Daumenkralle verletzt - Nachbehandlung

  • Meine doofe Kuh hat sich heute die Kralle eingerissen und der Tierarzt hat sie schon ganz abgemacht. Leider war ich nicht dabei, ich musste meinen Mann schicken. Jetzt hat sie einen Verband, eine Spritze und Rimadyl für die nächsten Tage bekommen.


    Morgen soll schon der Verband abgemacht werden. Was ich in den Themen hier gelesen habe, hat das bei anderen länger gedauert. Vor allen Dingen könnte ich mir vorstellen, das sie dann ja auch wahrscheinlich dran leckt.


    Muss sie unbedingt das Rimadyl nehmen? Ich weiß, dass die Ärztin gerne mit Schmerzmittel und Antibiotika um sich wirft. Hintergrund hier ist, dass sie als Welpe schon viel mit dem Darm zu tun hatte und ich nicht gleich schon wieder sanieren möchte.


    Gibt es sonst irgendwas worauf ich noch achten müsste?


    Tschuldigt, ich bin noch ein bisschen durch den Wind.

  • Unsere Bo hat sich andauernd Krallen abgerissen. Bo hat einen Tag Verband getragen. Schmerzmittel oder AB hat sie nie benötigt. Wurde das Leben mit abgeknipst?

  • Tja, mein Mann sagte nur, dass sie die Kralle abgeknipst hat. Ich habe die ganze Kralle nach hinten abstehen sehen. Also gehe ich davon aus, dass bis zum Fleisch alles weg ist.

  • Der Verband kann im Grunde morgen tatsächlich ab. Gucken, dass es einigermaßen sauber bleibt. Schmerzen hat der Hund wahrscheinlich nur, wenn das Leben noch dran ist. Das wäre halt sehr empfindlich. Wie wenn unser Nagelbett blank liegt. Ich würde dem Hund nur Schmerzmittel geben, wenn sie anzeigt, dass sie welche hat

  • Ich würde beim TA anrufen und nachfragen.

    Bin da sehr vorsichtig damit, Schmerzmittel (oder generell Medikamente) eigenmächtig wegzulassen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!