ANZEIGE

Unser kleiner Körbchen-Pinkler...

  • Seit gut 2 Wochen ist Balu nun bei uns.
    Sein erstes Zuhause war wunderbar; 3000 qm eingezäunter Auslauf, ein großes Rudel (16 andere Wuffis), geschlafen wurde im Stall auf sauberem Stroh. :gut: Er hatte es also echt gut.
    Wir hatten von Anfang an nur wenige kleine Schwierigkeiten mit ihm. Er ist zwar noch sehr ängstlich, dass legt sich allerdings so langsam. Wir kommen alle prima miteinander klar und können schmusen, was das Zeug hält! Nur: Seit ein paar Tagen pieselt er Nachts in sein Körbchen.
    Und das, obwohl er mittlerweile stubenrein ist. Ich habe mir schon überlegt, ob er mich viellecht nachts vermißt (sein Körbchen ist im Flur unten) und ihm ein getragenes altes T-Shirt von mir gegeben, hat aber auch nichts gebracht. Vermißt er sein Rudel? Aber dann hätte er das doch von Anfang an gemacht?!
    Habt Ihr einen Tipp, wie ich ihn auch nachts sauber kriege? :help:



    Ulrike mit Balu

  • Schade, daß man hier nicht mal von den Mods eine klitzekleine Antwort bekommt. Und wenns nur ein "Keine Ahnung" ist.
    Wieder einmal ein Forum, das man knicken kann!
    Oder ist meine Frage nicht interessant genug, um beachtet zu werden?


    Eine echt enttäuschte Ulrike

  • liebe ulrike, meine idee wäre vielleicht das du mal nachts mit auf bleibst und wenn du merkst er muss ihn dann in den garten lässt. ist vielleicht etwas anstrengend aber etwas anderes fällt mir nicht ein. oder du gibst ihm abends/nachts kein wasser zum saufen vielleicht muss er dann nicht mehr nachts pinkeln!


    gruß
    und viel glück


    steffen

  • Hallo !


    Beim TA hast Du alles abgeklärt ?
    Ich kenne das von einer Bekannten, ihr Hund macht nachts immer. Mit ihrem Hund stimmt was beim Schließmuskel nicht. Kenne mich da nicht so aus...
    Würde das beim TA abklären lassen und wenn es Dich wirklich sehr stört, das Wasser abends wegnehmen. Was ich allerdings nicht so gut finde.
    Ich denke das hat mit der normalen Stubenreinheit nichts zu tun, schimpfen würde ich ihn dafür jedenfalls in keinem Fall ! -aber finde ich schwer aus der Ferne zu beurteilen !


    LG, Caro

    Be all you can be

  • hm wegen dem schließmuskel wie du gesagt hast glaube ich nicht so, da ihr hund ja nur nachts und nur im körbchen pinkelt...


    vielleicht liegt ja auch ein psychisches problem vor?! ... wenn alles nichts hilft kannst du ja mal bei einem hundepsychologen vorbeischaun!


    Gruß
    Steffen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • wie sieht es denn eigentlich mit einer Blasenentzündung aus?


    Das hatte unser kleiner damals auch.
    war auch erst am verzweifeln... er hat nacht auch auf seine decke gepieselt (meist noch im Schlaf).


    LG
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • Hallo Ulrike,
    wir hatten unserer Hündin auch ein schönes Körbchen gekauft. Sie ging aber freiwillig nicht hinein, sondern schlief von Anfang an lieber auf Fliesen. Das macht sie auch heute noch und es ist Rassetypisch, weil sie dicke Unterwolle hat. Das Körbchen hat sie nur zum hineinpinkeln aufgesucht!! Wir haben es dann nach einiger Zeit einfach entfernt (nachdem uns jemand empfohlen hat, das Körbchen zu fliesen *grins*) Nun ist Mensch und Hund glücklich.
    Außerdem schläft unser Hund von Anfang an bei uns im Schlafzimmer. Der Hund ist ein Rudeltier und schläft auch gern bei seinem Rudel. Sie hat eine Decke vor unserem Bett und es gibt keine Probleme! Hat es einen besonderen Grund, daß Balu nicht mit ins Schlafzimmer darf?!


    Ich wünsche Dir noch viel Freude mit dem Kleinen!
    Gruß, Birgitt :freude:

ANZEIGE