ANZEIGE

Reitbegleithund

  • Hallo ;)


    Ich weiß nicht, ob jemand mir da helfen kann, aber einen versuch ist es ja wert ;)


    Man kann mit seinem Hund ja auch eine Reitbegleithundeprüfung ablegen.
    Weiß irgendweiner, was da alles von einem verlangt wird, und wo man diese Prüfung ablegen kann?



    Liebe Grüße
    Daredevil

  • Suuuuuuuuuuuuuuupa, danke Caro :)
    Na, dann kann ich ja fleißig üben ... da sind aber auch einige knifflige Sachen mit bei :roll:



    Liebe Grüße
    Daredevil

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Naja, wir sind eigentlich schon recht weit, aber meine beiden sind eben nicht immer ganz frisch in der Brine (von wem sie das wohl haben? *grins*)


    Also im großen und ganzen lassen sich beide wirklich super kontrollieren.
    Auf Joy ist verlass, wenn sie sich hinlegen soll, wenn ein Auto kommt und wir auf einer engen Straße sind, sie bleibt liegen, auch wenn der Dicke und ich noch 20Meter weiter gehen, sie wartet geduldig, bis ich sie abrufe.


    bei Joy ist eher das problem, dass sie immernoch manchmal Passanten ankläfft :(
    Wenn ich auf dem Pferd bin, tut sie das zwar so gut wie nie, aber es kommt eben manchmal doch vor ...


    Naja, ich war etwas geschockt, als da was stand, von wegen mit angeleintem Hund reiten ... also Joy läuft immer frei, egal ob wir an einer Straße herreiten oder mitten in der Wallachei ... und sie hört ;)
    Aber dann werde ich das wohl oder übel doch auch irgendwie üben müssen ... wobei mir nicht ganz wohl dabei ist ...


    Das Problem meines Dicken ist, dass er ein sch...lechtes Sozialverhalten hat, wobei ich auch noch selbst dran schuld bin :(
    Wenn wir einem anderem Pferd begegnen ist es der blanke Horror: Er tillt durch, steigt, fängt an zu buckeln, etc.
    Meistens will er "nur" hin um zu spielen, aber manchmal ist es auch eine Art von Aggression ...
    Ansonsten ist er aber auch sehr zuverlässig, das einzigste wovor er schiss hat sind LKW´s und Busse ... aber von Zeit zu Zeit wird das auch immer besser :)


    Nur bei dem Sauwetter gehen wir nicht ins Gelände zum üben ... da kann sich der Dicke kaum bewegen und macht wahrscheinlich eher Stress, anstatt das es ihm gefällt und obendrein habe ich dann ein zugesautes Borderschweinchen *grins*
    Aber zwischendurch kommt Joy abends mit zur Halle, und dann daruf sie dort ein paar Runden "bei Pferd" laufen, aber das macht ihr offensichtlich nicht so einen Spass wie im Gelände (ich kann sie verstehen ;) )


    Und selbst wenn das Wetter wieder besser wird, werden wir wohl nicht allzuhäufig ins Gelände können ... zum einen ist es eben leider das Problem mit dem Sozialverhalten meines Pferdes und zum anderen muss der Dicke noch ne ganze Menge in der Bahn lernen ... er wird in ein paar Tagen erst 4 ... er ist zwar schon recht weit mit der Ausbildung, aber an manchen Stellen haperts noch ganz schön :oops:


    Ist jetzt ein kleenes bisschen lang geworden, ich hoffe einfach, dass ich euch net gelangweilt habe ;)



    Liebe Grüße
    Daredevil

  • nein,das hat uns nicht gelangweilt.also michzumindest nicht :D
    is doch gut,wenns schon halbewegs klappt.musst nur üben! :D
    ich hab mal gehört,dass man pferde erst mit 7 anfangen darf zu reiten...dann war das wohl ein schuss in den ofen...naja, trotzdem viel spaß noch!
    lg angel

  • @ angel -das wäre aber spät...


    Daredevil -also mich hast Du garn icht gelangeweilt ! Ich fande das dsehr spannend zu lesen ! Das man das an der Leine machen muss, stell ich mir sehr schwierig vor...ich hatte auch mal 3 Pferde, da hätte ich nicht noch einen Hund direkt neben mir laufen haben wollen...die sind so mitgerannt...hmmm...


    -berichte mal weiter ! Auch wenn Du das wirklich machst, wie es so ist.

    Be all you can be

  • angel , mit 7Jahren einreiten ??? Also da wollte dich glaube ich jemand veräppel ... oder du hast es falsch verstanden, auf Springturnieren soll man erst mit 7hin ... kann ja sein, dass du das meintest ;)


    fliegenfly , ja, mit Leine stell ich mir auch schwierig vor ... ich meine gut, lenken mit einer Hand geht ja noch, solange es im Schritt ist ... im Trab vielleicht auch, aber im Galopp?
    Außerdem wenn das Pferd mal scheut und man den den Hund an der Leine hat ... in meinen Augen ist das gefährlicher, als einen freilaufenden Hund neben sich zu habe.


    Hmm ... hab ich das jetzt falsch verstanden? Meinst du, dass deine anderen Pefrde so mitgerannt sind?



    Ansonsten ist Joy im Gelände aber wirklich eine bereicherung, sie "sagt" bescheit, wenn irgendwo ein anderer Reiter kommt, genauso, wenn ein Fußgänger in anmarsch ist, oder irgendwo ein größerer Vogel ist ... also alles so Sachen, wo sich der Dicke erschrecken könnte, und ich sehe zwar viel, aber nicht alles, und alles was ich nicht sehe, sieht Joy und sie sagt mir sofort bescheit, dass ist wirklich hilfreich :)
    Und obendrein hat sie noch sehr viel Spass an der Sache :)
    Besonders wenn ich den beiden mal erlaube sich ein kleines Wettrennen zu liefern *grins*
    Und man wills ja nicht für möglich halten, aber Joy gewinnt doch sehr oft *grins*



    Liebe Grüße
    Daredevil


    PS: Da bin ich ja beruhigt, wenn ich euch mit meinen Geschichtchen nicht auf die Nerven gehe :)

  • fliegenfly und daredevil: ja,kann sein,das ich das in diesem zusammenhang gehört hab.aber ich interessiere mich nich so für pferde,also kann es auch sein,dass ich da was völlig falsch verstanden hab...


    mit leine kann ich mir das nur schwer vorstellen.is zwar ganz klar,dass man dann eine lange leine nehmen muss,aber wenn sich pferd und hund in den weg kommen isses doch auch kacke...
    lg angel

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE