ANZEIGE

Große Sorge! Weiß jemand Rat?

  • Hallo,


    Unsere Golden Retrieverhündin, 10 Jahre alt, benimmt sich seit ein paar
    Wochen sehr seltsam. Es scheint ihr alles, bis aufs Essen, ziemlich
    gleichgültig zu sein. Dann wieder springt sie wie ein junger Hund durch
    die Gegend und tobt mit unserem Welpen rum.


    Morgens kommt sie oft schwer aus dem Korb u. beim Frühstück habe ich
    beobachtet, dass ihre Vorderbeine einknicken und sie dann wegrutscht.
    Das verliert sich im Laufe des Tages, allerdings bewegt sie sich in der
    Regel sehr langsam. Dazu kommt noch, dass ihre Augen mal mehr, mal
    weniger tränen.
    Die Symtome zeigen sich nicht immer. Es geht Auf u. Ab.


    Diagnose TA: Augen, keine Infektion, im Schulterbereich heftig verspannt.
    Sonst alles O.K. Er hat ihr eine Schmerzspritze gegeben u. für 3 Tage Schmerztabletten.
    Anfangs schien es besser zu sein, aber jetzt...


    Habt Ihr das vielleicht auch schon bei Eurem Hund beobachtet oder was Ähnliches?


    Ich gehe morgen noch zu einem anderen TA, würde mich aber sehr freuen, wenn jemand einen Rat - vorab - hätte.


    Haben im Januar erst unseren 15 J. alten Sammy verloren und jetzt habe
    ich natürlich richtig Angst.


    LG
    Gaby

  • Hallo Gaby,


    ich würde auch auf jeden Fall noch eine andere TA-Meinung einholen, gegen die Verspannungen im Schulterbereich kannst Du wenn Du hast ein Rotlicht draufmachen oder eine Wärmflasche halt nicht so voll und nicht zu heiß, anschließend massierst du Sie im Schulterbereich, das wird ihr guttun und auch gefallen.


    LG Moni

  • Ohne Dich jetzt in die absolute Panik stürzen zu wollen..


    Bei unserem Golden wars (allerdings von einem Tag auf den anderen) so, dass sie nicht mehr aufstehen konnte. Schmerztabletten und Spritzen haben nichts gewirkt. Dann war sie 10 Tage auf der Veterinärmedizinischen, ist mit allem möglichen und unmöglichen behandelt worden - Diagnose war chronische Osteoporose. Seit dem geht es ihr allerdings gut, sie ist halt auch schon ein bißchen älter (8 war sie dieses Jahr) und sollte halt nicht mehr viel Springen und Laufen. Aber bei einem Ball hält sie einfach nichts mehr ;-)))


    Ich hoffe, dass es Eurer Maus bald wieder besser geht!



    lg
    schnupp & Hoover

  • vielen Dank für Eure Antworten!


    Blutbild ist vor 3 Monaten zuletzt gemacht worden. Muß ein neues her.


    Wärme hat sie nicht vertragen, aber die Massage kam gut an :)


    Schnuppchen:


    Also, wenn das wirklich auch Osteoporose sein sollte, wie habt ihr
    das dann in den Griff bekommen? Spezielles Futter u. Medikamente?


    Oh Mann, drückt uns bitte die Daumen, dass es nur so schlimm aussieht
    und in Wirklichkeit nicht ist. Wenn eines unsere Tiere was hat, dann bin
    ich gleich mit krank.


    Danke nochmals u.


    liebe Grüße


    Gaby

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Gaby,
    dann schreib mal, was beim neuen Blutbild rausgekommen ist. Vielleicht irgend ne frische Infektion....Borrelien möglicherweise?
    Halte Euch die Daumen, daß der Spuk bald rum ist!


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich wollte Euch nur berichten, wie es unserem Hundemädchen jetzt geht
    und was schlußendlich die Diagnose ist.


    Die Megagute Nachricht vorneweg: Sie ist fast wieder" die Alte Leah"! :freude: :freude: :freude:


    Der andere Doc hat Borreliose festgestellt. Jawohl, und das nicht zu knapp! Auch sind die Schilddrüsenwerte nicht ganz O.K., aber da will
    der TA erst rangehen, wenn die Borrelien "vernichtet" sind.


    Die Kleine haben wir natürlich sofort impfen lassen, das passiert mir
    nicht noch einmal und die Große bekommt ihre Impfung, wenn sie wieder
    ganz gesund ist. Ich schäme mich sehr, dass ich das verbummelt habe.



    Redborder :love: ! Vielen, vielen Dank für Deinen Tip :knuddel:
    Du hast was gut bei mir!


    Liebe Grüße und ein dickes Dankeschön an Euch ALLE


    von einer glücklichen Gaby

  • Hallo Gaby,
    na, da freue ich mich aber, daß ihr nun endlich eine Diagnose habt und eine Therapie machen könnt. Schön, daß es der Süßen wieder besser geht.
    Hm, mit der Impfung bist Du aber leider nicht auf der absolut sicheren Seite, da die Borrelien leider recht rasch ihre Oberflächenstruktur ändern können und eine Impfung dann nicht mehr wirksam ist. Lies doch mal die alten Threads hier im Forum. Gib unter "Suchen" mal entsprechende Begriffe ein (Zecken,...)
    Ich schütze meine Hunde mit ExSpot, andere Leute benutzen mit Erfolg die Scalibor Halsbänder. Schau doch mal, ob Du nicht zusätzlich zur Impfung so etwas benutzen möchtest.


    LG Sanny

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Guten Morgen Sanny,


    Exspot benutze ich auch, aber anscheinend gab es ein "Schutzloch" und ausgerechnet eine infizierte Zecke hat es gefunden.


    Werde die alten Threads durchlesen und sicherlich noch viel wissenswertes finden.


    Jetzt bin ich erst einmal froh, dass (offensichtlich) der richtige Ansatz gefunden wurde und hoffe, dass alles wieder gut wird.
    Vielleicht können Naturheilmittel, im Anschluß an d. Antibiotika, noch positives bewirken.


    Liebe Grüße


    Gaby

  • Hallo Gaby,


    es gibt seit einigen Monaten ein sehr gutes, reines Naturpräparat mit hohem Anteil Immunglobulinen für Hunde und Katzen. Eingesetzt wird es insbesondere bei THPs v.a. zur nachhaltigen Stärkung des köpereigenen Immunsystems und zur schnelleren Regeneration bei Stress oder krankheitsbedingter Erschöpfung.


    Siehe z.B. im Internet unter der Begriffskombination "globumin tierheilpraxis"



    Tschau

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE