ANZEIGE

  • Hallo,


    Ich bin 13 Jahre alt und wir haben 2 Hunde, aber keiner ist so richtig auf mich bezogen, desshalb hätte ich gerne meinen eigenen Hund. Nach vielem suchen und beraten steht für mich fest, dass es ein Border Collie werden soll. Meine Eltern wissen davon noch nichts, da ich weiß, dass sie sowieso gleich NEIN sagen werden. Ich besitze Hundeerfahrung und ich bin mir im Klaaren, dass ich für so ein Arbeitstier mein ganzes Leben umstellen muss. Ich würde nie einen Hund vom Züchter nehmen, desshalb suche ich Homepages, auf denen Not-Hunde vorgestellt werden. Ich würde auch einen Border Collie aus Irland nehmen. Dort werden sie nähmlich ausgesetzt und oft getötet. Hättet ihr Seiten, auf denen etwas über die Irland Border Collies steht?


    Ich würde mit diesem Border Collie Hüten gehen, Agility machen, Kopfarbeit, ein bisschen DogDancing und noch vieless mehr.


    Es kann aber noch 1-2 Jahre dauern, desshalb ist es mir wichtig erst einmal viel Infomaterial, über diese Border Collies aus Irland zu bekommen.


    Könnt ihr mir helfen?


    Grüße
    Esther

  • Ich hätte an der Stelle mal ne Frage an dich?
    Was habt ihr noch für zwei andere Hunde? Wie alt sind die und was machst du mit denen, machst du überhaupt was mit ihnen. Ich bin 15 und hatte das gleiche Problem, dass unsere Hunde nur auf meine Ma bezogen sind und dass haben wir super in den Griff bekommen so dass ich jetzt 2 Hunde habe ;)


    Grüße Christina

  • Hallo,


    warum soll es denn ausgerechnet ein Irlandborder sein? Kennst Du Irlandborder, dass Du so genau weißt, dass Du einen von dort willst? Schließlich gibt es ja auch deutsche Rescues.


    Ich finde es natürlich immer gut, wenn jemand einen Nothund nimmt, frage mich aber schon, woher Dein spezielles Interesse stammt.


    Liebe Grüße
    Nicole mit Laska und Pearl

  • Hallo,


    Osbourne ist 5 Jahre alt und wir haben ihn mit 4 Jahren aus einem Tierheim geholt. Mit ihm mache ich nichts, außer, dass ich mit ihm in unserem Garten viel Kong spiele und ganz oft mit ihm schmuse. Ich mache nichts mit ihm, weil er 40kg und Leinenaggressionen hat und ich ihn im Notfall nicht halten kann. Sonst würde ich mit ihm Tunier Hunde Sport machen. Achso, ein paar Tricks habe ich ihm auch schon beigebracht, aber alles in unserem Garten.


    Micki ist 5 Jahre alt und wir haben sie mit 1/2 Jahr auch aus einem Tierheim geholt. Mit ihr mache ich ganz viel. Ich mache mit ihr Agility, bringe ihr Tricks bei, Schmuse viel mit ihr und Spiele auch ganz viel mit ihr. Spazieren gehe ich natürlich auch jeden Tag mit ihr. Aber wir haben sie bekommen, als ich 8 war und da habe ich natürlich noch nicht so viel mit ihr gemacht. Dann ist sie auch noch schwehr krank geworden und meine mUtter hatte sich um sie gekümmert, dadurch haben sie eine riesen Bindung zueinander. Klar kann ich es hinkrigen, dass sie auch zu mir eine gewisse Bindung hat, aber halt nicht so eine, wie sie eine zu meiner Mutter hat.


    Ich möchte einen Border Collie aus dem Ausland, weil es sehr wenige Border-Collies-in Not in Deutschland gibt und die alle sehr weit weg sind. Eine Frau, die bei uns in der Nähe wohnt hat ein Tierheim in Irland, in dem massenhaft Borders sitzen und desshalb bin ich auf die Idee gekommen. Was ist denn so schlimm daran?


    Grüße
    Esther

  • Hallo Esther! Ich finde es gut, das du einen Border in Not helfen willst und ob aus Deutschland oder Irland das ist doch egal,haubt sache es wird den Borders geholfen. Liebe Grüße Babsi :wink:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Esther,


    ich finde natürlich nicht, dass da was schlimmes dran ist, einen Hund aus Irland zu holen - immerhin habe ich selber einen Irlandborder. Aber es interessierte mich einfach, warum unbedingt von dort, da es in D wirklich einige Notborder gibt.


    Wohnst Du zufällig in der Nähe von Geldern? Oder wen meinst Du mit Tierheim in Irland?


    Liebe Grüße
    Nicole mit Laska und Pearl (die kleine Irin)

  • Ich wohne nicht in der Nähe von Geldern, die Dame, dieich meine, wohnt in Heidelberg. Sie hat auch kein richtiges Tierheim, sie hat dot ein Haus, in dem ca.80 Hunde leben.


    Grüße
    Esther

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE