ANZEIGE

Mein Hund zu treu?

  • Hi ihr lieben..


    Ich hab ein problem mit meiner border-collie hündin.
    sie ist jetzt fast 5 jahre alt und irgendwie denk ich sie wird immer anhänglicher.


    vorgeschichte:
    wir haben sie ganz jung bekommen kurz bevor sie eigentlich von der mutter getrennt werden sollte. wir kauften sie von einer frau die nich grad so ohne war..als wir zu dieser frau gefahren sind die Jessy in der zeitung angeboten hatte stand der preis bei 100 als sie gemerkt hatte das wir uns für jessy interessieren sagte sie aufeinmal der hund kostet 390 okay mir war echt nichts zu teuer und ich schickte meine mum wieder heim meine spardose zu plündern als ich solange alleine bei der alten frau war erzählte sie mir wie schlimm die kleine doch sei...und zeigte mir ein katzenklo in der jessy immer reinmachen sollte. (jessy war bei der frau wirklich komisch und echt ängstlich). nach 5minuten pinkelte jessy in die wohnung und die frau war echt prutal sie schlug die kleiner mit einer zeitung solange bis sie sich selbst anpinkelte aus angst und unter dem sofa verschwand. ich war wirklich am weinen als ich das sah, die frau erzählte mir dann auch das man das so machen muss und sie hätte ja schon an der kleinen einen kochlöffel kaputt gehauen weil sie nicht gehört hatte..getreten hatte sie sie auch schon usw.


    ich wartete auf meine mum und wir kauften Jessy.


    Jetzt:Jessy ist nun kein welpe mehr aber dafür...wie soll ich sagen "mein zweites ich?" sie vertraut keinen anderen menschen so wie mir sie läuft mir überall hinterher sogar wenn ich ins bad geh oder so...wenn sie krank ist und sie bekommt mal gekochten reis von meiner mum hingestellt dann frisst sies nicht sie rührt nichts an nur wenn ich mich neben sie auf den boden setz ihr zeig das es nichts schlimmes ist und sie mit der hand fütter. dann kommt dazu das sie so eifersüchtig ist wenn mich jemand umarmt oder wenn ich mit meinem freund kuschel wirft sie sich sofort dazwischen. Dazu kommt das sie eigentlich alles macht was ich will auf keinen anderen hört sie so ich könnte zu ihr sagen spring aus dem fenster und sie würde es machen ich denk irgendwie ich hab was falsch gemacht, vielleicht sie zu viel verhätschelt weil sie so gelitten hatte? ich weiß es nicht...und sie bedeutet mir so viel das ich nicht mal ne woche weg kann ohne sie dann muss ich einfach wieder heim sonst geh ich ein und ihr geht es genauso..geh ich mal ein wochenende weg frisst sie nichts mehr spielt nicht mehr und will nicht mehr raus sie liegt dann nurnoch in meinem bett und schläft..wenn ihr jemand zu nah kommt schnappt sie.


    ist das noch normal? ist das vielleicht schlimm? hab ich was falsch gemacht? ist das vielleicht bei jemanden auch so?
    bitte antwortet mir!

  • Hallo (sorry, dein Name steht nirgends),


    Deine Erzählung, was Deine Hündin als Welpe durchmachen mußte, treibt einem die Tränen in die Augen und ich bin sicher, einiges Verhalten (traut keinem anderen Menschen) hat sie von damals mitgenommen.
    Einige der Dinge, die du beschreibst, hat meine Border-Hündin auch an sich. Sie ist allerdings leider auch so ein unsicherer Vertreter ihrer Rasse.


    Einige Verhaltensweisen hast Du sicher noch gefördert. Das mit dem Reis aus der Hand z.B.
    Ich frag mich gerade, was mit dem Hund passiert, wenn Du mal ´ne Woche ins Krankenhaus müsstest. Wenigstens fressen, ohne das Du da bist sollte sie also schon.


    Das mit dem Dazwischengehen hat nichts mit Eifersucht zu tun. Hast Du schon mal was von "schlichten" oder "splitten" bei Hunden gehört?


    Das mit dem hören. Ich habe schon von vielen Leuten gehört, das ein Border oft nur mit einem Menschen arbeitet. So ist es auch mit meiner Hündin. Arbeiten tut sie nur mit mir. Grundgehorsam für den Alltag hat sie auch bei den anderen "Gassigehern" aus der Familie. Aber das haben wir von Anfang an so gefördert. Es kommt also immer darauf an, wer sich alles und wie intensiv mit dem Hund beschäftigt.


    Grüssle
    Simone + Erin

  • Hallo!


    Ich kann mich Simone nur anschließen.


    Du solltest versuchen langsam und stückweise eine gewisse Distanz zu erarbeiten. Natürlich wirklich nur langsam, daß die Hündin dabei nicht zu sehr verwirrt wird.


    Fange am besten erstm mit "Bleib" Übungen an. Gib ihr einen Platz in der Wohnung und übe mit ihr, dort liegen zu bleiben, wenn sie das sicher kann, verlasse kurz den Raum, dann immer länger, bis sie dir irgendwann nichtmehr ständig hinterherläuft. Schmackhaft machen kannst du ihr das ganze mit einer Knabberei oder einem lecker gefüllten Kong.


    Auch an der Futtergeschichte solltest du arbeiten. Es kann immer passieren, daß du nicht daheim bist und dann MUSS der HUnd fressen. Wie Simone schon schrieb - es kann immer sein, daß man mal im Krankenhaus landet - und dann hast du das Problem.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • das mit dem reis z. war so das die alte frau dem hund manchmal vergammeltes futter hingestellt hat und vielleicht liegt es daran das sie niemanden in den sachen traut...nur wenn ich mit ihr rede gehts oder im schlimmsten fall wenn sies aus meiner hand frisst...anders gehts leider nicht sonst frisst sie nichts. das mit den "bleib" übungen hab ich schon gemacht klappt sehr gut kann sie da bis zu ner stunde stehn lassen ohne das sie weggeht..dazu denke ich das sie ziemlich schlau ist und wenn ich dann weg geh läuft sie nachhause um zu gucken ob ich da bin und dabei vergisst sie nicht mal zu gucken ob ein auto kommt wenn sie über die strasse läuft. für mich ist mein hund wie ein traumhund sie bedeutet mir so viel das ich mich selbst nich mal längere zeit von ihr trennen kann..irgendwie hängen wir so zusammen. natürlich war ich schon länger weg und hab gesehn das es ihr nicht gut geht aber ich kann nicht immer sagen "jessy ess, geh spielen.." ich kann nicht immer da sein...und sie muss es ja lernen..vorher hatte sie vielleicht nie was gegessen wenn ich nicht da bin und jetzt frisst sie ja wenigstens schon ein bisschen wenn sie richtig hunger hat. is alles komisch mit ihr aber ich hoffe sie wird alles noch lernen und ihre vergangenheit wenigstens noch ein bisschen mehr zurück legen.

ANZEIGE