei Bozita auf Grund von Unverträglichkeit "einzufordern" - obwohl ich es natürlich super finde, dass die das überhaupt anbieten! Ich habe im Netz einen Shop gefunden, der beim Kauf eines 1,75kg-Sackes einen weiteren Sack dazu schenkt, so als Aktion. Ich werde da wohl mal zuschlagen! Das reicht dann für etwa 18 Tage und sollte für einen Futtertest ausreichen!

  • Zitat von "jade04"

    Ich habe im Netz einen Shop gefunden, der beim Kauf eines 1,75kg-Sackes einen weiteren Sack dazu schenkt, so als Aktion. Ich werde da wohl mal zuschlagen! Das reicht dann für etwa 18 Tage und sollte für einen Futtertest ausreichen!


    Klasse! Soviel Erfolg bei meiner Suche hatte ich damals nicht. Zugreifen!


    Wie willst Du es eigentlich machen? Langsam eine Umstellung testen und das 'alte' Futter weiter druntermischen oder Jade auch mal Bozita 'pur' geben?


    Esmeralda hatte ja vorhin ein paar Namen durcheinander gebracht. Aber mich würde auch interessieren: Wie geht's der Maus denn heute?

  • Ich werde zunächst Bozita druntermischen und die "Dosis" immer weiter erhöhen, so dass es am Ende nur noch Bozita ist. Von daher werden die beiden kleinen Säcke wohl auch länger als 18 Tage halten.


    Zitat

    Esmeralda hatte ja vorhin ein paar Namen durcheinander gebracht.

    :?: :?: :?:


    Wo, wie, warum??? Auf jeden Fall geht es Jade offensichtlich blendend. Bisher habe ich noch keine Nachwirkungen bei ihr gesehen. Sie ist bloß etwas letharg drauf, weil sie ihre Rennrunden vermisst. Aber da muss sie jetzt zumindest bis Dienstag durch, denn da kommen eventuell die Verbände ab. Sie bekommt ja Schmerzmittel und tobt dann schon etwas an der Leine rum und auch morgens (normalerweise würden wir in den Schlosspark gehen und sie könnte da gut 20 Minuten rennen wie sie will!) hüpft sie hier ganz aufgeregt in der Wohnung rum (naja, andere würden das nicht aufregend finden, aber ich kann ihre zaghaften Bewegungen langsam schon ganz gut deuten!). Und weil sie nicht spürt, dass sie wohl eigentlich noch Schmerzen hat, muss ich sie immer etwas bremsen und kann sie auch nicht von der Leine lassen, weil sie dann natürlich losrennen würde. Also ist Jade psychisch wohl etwas unglücklich, aber physisch geht es ihr wohl den Umständen entsprechend sehr gut. Werde das aber am Dienstag nach dem Arztbesuch noch genauer erläutern.


    Hier nochmal ein aktuelles Foto:



    Sieht wirklich zum Schießen komisch aus!!!

  • Das sieht ja schlimm aus!
    Was ist deiner Jade denn passiert?


    Das mit dem Futter hört sich gut an, darf man in diesem Forum die Seite nennen? Wenn ja dann bitte her damit.


    Und nochmal gute Besserung an deine Pelznase!!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE