ANZEIGE
Avatar

Extremes Dominanzverhalten

  • ANZEIGE

    Ein echtes Problem: Ein Hund markiert seine Besitzer, markiert "seine" Wohnung, ignoriert seine Besitzerin des öfterne und macht sich einfach ein schönes Leben.
    Probiert wurde folgendes: den Hund ignorieren .... war ihm egal, ihn "bestrafen" ... war ihm egal, es gibt keine Strafen für ihn


    ich weiss einfach nicht was man noch tun könnte, mit den verschiedensten Mitteln haben wir probiert das ganze in den Griff zu bekommen.


    Der Hund ist mitlerweile 9 Monate alt, ein Jack Russel und denkt eben er wäre Herr über alles ...


    Gegenüber anderen Hunden kennt er ebenfalls keine Furcht, auch Riesenschnauzer dürfen nicht in "seine" Fütze oder sein Wasserloch ... also einfach extrem, ich würde mich über Ratschläge in diesem Fall sehr freuen :-)

  • ANZEIGE
  • Hi,


    wie sieht denn der übliche Tagesablauf dieses Jack Russel Herrn aus ???


    In welchen Verhältnissen lebt er? Welche 2-Beiner gehören zu seiner Familie ? Gibt es Kinder.....etc. ?


    Ein bisserl mehr Info zum Umfeld sind wichtig, um auf die Ferne überhaupt ein kleines Bild zu bekommen, warum er so ist wie er ist.


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Ja und was hat er für Privilegien? Darf er auf's Sofa und/oder Bett? Darf er in alle Zimmer? usw.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • ANZEIGE
  • Jau, erst mal ein paar Privilegien einschränken. Ab sofort sollte der junge Herr für sein Futter arbeiten. Füttere ihn nur noch aus deiner Hand.


    Ja, mehr infos bitte

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE