ANZEIGE

Hund mit Baby Schampo waschen???

  • hi,


    wen man Hunde mit schampo wäscht ferliren sie ja glaubich so ein fett
    das wasser abstossend ist oder so, :runningdog:
    darum sollte man den Hund nicht so viel mit schampo waschen,
    und ich habe einmal gehör das wen man ein Hund mit Baby schampo wäscht das sie dan nichts fon diesem Fett ferlieren,
    also das man sie im prinzip jeden Tag einschamponiren könnte, :time:


    bin aber nicht so der meinung, habe aber keine ahnung :!:


    was wisst oder denkt ihr.... :lach: :?:

  • habe das auch schon mal gelesen das baby shapoo auch für hunde ist aber wenn du ganz sicher gehen willst kauf doch am besten eins für hunde im fachhandel und ob es so gut ist einen hund jeden tag zu waschen glaub ich nicht!


    muss das den sein ,also welst sie sich jeden tag wo drin ansonsten würde ich das mit dem waschen nicht jeden tag machen!

  • Also den Hund jeden Tag mit Shampoo zu waschen, ist in meinen Augen eh eine Tierquälerei.


    Bei den meisten Hunden genügt diese Prozedur ein bis zweimal im Jahr, manche brauchen es noch weniger. Ausnahme ist natürlich, wenn der Hund beim Gassi irgendwas extrem "duftendes" gefunden hat und sich darin gewälzt hat (habe in meiner Familie so ein Cockerschweinchen :freude: ). Lebt der Hund in der Wohnung, ist dann natürlich ein Bad angesagt.


    Ob Babyshampoo gut ist?? Keine Ahnung, hab ich noch nie gehört. Ich kaufe immer ein spezielles Hundeshampoo, das rückfettend ist, damit die natürliche Fettschicht, die Haar und Haut des Hundes schützt, nicht zu sehr angegriffen wird.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Sorry, aber ich glaube ihr habt da was falsches ferstanden oder so,
    wen das mit dem Baby schampo gehen würde,
    würde ich ihn nimals JEDEN tag schamponiren :bindagegen:
    ich wollte nur wissen ob das gehen würde mit dem schampo :!:
    den mein hund wird im Jahr nicht mehr als 2mal schamponirt und das ist wen er beim scheren wahr :licht:


    liebe grüsse
    goldi


    P.S ich habe das jetzt nicht böse gemeint, das wollte ich nur sagen das nicht alle meinen..., eben ihr wist was ich meine

  • achso.kein problem ich für meinen teil bin nicht sauer oder so!
    naja wie schon gesagt ich glaube kein schampoo wäre für jeden tag gut! also auch kein baby zeug!
    Selbst menschen sollen sich nicht jeden tag einschäumen weil das die haut kaput macht ,aber das ist eine andre geschichte!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



  • Ich habe Dich schon so verstanden und auch entsprechend geantwortet. Jeden Tag baden geht auf keinen Fall, egal mit welchem Shampoo. (siehe oben)

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • ich habe für meinen Hund ein extra Hundeshampoo und damit wird er 1 mal im Jahr richtig gebadet.
    Und zwischen durch nur mal mit klarem Wasser abgeduscht.
    Es sein den er ist besonders Schmtzig :freude:

  • Hallo zusammen,


    wir haben es erst mit Baby-Shampoo probiert aber eher negative Erfahrungen damit gemacht. Das Fell wurde stumpf, sie verlor viel Haar, die Haut war gerötet und Finchen kratzte sich ständig. :bindagegen:


    Sind jetzt auf Hundeshampoo umgestiegen, welches wir direkt beim TA erwerben ... und, seit dem ... alles oki! :bindafür:


    Auch wir baden nur wenn es nötig ist!


    Lieben Gruß Nicole!

  • Unser Schmuddel Einstein (eigentlich weißer West Highland) wird wenn es nötig wird auch zwei oder dreimal die Woche geduscht. er ist nunmal ein kleiner Hund, der im Wald nicht nur jede Matschpfütze mitnimmt, sondern auch mit seinem Fell allehand in Wald & Flur aufsammelt. Das Zeug muss einfach raus/runter.


    Wir benutzen allerdings nie Shampoo (weder Hundeshampoo, noch das für Menschen). Wir spülen ihn einfach mit Wasser ab. Das hat bis jetzt gereicht. Bisher konnte es vermieden werden Shampoo zu benutzen und ich hoffe, dass es auch weiterhin ohne geht.

    LG, von Julia, Einstein Joyce und Grete-Rakete

  • Ich habe 2 Hunde die sich immer wälzen da Hundeshampoo zum Teil so agressiv ist das ich sogar rauhe Hände bekommen kann das für Hunde aufdauer auch nicht so gut sein. Wir baden die Hunde abwechselnd mit Shampoo wenn wir Baby Shampoo benutzen dann nur das von Penaten und bei Hunde Shampoo mit Nerzöl Shampoo. Fazit: Die Hunde bekommen von dem Baby Shampoo glänzendes und weiches Fell

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE