ANZEIGE

Tolle Hilfe beim Schafesortieren!

  • Moin,


    Womöglich auf die Gefahr hin, das es keinen Intressiert, wollte ich euch dennoch teilhaben lassen an meinem gestrigen tollen ERlebnis mit meinen Hunden!


    Wie jedes Jahr, so war gestern mal wieder Zeit die Zuchtgruppen für die Schafe zusammenzustellen. Das heißt, jedem meiner Böcke werden bestimmte Damen auf einer Koppel zugeteilt. Dieses Jahr habe ich "nur" zwei Böcke im Einsatz, so das eigentlich weniger Arbeit als in den vergangenen Jahren wäre.
    Sicherheitshalber habe ich mir aber Fay, Ewok, Heaven und die alte Candy in den Pick up geladen, um ggf. zwischendurch die Hunde wechseln zu können. (Fay ist ja nun noch nicht wieder in der allerbesten Kondition).
    Hänger an den L200 und ab gehts.
    Erster Einsatz : Das rausfangen der letzten Mutterlämmer aus der Herde.
    Sie sollen noch nicht gedeckt werden und sicherheitshalber auf eine extra Wiese gefahren werden.
    Fay kommt zum Einsatz. Zielsicher sammelt sie die Herde ein und hält sie mir in der Ecke der Weide, so das ich quasi nur noch zupacken muß.
    Die Herde ist verständlicher weise unruhig, und nach dem die Mädels geschnallt haben um was es geht (einfangen und Wurmkur) versuchen sie auch immer wieder ihr Heil in der Flucht zu suchen. Fay maqcht ihren Job aber klasse, so das wir in einer halben Stunde alle Lämmer gefangen haben!
    Weiter gehts!
    Lämmer raus aus dem Hänger, und ab zur nächsten Weide, Bergschafe einsammeln. Hier findet Heaven ihren Einsatz, die den annorexia Verein zielsicher in den Hänger treibt!
    Tolle Flanken, sicherer Abstand, alles bestens!
    Nach 10 ! Minuten gehts weiter!
    Bergschafe auf neuer Wiese raus, nächster Einsatzort, die Bockweide!
    Fay soll bitte die beiden Zuchtböcke in den Hänger buxieren!
    Bock Guiness geht zum Angriff über, aber da hat er die Rechnung ohne Fay gemacht. Eine Finstere Attacke ihrerseits gepaart mit der Fayeigenen bestechenden Ausstrahlung überzeugen beide Böcke das es doch besser wäre in den Hänger zu gehen!
    Nach ca. 10 Minuten gehts weiter!
    Nun kommt der Part wo mir dann leider doch kein Hund helfen kann, Klauen Schneiden bei den Böcken!
    Nun ja, mein Kreuz verabschiedet sich....
    Dann kommen Ewok und seine Mama Candy zum Einsatz!
    Alle Damen müssen gefangen und entwurmt werden. 6 der Damen fahren mit Guiness im Hänger zur neuen Weide, der rest bleibt da!
    Candy wird rausgeschickt. Schon spannend zu sehen! Sie sieht nicht mehr gut, hört noch viel schlechter, verläst sich aber offenbar auf das was sie in den letzten 13 Jahren gelernt hat und ihre Instinkte und buxiert alle Schafe in die Ecke. Dort manövriert sie wie früher mit ordetnlich Sheep sence so, das keine der Damen entkommen kann.
    Sohn Ewok entwickelt sich zur echten Hilfe für die alte Mutti, und beide Hunde arbeiten gänzlich ohne Befehle zusammen.
    Ich kann entspannt aus den vollen Schöpfen, und meine Schafe sortieren.
    Einzellnen gelinkt doch mal wieder die Flucht, dann stürmt Candy los um sie zu hohlen, und Ewok hält den Rest in der Ecke. (nach einiger zeit war es umgekehrt, scheinbar haben sich die Hunde abgesprochen).
    Nach einer Stunde ist alles getan.
    Ich war fasziniert von den Beiden, wie sie ohne irgendein Kommentar von mir zielsicher ihrer Arbeit nachgingen.
    Abends dann, beim Spazierengehen mit dem Rudel habe ich mich gefragt, wie hätte ich das alles ohne Hunde hinbekommen? Vor allem in so kurzer zeit!
    Klar, Pferch aufbauen, Schafe mit Futter und Nachbarn reinlocken, und dann sortieren. Wäre natürlich auch gegangen, aber doch nicht annäherd so schnell wie mit den Hunden!
    Ich war tierisch Stolz auf meine Hunde und wieder mal vollkommen begeistert von ihnen.
    Der Zug der Kraniche am Abend rundete dann diesen Tag ab.
    Wollte ich enfach mal erzählen!


    VG Kai

    Alles wird gut!

  • Menno, das hätt ich auch gern gesehen... vor allem Fay und Königin Mutter im Einsatz. Hat es denn einen bestimmten Grund, daß Günther daheim bleiben musste?
    Nee, mal im Ernst: ist doch sicher ein erhabenes Gefühl, mal eben die Arbeit mit den Hunden allein zu erledigen, anstatt X Leute zu aktivieren, die den Schafen hinterherhechten.
    Super Sache, so´n Greifentaler....

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Wow! Klingt sehr beeindruckend! Besonders, dass Ewok und Candy so ganz ohne Komando und aufeinander abgestimmt gearbeitet haben find ich faszinierend!


    Also mal im Ernst ich fands schön zu lesen ;)

ANZEIGE