Verdachtsdiagnose PLE

  • Das sind doch mal gute Nachrichten. =)


    Hat der TA denn gesagt, ob er PLE für wahrscheinlich hält? Dafür ist ja wahrscheinlich die Biopsie?
    Ach Mensch, verstehe, dass dieser Schreck durch die radikale Verschlechterung in den Knochen steckt und Angst macht.

    Ja, die Biopsie wäre, um PLE zu bestätigen.

    Je mehr sie alles andere ausschließen, desto wahrscheinlicher ist eine PLE.

    Es sei denn es war jetzt irgendwas die Ursache, auf das niemand kommt. PLE ist ja erstmal eine Ausschlussdiagnose und wird dann über Biopsie bestätigt. Aber er meinte das eilt jetzt erstmal nicht und das sollten wir dann erst machen, wenn er sich von dem hier erholt hat und körperlich wieder fitter ist

    • Neu

    Hi


    hast du hier Verdachtsdiagnose PLE* schon mal geschaut? Dort wird jeder fündig!


    • Ich freu mich so für dich, dass Theo morgen nach Hause darf. Und ich drücke die Daumen, dass er gut eingestellt werden kann, sollte es tatsächlich PLE sein. Krass, dass er so schnell "gekippt" ist. Umso schöner, dass sie ihn in der Klinik stabilisieren konnten. Der kleine Kämpfer.

    • Ich hab mir grade noch mal ein paar Krankengeschichten dazu durchgelesen. Es tritt wohl meist so akut auf.

      Hat er eigentlich Durchfall? Das war bei uns das erste Symptom, da hab ich mir noch keine großen Sorgen gemacht...

    • Ich hab mir grade noch mal ein paar Krankengeschichten dazu durchgelesen. Es tritt wohl meist so akut auf.

      Hat er eigentlich Durchfall? Das war bei uns das erste Symptom, da hab ich mir noch keine großen Sorgen gemacht...

      Nein, er hatte keinen Durchfall vorher. 4 Wochen vorher hatten wir giardien, da hatte er auch nur 1 Tag Durchfall.

      Er hat auch am Samstag morgen von der Konsistenz noch nochmal gemacht. Nur öfter hintereinander, das fanden wir komisch, aber 🤷‍♀️

      Da hatten wir auch schon gemerkt, dass er nicht fit war, aber wir dachten da noch, dass es Nachwehen vom segeln am Vortag sind.

      Freitag war noch alles normal, auch Freitag auf samstagnacht hat er normal geschlafen.

      Samstag früh vor dem Frühstück hat er dann das erste mal bisschen was erbrochen, aber nicht schlimm.

      Futter wollte er dann erst nicht, hat dann aber normal gefressen.

      Da dachte ich mir noch nicht viel. Das kam aber später im Auto dann alles wieder raus, danach war er total geil auf wasser, hat aber alles in kürzester zeit wieder rausgekotzt

      • Neu

      Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

      Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


      Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


      Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


      Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


      Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


      Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


    • achso, am Sonntag Abend ist er dann in der Klinik explodiert, ganzer Käfig voll blutigem Durchfall..

      Da war ich dann zugegebenermaßen schon ein kleeeeeines bisschen froh, dass das nicht bei uns zuhause passiert ist 🙈

    • Vielleicht ist es doch was anderes, ich würde es euch wünschen...

      Gewissheit bringt nur die Biopsie. Da würde ich auch nicht mehr lange abwarten.

      Je eher im Fall des Falles die Behandlung beginnt, desto besser sind die Chancen, dass er noch mal die Kurve kriegt.

    • Vielleicht ist es doch was anderes, ich würde es euch wünschen...

      Gewissheit bringt nur die Biopsie. Da würde ich auch nicht mehr lange abwarten.

      Je eher im Fall des Falles die Behandlung beginnt, desto besser sind die Chancen, dass er noch mal die Kurve kriegt.

      Ja, klar. Sollten wir morgen auch alles andere ausschließen können, werde ich auch direkt morgen einen Termin für die Biopsie machen.

      Aber der Arzt meinte, wenn es sich vermeiden lässt, würde er es ungern heute oder morgen machen, sondern ihn erstmal ne Woche wieder aufpäppeln

    • Wie geht es Theo mittlerweile? Besteht weiterhin der Verdacht auf PLE und habt ihr einen Termin für die Biopsie?

    • Wir konnten Theo am Mittwoch abholen.

      Die Befunde der Kotprobe stehen noch aus, PLE ist noch nicht vom Tisch 😔

      Er bekommt bis heute noch Medikamente und ab morgen wöchentlich B12 gespritzt und Morgen auch nochmal den albuminwert gecheckt.

      Den Befund der Kotprobe warten wir jetzt auf jeden Fall noch ab. Leider hat er letzte Nacht wieder erbrochen, aber er ist bisher ansonsten fit und gut gelaunt.

      Wir haben gestern angefangen, das anallergene Futter zu füttern und das Antibiotika kann natürlich auch Nebenwikungen haben, ich hoffe das war es.

      Der Kot war bis gestern gut (haben bis gestern morosuppe mitverfüttert), heute war er etwas schleimig, nicht schlimm, aber mittlerweile fällt einem ja alles auf. Gestern hat er leine Suppe gekriegt.

      Morgen sind wir eh beim haustierarzt und besprechen dort auch nochmal alles.

      Sollte Durchfall und erbrechen unter dem anallergenen Futter auch nochmal auftreten, werden wir die Biopsie machen lassen, so hat es der Arzt in der Klinik vorgeschlagen. Aber dann würde er gerne nicht minimal-invasiv vorgehen, sondern aufmachen, damit man ein größeres Stück Biopsie kann und dann ganz sicher sein kann.

      Dafür wäre es gut, wenn er körperlich in einem guten Zustand wäre, jetzt war/ist er doch noch sehr geschwächt. Auch wenn es täglich besser wird.

    Jetzt mitmachen!

    Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!