ANZEIGE

Hund und Katz?

  • Guten Tag zusammen,


    vor kurzem habe ich versucht meine 1 1/2-jährige Cocker-Hündin Wanda mit den Katzen meines Freundes bekannt zu machen. Sie hatte vorher noch nie Kontakt zu Samtpfoten, deshalb habe ich mir schon gedacht, dass die erste Begenung schwierig verläuft. Da sie aber ein sehr friedliebender Hund ist, dachte ich auch, dass sie sich schnell gewöhnen würde. Von wegen... Während der sonst kratzbürstige Kater irgendwann lammfromm und neugierig auf sie wurde, kriegte meine Süße sich gar nicht mehr ein, kroch förmlich in mich rein und knurrte und jankte ununterbrochen. Das Experiment musste ich frühzeitig abrechen... :-(


    Hat jemand Erfahrung mit Zusammenführungen dieser Art und weiß Rat?


    Tausend Dank im Voraus!


    Konkordia

  • Hallo Konkordia
    wir hatten auch zuerst eine Katze und dann kam unsere Buffy mit dazu.
    Der Vorteil bei uns lag darin, daß Buffy noch ein Welpe war.
    Tessi dagegen war es gewohnt uns für sich alleine zu haben.
    Ich würde es so probieren, daß Ihr dem Hund immer mal wieder eine Decke oder Handtuch gebt, auf dem der Kater geschlafen hat.
    So ist für Wanda der Geruch schon mal vertraut. Alles andere braucht Zeit
    Bei uns hat es ca. 1,5 Jahre gedauert daß beide im selben Raum schlafen.
    Muß jedoch dazu sagen, daß Buffy und Tessi nur am Wochenende aufeinander treffen, da mein Mann Buffy immer mit zur Arbeit nimmt und auch nur am WE nachhause kommt.


    Viel Erfolg
    Heike

    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, daß Du die Mahlzeit mit ihm teilst; er sorgt lediglich dafür,daß Dein Gewissen so schlecht ist, daß sie Dir nicht mehr schmeckt.
    Helen Thomson

  • Vielen Dank für die Antwort!


    Also habt ihr nicht irgendwelche pädagogischen Maßnahmen versucht, sondern es einfach laufen lassen, ja?
    Ich hoffe sehr, dass auch meine Wanda mit ihren 1 1/2 Jahren sich noch gewöhnen kann. Aber ich bleibe geduldig... :gut:


    LG
    Konkordia

  • Bei mir war es immer so, dass die Katzen schon da waren und dann ein Hund dazu kam.
    Hab es einfach laufenlassen, und es hat funktioniert. Wenn es mal zu heftig wurde, kam ein kräftiges Aus, Mieze liebhaben und bis jetzt hat das bei Iwanka und auch bei Bella gewirkt. :freude:

ANZEIGE