ANZEIGE
Avatar

Wir wissen nicht mehr weiter... Inkontinenz!!!

  • ANZEIGE

    Meine Hündin ist 5 Jahre alt und kastriert! Alles war schön und gut bis vor üngefähr einem 3/4 Jahr. Sie hat auf einfmal angefangen ständig ins Haus zu machen. Sie liegt einfach da und schläft und wenn sie aufsteht ist immer eine Pfütze da! Es ist egal ob sie alleine ist oder ob wir daneben stehen und ob es drinnen oder draussen ist!! Wir waren schon bei Ärzten und haben es schon mit verschiedenen Medikamenten versucht... von Hormonen bis zu Globoli, aber nichts hilft. Es macht nicht den Anschein als ob sie es mit Absicht machen würde. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass sie zu wenig Auslauf hat, da wir uns oft mit ihr beschäftigen und lange Spaziergänge machen.
    Diese Situation ist für meine Familien eine sehr starke Belastung und wir wissen einfach nicht mehr was wir tun sollen!
    Falls irgend jemand weiß was man dagegen tun kann oder ob es neue Möglichkeiten der Behandlung/Heilung gibt dann bitte helft uns...
    Herzlichsten Dank
    Marina

  • ANZEIGE
  • Moin,
    Versuchs mal mit Akupunktur! Ich wollte da erst auch nicht daran glauben, aber mittlerweile seh ichs anders. Scheint in solchen Fällen echt zu helfen!


    VG Kai

    Alles wird gut!

  • Hallo,
    leider kann ich Dir aus medizinischer Sicht keinen Rat geben.
    Meine Bekannten haben auch eine Hündin, welche an Inkontinenz leidet und nicht´s hat geholfen.
    Sie haben das Problem im Haus mit einem Pämpershöschen gelöst, welches mit Hosenträgern gehalten wird, die am Brustgeschirr angenäht wurden. Diese "Konstruktion" haben sie immer mit bei, so das sie die Hündin überall mit nehmen können. Nur beim Gassi gehen ans ausziehen denken :lol:
    Vielleicht wäre dies erstmal eine Alternative ?


    VG
    Jana

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    der Tip von Kai mit der Akupunktur ist nicht verkehrt - wenn du einen entsprechenden Tierarzt oder -heilpraktiker in der Nähe findest, solltest du das wirklich mal versuchen.


    Ist deine Hündin denn auf kastrationsbedingte Inkontinenz behandelt worden? Für solche Fälle gibt es mehrere Medikamente, die allerdings dauerhaft gegeben werden müssen. Es soll auch Operationsmöglichkeiten geben, mit denen der Schließmuskel unterstützt werden kann, allerdings weiß ich darüber nichts genaueres.


    Gruß :) Wiebke
    *die selber jetzt schon die 2. inkontinente Hündin hat und deswegen nie wieder ohne medizinischen Grund kastrieren lassen wird*

  • Vielen Dank für die Tips! Ich gehe heute gleich mal (wieder) zum Arzt und werde mich dort über die Akupunktur genauer informieren lassen.
    Bin aber weiterhin für Ratschläge jeder Art offen
    Lg Marina

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE