ANZEIGE

Mein Hund klaut Fressen von Menschen!!!

  • Mein Rifgeback-Mix, weiblich, 2 1/2 Jahre, frisst einfach alles von der Straße, was irgendwie lecker riecht.


    Sie geht sogar so weit, dass sie ihre Schnauze in Papierkörbe hält (denn groß genug ist sie ja) und räumt sie völlig leer, nur um an das Fressbare zu kommen, so dass es dann anschließend aussieht wie Sau!


    In letzter Zeit bekomme ich das in den Griff, indem ich sie präventiv - wenn ich merke, dass etwas Leckeres auf der Straße liegt oder sie zielstrebig auf einen Mülleimer zuläuft - mit "Aus!" und "Hierher!" zu mir hole und dann mit Leckerlies belohne.


    Das funktioniert allerdings nur, so lange sie in meiner Nähe ist. Bin ich am Fluss oder im Wald, entfernt sie sich natürlich von mir, was auch absolut okay ist. Aber dann weiß sie, dass ich ihr nichts kann und alles ist vergessen.


    In letzter Zeit wird es allerdings zu krass!! Sie rennt ganz zielstrebig los und ich weiß, ich habe keine Chance mehr. Sie frisst Leuten die Pizzen weg, schnappt Vogelfütterern die Brötchen aus der Hand oder drängelt sich in gemütliche Grillrunden, um den Leuten alles Essbare wegzufressen.
    Wenn ich dann angekommen bin, kann ich sie (mit Worten) kaum noch bestrafen (d.h. nicht, dass ich sie körperlich bestrafe!) Ich kann sie dann gar nicht mehr bestrafen, weil (ihre) Aktion und (meine) Reaktion zeitlich schon zu lange auseinander liegen würden.


    Wie kann ich ihr das jemals austreiben? Ich will sie nicht zwingen, die ganze Zeit an meiner Seite "bei Fuß" zu laufen...

  • Hallo
    wenn sie nicht hoert, dann an die Leine!!!
    das ist fuer manche menschen doch sehr unangenehm, ein Hund im freilauf sollte niemanden belaesstigen oder sogar essen stehlen!
    abgesehen davon kann sie auch leicht dabei was vergiftetes oder giftkoeder fressen. wie du schon gemerkt hast du musst schneller sein...


    Da hilft nur am gehorsam arbeiten.
    Wenn der sitzt kanns du sie auch abrufen oder vom essen fernhalten.

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

  • Hallo,


    ach herrje.... das ist aber heftig. Stimmt, ab an die Leine! Und wenn Du den Hund ohne Leine laufen lässt, dann müssen wenigstens die Menschen, denen Du begegnest präpariert sein, sprich, vielleicht Bekannte die dort "zufällig" Grillen, Nachbarn, die dort Brötchen essen, die darauf vorbereitet sind, dass der Hund klauen kommt, und die in der Lage sind, das zu unterbinden. Manchmal hilft das, wenn der Hund ein paar mal heftig angeranzt wird und keinen Erfolg beim Klauen hat. Wenn Du dann da bist, ihn abrufst und so richtig lecker belohnst... vielleicht ein Weg.


    Liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

ANZEIGE