ANZEIGE

Beiträge von McChappi

    Muss nicht immer eine Sexuellestörung sein.
    Ich habe eine kastrierte Hündin die auch ab und zu rammelt und das sehe ich als stress abbau.
    Weil so was meistens dann kommt, wenn entweder wenig "getan" wurde an dem Tag (wenn ich krank war oder sie oder ähnliches)

    Schrecklich wie manche hier reden ohne sie ansatzweise zu kennen oder irgendwas zu wissen :sad2:
    Es ist nicht unnormal das eine Züchterin um die 10 Hunde zeitweilig zuhause hat.
    Da sind die älteren mit den man nicht mehr üchten möchte und ihnen aber den Ruhestand in gewohnter umgebung bieten will.
    Dann die Zuchtreifen Tiere und auch noch übrige aus dem Wurf. Die kann man ja dann nicht einfach ins TH geben, wenn man kein Zuhause findet.


    Ich kann mir auch nicht vorstellen das so eine tolle Frau ihre Hunde schlecht behandelt hat. Garnicht.
    Ich bin gespannt was da vom Vetamt kommt.


    Mir tut das ganze so unsagbar leid.
    Ich bin seid gestern ständig am heulen und denke nur an sie und ihre Hunde.


    Ich hoffe ihr seid dort drüben wieder vereint :sad2:

    @ terrorfussel.


    Woher willst du wissen ob nicht schon ein Urlaubshund getötet wurde ?
    Wenn ein spanischer Urlauber nach Dänemark fährt und sein Hund dort beschlagnahmt wird, wird das wohl kaum in deutschen Zeitungen zu finden sein.
    Es machen ja nicht nur Deutsche dort Urlaub-



    Und ich finde es äußerst Wichtig in einem Hundeforum, User darüber zu infomieren was dort los ist. Ob nun ein deustcher Hund bereits getötet wurde oder nicht
    Diese willkür die dort herrscht ist ja wohl erwähnenswert und ich hatte auch vor dort mal Urlaub zu machen und werde es jetzt aus solidarität und angst ganz sicher nicht mehr machen.
    Ich habe keine Unschuldslämmer an der Leine sondern Hunde die alle Zähne im Maul haben und niemand garantieren kann das sie nicht mal beißen.
    Kann ja auch nur sein das sich meine Hunde wehren und den anderen trotzdem verletzten und schon steh ich da.



    Ich würde zwar stante pede nach Hause fahren wenn was passiert und nicht warten bis die Polizei klopft, aber trotzdem will ich das Risiko erst garnicht eingehen.


    Ich finde es keine Panikmacherei wenn man weiß ads 1400 Hunde und darunter auch welpen schon getötet wurden.

    Ich kann wohl nicht viel helfen.


    Ich habe auch alles versucht, aber auch mein Chow-Chow hat kein bock aufs aportieren.


    Ich habe erst normale Dummys genommen und damit gespiel usw. Hat garnichts gebracht. habe mir dann einen aus Hasenfell gekauft, den fand er einen Tag ganz cool dann war er schon wieder unintressant.


    Dann hab ich einen Futterdummy gekauft und mit Wurst gefüllt, hat ihn null intressiert, dann hab ich den Futterdummy an eine Reitzangel gemacht. Null intresse.
    Dann hab ich einen Hasenfellfuttersdummy gekauft und ein Dummyseminar gemacht, wo dann selbst meine Trainerin resignierte, obwohl sie vorher noch meinete JEDER Hund kann es lernen.


    Dann hab ich um den Dummy Leberwurst geschmiert.


    Dann hab ich es versucht zu klickern weil mein Chow super gelickert ist.


    Fehlanzeige.
    Und schlussendlich hab ich es eben aufgegeben


    Ich dachte es wäre für ihn vielleicht eine schöne bschäfftigung, aber das scheint es nicht zu sein.
    Tja und nach langem probieren haben wir dann nun auch herrausgefunden was er gerne macht und das ist LAUFEN.
    Am liebsten den ganzen Tag und auch gerne am Fahrrad
    Und Unterordnung trotz Sturkopf liebt er sehr gerne. Klickern auch.


    Futterdummy ist pase :D

    Na klar, da hast du auf jedenfall recht, ich wollte es auch eigentlich nur anmerken, damit man eben nicht denkt das so ne Weste jetzt komplett die WS schützt.
    Weil wenn man vom pferd plumst landet man sehr häufig nämlich grade auf dem Po bzw Steisbein und dann hat man den Salat trotz West :D


    Ich bin auch immer mit Helm und Weste geritten, fand sie aber auch ultra unbequem,

ANZEIGE