ANZEIGE

Interessante Entdeckung oder nur Zufall?

  • Hallo zusammen!


    Ich habe bei meiner mittlerweile 6 Monate alten Labbi-Hündin eine erstaunliche "Entdeckung" gemacht. Oder ich meine es zumindest...


    Also: Die Kleine hat vom ersten Tag an neben unserem Bett in einer Box geschlafen so weit, so gut. Allerdings hatte ich immer das Gefühl dass sie sich trotz Spiel, etc. nicht so sehr für uns interessiert. Andere Personen waren irgendwie immer interessanter, da ist sie sofort schwanzwedelnd hingerannt. Von anderen Hunden rede ich erst gar nicht... Und das, obwohl ich mich jeden Tag stundenlang mit ihr beschäftigt habe.


    So, seit ca. 1 Woche schläft sie jetzt im Wohnzimmer. Frauchen hat ein Machtwort gesprochen und sie des Feldes verwiesen. Seitdem werde ich anscheinend immer interessanter. D.h. ich kann sie mittlerweile sogar während des tobens mit anderen Hunden davon überzeugen zu mir zu kommen. Ich bin ja begeistert.


    Aber jetzt meine Frage: Bilde ich mir da nur was ein? War das Zufall, dass das zeitlich so zusammen fällt? Oder kann man seinem Hund zuviel Aufmerksamkeit geben? Letzteres ist irgendwie schwer vorstellbar...


    Bin mal auf Eure Meinungen gespannt!



    Gruß,


    Tobi

  • Klar kann man Hunden zuviel Aufmerksamkeit geben. Und mal ehrlich - Deine Kleine hat doch ganz logisch reagiert.. Du warst immer da - sogar nachts, wieso soll sie sich da noch um dich kümmern? Jetzt bist du nicht immer da und schwups auch schon interessanter. Ein gewisses Maß an Ignoranz hat noch keinem Wuffhalter geschadet ;-)


    lg
    schnupp & Rasselbande

  • Hi Di!


    Ich kann mir das gut vorstellen... Ich vermute - korrigier es, wenn es falsch ist - dass du mit dem Spielen angefangen hast und der Hund aufgehört hat... Oder sogar der Hund angefangen hat mit Spielen und auch irgendwann gesagt hat: "Gut, jetzt hab ich genügend mit Frauchen/Herrchen gespielt, jetzt sollten sie sich aber mal wieder allein beschäftigen. Ich bin ja nicht ihr Babysitter" und ist gegangen. Ähnlich auch beim Kuscheln, Schmusen und sonstige Aufmerksamkeiten... Ihr habt sie ihm so lange angeboten, bis er genug hatte. Er hatte also die Entscheidungsfreiheit wann schluss ist!


    Um einen Hund wild auf ein Spielie zu machen geht es so: Man nimmt das Spielie, legt es auf den Schrank, holt den Hund her "Oh schau mal mein Hund, was hab ich denn da, willst du das haben ja?" Dann nehm ich es und mach es für den Hund interessant, erst durch Vorenthalten und wenn er es haben will geb ich es ihm, laß ihn damit spielen und wenn er gerade so richtig im Spiel ist kommt: "Oh Schade, jetzt müssen wir wieder aufhören und können erst wann anders weiter machen..." und wird wieder auf den Schrank zurück gelegt.


    In Bezug auf den Menschen geht es jedem Hund etwas anders, allerdings könnte genau das neben dem Bett schlafen für euren das gewesen sein, was euch für ihn uninteressant macht. Ihr steht immer für ihn zur Verfügung... Wie ein Dosenöffner und ein Spielie ;)


    Allerdings find ich es immer recht schade, wenn der Hund aus seiner Familie ausgegrenzt wird...


    LG murmel


    edit: wie schaffen es menschen dinge so schnell zu erklären? ich schreib immer so viel und brauch dann länger, dass meist schon jemand geschrieben hat :mrgreen:

  • Naja, ganz so wie Du das beschrieben hast war das nicht. Ich hab schon immer versucht ein Spielzeug wie beschrieben interessant zu machen und das Spiel zu starten. Allerdings hatte ich wohl Schwierigkeiten das richtige Timing zu finden... Ich hab´s wohl immer ein wenig übertrieben. In einigen Büchern steht aber auch, dass plötzlicher Spielabbruch = Strafe ist. Und bestrafen wollte ich die Kleine ja nicht grade.
    Ich denke bei mir trifft der Spruch zu: Das Gegenteil von gut gemacht ist gut gemeint. Immer wenn sie in ihr Körbchen gegangen ist hab ich sie gelobt oder wenn ich mich gefreut hab dass sie mir nachgelaufen ist, sei es auch in der Wohnung.
    Ich werd das Ganze wohl etwas einschränken müssen, obwohl´s mir in der Seele weh tut. ;(

  • Zitat von "Blacklabbi"

    Allerdings hatte ich wohl Schwierigkeiten das richtige Timing zu finden... Ich hab´s wohl immer ein wenig übertrieben. In einigen Büchern steht aber auch, dass plötzlicher Spielabbruch = Strafe ist. Und bestrafen wollte ich die Kleine ja nicht grade.


    Das richtige Timing verpasst und übertrieben heißt ja dann im Prinzip, dass der Hund selbst abgebrochen hat oder? ;) Aber sei's drum ich bin mir sehr sehr sicher, dass der Hund es nicht als Strafe empfindet, wenn du das Spiel unterbrichst (...sollst es ja nicht unbedingt abbrechen) und es ohne Spielie noch ein kleines bisschen weiter geht, wenn der Hund dazu zu motivieren ist. Mit ein paar lieben Worten: "So bist du ein ganz toller Hund..." versteht er es auch nicht als Strafe ;) Du sollst deinen Hund ja dann nicht ignorieren. Das Spielie ist halt weg, aber sonst ist ja alles in bester Ordnung.
    Ich hab in Büchern bisher den Spielabbruch bei Junghunden und Welpen in Zusammenhang mit "Strafe" nur in Bezug auf das Spielbeißen gelesen...


    LG murmel

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Blacklabbi,


    also ehrlich gesagt, kann ich mir nur schwer vorstellen, das es mit dem Auszug aus Eurem Schlafzimmer zu tun hat warum jetzt Euer Hund mit dir besseren Kontakt hat. Eher würde ich es als Entwicklung Eures Hundes bzw. des team Mensch-Hund deklarieren.


    Und mit zuviel Aufmerksamkeit kann man bestimmt mehr Schaden als Nutzen erreichen, was aber nicht heißen soll, das man den/die KLeine/n nicht im Augenwinkel halten soll.


    Habe gerade einen 5 monatigen Border Collie, der es schamlos ausnützen würde, wenn ich ihn nicht im Auge behalten würde und vielleicht auch gleich "zurechtweise" wenn er mal wieder Unsinn im Kopf hat.


    Eine Zeit lang dachte ich er heißt mit Nachnamen Unsinn :lol:


    Erst letzte Woche war ich mal für eine Stunde mit dem Computer beschäftigt, da meinte er doch glatt er muss meine neuen Handschuhe aus Lammwolle vernichten, jetzt bin ich mir auch nicht ganz sicher ob er den Schafsgeruch gemerkt hat oder ob er mir zeigen wollte wie langweilig er es findet wenn ich nur den Computer bediene *ggg*


    Noch viel Spaß bei der Erziehung Deines Hundes und nehme mit einen gewissen Humor die Erziehung und die Herausforderung Deines Hundes an.


    Viele Grüße
    Sabine mit Scotty und Silver

  • Also wenn ich die Aktionen meiner kleinen nicht mit Humor nehmen würde, dann wäre sie schon mehr als einmal in der Suppe gelandet... :lol:
    Nachts stellt sie auch nix an, weil sie a) in einer Box schläft und b) total verschlafen ist. Die ratzt dann komplett durch und nix und niemand kriegt sie wach. Wie der Herr, so`s....
    Auf jeden Fall muß ich festhalten, dass jeder Tag mit der Rakete einfach weltklasse ist.


    Schönen Abend noch!

ANZEIGE