ANZEIGE
  • Hallo,


    unser 5 Monate altes Jack-Russel Mädl schafft es einfach nicht stubenrein zu werden, zumindest in der Nacht passiert ihr alle 2 Tage noch ein kleines, leider manchmal auch ein grosses Malheur!
    Wir haben schon sehr viel probiert, Zeitungen auflegen, Box, etc ... aber es wird leider nichts!
    Es scheint einfach, als könnte sie es noch nicht lange genug halten!
    Unser Hauptproblem liegt eigentlich daran, dass sie nicht meldet, wenn sie hinaus muss!
    Nun unsere Frage:
    Kann ich unserem Hund es irgendwie lernen, dass er meldet, wenn er sein Geschäft verichten muss?
    Oder hat jemand eine Idee, wie wir sie stubenrein bekommen könnten, ohne darauf zu warten, dass sie 1 Jahr alt wird?


    Danke!

  • Hallo


    Ist natürlich immer schlecht, wenn die kleinen nicht stubenrein werden.
    Was ich nicht verstehe ist, dass sie auch in die Box macht.
    Wie gross ist denn diese Box?


    Normalerweise machen Hunde nicht dahin wo sie schlafen.


    Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit die eigene Nacht zu unterbrechen (Wecker) und halt nochmal mit ihr raus gehen.


    Wann gehst Du denn das letzte Mal am Abend mit ihr raus?


    Schöne Grüsse
    Jens

  • oops!
    das dürfte falsch rübergekommen sein!
    anfangs gab es die box, also die ersten 2-3 wochen!
    hier hat sie zwar nicht gemeldet, wenn sie raus musste, aber man hörte es eben!
    danach haben wir sie auf ihren normalen schlafplatz gelegt, allerdings ohne box!
    das ging natürlich anfangs noch sehr oft schief, aber das war auch zu erwarten!
    doch das es jetzt noch immer schief geht und sie nach wie vor ins vorzimmer macht, stimmt mich ein wenig bedenklich, denn das ein hund nach 5 monaten noch nicht stubenrein ist, hatten wir noch nie!
    wie gesagt, sie meldet es einfach nicht, wenn sie raus muss!
    sie macht einfach in die wohnung!


    wir könnten natürlich wieder zur box zurückgreifen, bin gespannt, was sie dazu "sagt"! :)

  • demnach sieht sie das "Vorzimmer" nicht als teil der Wohnung an. Macht sie da auch tagsüber mal hin?


    Ansonsten mal die Box oder ihren Schlafplatz dorthin verlegen wo sie immer hinmacht. Könnte sein, dass sie diesen dann als eigenes Revier akzeptiert.


    schöne Grüsse
    Jens

  • Ich würde sie auchmal vom Tierarzt durchchecken lassen.
    Allerdings ist bei Hunden in dem alter auch noch nicht die Blase voll ausgereift, sodass schon ab und an mal was kleines passiert .
    Sonst würde ich auch nochmal zur Box zurückgreifen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "rheingoldies"

    demnach sieht sie das "Vorzimmer" nicht als teil der Wohnung an. Macht sie da auch tagsüber mal hin?


    Ansonsten mal die Box oder ihren Schlafplatz dorthin verlegen wo sie immer hinmacht. Könnte sein, dass sie diesen dann als eigenes Revier akzeptiert.


    schöne Grüsse
    Jens


    tagsüber gibts überhaupt kein problem, ist ein reines "nachtproblem"!
    sie macht leider nicht immer auf den selben platz, sondern mal da, mal dort!
    auch manchmal auf den platz von unserem anderen wauze, der natürlich überhaupt nicht erquickt ist, wenn dies passiert! :nein:

  • Hey,
    bei uns gab es dieses Problem auch. Wie gesagt, gab! Denn jetzt ist Benny nachts in seiner Box und da macht er nicht rein. Naja gut, ein mal ist es passiert, am Anfang. Da hatte er aber Durchfall...
    Naja, jetzt hat er sich so langsam dran gewöhnt in der Box zu schlafen und dann klappts auch mit der Sauberkeit. Endlich mal ein sauberer, nach fruchtigem Putzzeug riechender Flur :lol:


    Leider muss Benny in der Box ohne einen weichen Untergrund schlafen. Hätten wir auch gerne anders... wir haben es mit Teppich versucht, aber den hat er total kaputt gemacht. Wenn er nämlich muss, meldet er sich, und das nicht ohne! Dann jault und kratzt er wie verrückt, bis man aufsteht. Aber das ist auch schon weniger geworden... Ich hoffe wir können ihn bald wieder in seinem Körbchen schlafen lassen, denn sehr gemütlich ist es ja nicht in der Box... :(

  • dann würde ich auch nochmal zur Box zurück kommen.


    Oder mal versuchen die Zimmertüre zu schliessen, so dass sie nicht ins Vorzimmer kommen kann.


    Meinen kleinen Golden habe ich solange im Kennel schlafen lassen bis er durchgeschlafen hat. Allerdings sind wir etwas später ins Bett und ich etwas früher raus und seit einem Monat kann er schon bis zu 10 Stunden halten.


    schöne Grüsse
    Jens

  • sieht irgendwie so aus, als müssten wir die ärmste wirklich wieder zurück in die box verfrachten!! ;(


    wir werden das heute mal probieren und dann werden wir ja sehen, wie es klappt!
    meine einzige "angst" ist, dass sie sich schon meldet, ohne zu müssen, weil sie von der box angewidert ist!

  • Zitat von "Wuzefamily"


    meine einzige "angst" ist, dass sie sich schon meldet, ohne zu müssen, weil sie von der box angewidert ist!


    Das war bei uns genauso, Benny hat sich aber langsam dran gewöhnt. Einfach Leckerchen in die Box werfen, Hundi geht rein und dann den Rest vom Hund in die Box schieben^^ Irgendwann gewöhnt sich jeder da dran. Ist erst hart, aber mit der Zeit wirds besser.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE