ANZEIGE

Stubenreinheit beim Welpen

  • Also, ich habe folgendes Problem:


    Habe seit 4 Tagen ein 10 Wochen alten Cocker-Welpen. Der kleine ist total süß und aufgeweckt. Er ist auch so ganz lieb, natürlich total verspielt.
    Ich weiß nicht, wie ich hn am besten stubenrein kriege!
    Klar geht das nicht von heute auf morgen. Gehe ständig mit ihm raus. Morgens direkt nach dem Aufstehen und dann den ganzen Tag über. Aber wie mache ich ihm verständlich, dass er draußen sein gschäft verrichten muss? Klassisches Beispiel heute morgen. Bin direkt nach dem Aufwachen mit ihm 1 Stunde draußen geweseb, haben auch gespielt und getobt. Dann gehen wir rein, sind keine 5 Minuten drin und er pullert los!
    Nachts hät er schon lange ein. Tagsüber macht er auch nicht oft, aber macht nicht wenn wir rausgehen, sondern ganz gerne wenn wir dann gerade wieder drin sind! Kann mir da einer Tips geben?


    Und wie kriege ich ihn am besten dazu, einige Kommandos zu erlernen??


    Hoffe, ihr könnt mir ein wenig behilflich sein. :)


    Carlos ist gerade wieder wach, also nochmal raus. :-)


    Danke......

  • hi SBD,


    erstmal glückwunsch zum nachwuchs :)))


    wegen dem gassigehen:
    wenn du mit ihm rausgehst, kannst du z.b. leckerchen mitnehmen. sobald er sich hingesetzt hat um zu machen gibst du ihm etwas (ganz, ganz kleine reichen). und freu dich jedesmal, als ob du einen sechser im lotto gewonnen hast. der süße wird dann merken, dass er ganz was tolles gemacht hat.
    bei dean ging das innerhalb von ein paar tagen - sogar ohne leckerchen.


    wie reagierst du, wenn er in die wohnung macht ? hast du die möglichkeit, dann noch schnell mit ihm rauszugehen?
    wenn ich ihn beim pieseln erwische, würde ich ihn unterbrechen, ihn mit schnappen, dann mit ihm raus. bei erfolgreichen geschäft: loben, loben, loben ..


    drinnen auf keinen fall mit der nase reinstupsen, böse schimpfen oder sogar hauen. mit postiver bestärkung kommst du weiter, als wenn du die welle machst ...


    wegen den kommandos: was genau meinst du denn ?
    grundsätzlich kann ich, wie schon erwähnt, empfehlen mit leckerchen zu arbeiten.
    hast du schon einmal was vom "klickern" gehört ? das kann man auch schon bei welpen und ist auch eine tolle art zu üben. für dich und für den hund :)


    lg
    evelin
    tierfreunde klicken hier http://gekko-graphics.de/gallery/ihlienworth

  • Hallo,


    ja, danke!!! :)


    Also, ich schimpfe nicht mit ihm. Ich rede dann nur in einer anderen Tonart damit er merkt, dass es nicht ok.
    Freue mich auch jedesmal überschwenglich wenn er sein Geschäftdraußen verrichtet hat. Nur mit dem Piseln hat er es noch nicht so. Aber ich denke, das wird schon noch. Habe ihn ja gerade mal 5 Tage.


    Klickern?? Nee, kenne ich nicht. Was ist das denn??


    Natürlich muss er Sitz, Platz, Aus & Pfui lernen. Versuche das jetzt so langsam mal mit Leckerchen. Er ist ja noch lernfähig.


    Ich werde mal berichten wie es voran geht.


    Vielen Dank.


    Carlos & Jessica

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • links, die dir beim thema klickern weiterhelfen, hast du ja schon bekommen. wenn du noch mehr erfahren möchtest, wäre auch das buch von birgit laser zu empfehlen. ich kann nur immer wieder sagen, dass ich mit dem klickern eine wirklich gute art des lernens gefunden haben.
    gibt natürlich leute, die es für unsinnig halten, aber du kannst es ja selber mal ausprobieren. ich bin mir sicher, was du dann davon halten wirst ;)


    sitz kannst du z.b. so üben, dass du ein leckerchen in die geschlossene hand nimmst, den zeigefinger aber nach oben streckst. dies hand dann über der schnauze des hundes nach hinten führst. er wird der hand folgen und sich so automatisch setzen.
    erst wenn das sehr gut klappt, führst du - in dem moment, in dem er sich setzt - das kommando ein.


    bei platz nimmst du - vorzugsweise wenn der hund schon sitzt - wieder das leckerchen in die hand und hältst es mit dem daumen in der handinnenfläche fest. die restlichen finger sind flach nach vorn gestreckt. die hand ziehst du dann vor der schnauze nach unten und gleichzeitig nach vor. so wird der hund sich legen. wenn er ganz weit unten ist, kannst du ihm das leckerchen geben.


    egal was du übst, immer in kleinen schritten lernen und loben, loben , loben ...


    die stubenreinheint wird noch kommen, übe dich in geduld :)

  • Da habe ich ja schon viele Tips bekommen, danke! :freude:


    Werde fleißig mit ihm üben, natürlich immer in Maßen. Er ist ja noch klein. Werde das mit dem clickern mal probieren. Habe mir das Buch bestellt. Bin gespannt, was alles hilfreiches drinsteht. Das kriegen wir schon hin.


    Heute wird er erstmal gebadet. Hat sich ganz schön zurecht gemacht!


    Bald stelle ich auch mal ein Bild rein, dann wisst ihr, swie der kleine Raufbold ausschaut!


    Danke.


    Carlos & Jessica

ANZEIGE