Verdachtsdiagnose PLE

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,

    Bis Samstag morgen war Theo quietschfidel. Dann hat er angefangen sich zu übergeben und wurde krank.

    Wir waren auf dem Nachhauseweg vom Urlaub und gestern früh, nachdem er nochmal Wasser erbrochen hat, bin ich direkt mit ihm in die Klinik gefahren.

    Dort musste er dann bleiben und kam gleich an den Tropf. Eiweißverlust.

    Eben bekam ich den Anruf, dass Verdacht auf PLE besteht.

    Sein albuminwert ist niedrig und er hat Wasser im Bauchraum.

    Wir sind völlig schockiert. Ich war sicher, dass ich ihn heute abholen kann.

    Evtl wird morgen noch eine Biopsie gemacht, das ist aber noch nicht klar, erst wird noch alles andere mögliche getestet. Was alles, weiß ich nicht mehr, ich war am Telefon total erschlagen.

    Aber momentan sieht wohl alles nach PLE aus und trotz (natürlich) googel, hab ich nicht wirklich Ahnung, was das dann bedeutet.

    Aber ich bin auch noch voll im Schock. Wie kann das so schnell passieren? Vor 5 Wochen hab ich das Blut checken lassen und es war alles okay.

    Dann hatte er giardien, aber die sind wir seit 2 Wochen los.

    Jetzt heißt es wieder warten bis morgen nachmittag, bis der Arzt sich wieder meldet.

  • Das ist wirklich keine schöne Verdachtsdiagnose...ich hoffe, die weiteren Untersuchungen ergeben vielleicht eine andere Ursache für den niedrigen Albuminwert.

    Unser Mopsrüde hatte PLE im Zusammenhang mit IBD, ist leider nicht gut ausgegangen.

    Ich hab damals auch viel im Netz gesucht und nur traurige Geschichten gefunden.

    Aber vielleicht schreiben die Leute ja auch nicht, wenn ihr Hund damit leben kann, sondern nur die tragischen Verläufe?

    Eine sekundäre PLE wird durch Leber-Nieren-oder Herzerkrankungen ausgelöst, hab ich grade gelesen. Das wird jetzt wohl erst mal abgeklärt?

    Ich wünsche euch jedenfalls alles Liebe und Gute!

  • Vielen Dank!

    Ja, er wird jetzt weiter auf den Kopf gestellt. Der Arzt klang auch sehr kompetent und man hörte aber bei dem was er sagte auch den ernst der Lage raus. Trotzdem habe ich keine Idee, was das bedeutet und wie die Prognose ist. Dafür ist es aber auch noch zu früh.

    Wenn die Ausschlussdiagnostik es nicht klar zeigt, wird eine Biopsie gemacht.

    Aber er war doch bis Samstag morgen pumperlgesund 🤷‍♀️ das ist das, was ich nicht verstehe. Wie das von jetzt auf gleich so schlimm sein kann.

  • ANZEIGE
  • Tut mir sehr leid.

    Ich kann nichts hilfreiches beitragen, außer ne Umarmung da lassen. Grad gesehen, es gibt eine internationale Facebookgruppe mit über 1000 Mitgliedern, eventuell kann man da mal nach Erfahrungsberichten schauen.

    :streichel:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • So, Tierarzt hat angerufen. Theo geht es besser. Irgendwie war mir immer noch nicht wirklich klar, wie knapp das war. Hätten wir den Sonntag noch abgewartet, wäre es das vermutlich gewesen.

    Seine Werte erholen sich und morgen kann ich ihn endlich abholen.

    Sicherheitshalber soll er bis morgen noch bleiben und noch Infusion bekommen, weil er ein sehr schlechter Patient gewesen ist und sie da auf Nummer sicher gehen wollen.

    Kot ist jetzt auch eingeschickt und die reisekrankheiten werden nochmal getestet.

    Wenn das alles negativ ist, können wir einen Termin für eine Biopsie machen, aber erst, wenn er wieder ganz stabil ist.

    Wäre halt gut, wenn wir wirklich den Auslöser finden würden. Auf jeden fall muss er dann zukünftig erstmal sehr regelmäßig kontrolliert werden, dafür bekomme ich einen Plan.

    Eine ausschlussdiät wäre auch noch eine Möglichkeut, falls es doch wegen Futter wäre. Ich will es nicht ausschließen, aber er bekommt jetzt seit 1 Jahr Wolfsblut und hatte noch nie Probleme. Und dann von einen Tag auf den anderen so katastrophal?

    Aber es wird getan was nötig ist 🤷‍♀️

  • Hier werden feste Daumen gedrückt!

    Aber vorsichtig optimistisch kannst du vielleicht schon sein.

  • Ich bin jetzt erstmal optimistisch, weil es ihm wohl deutlich besser geht und er auf die Medikation und Infusionen anspringt. Das hat ja auch etwas gedauert, weil er wohl schon so unten war.

    Vielleicht haben wir ja auch nochmal Glück.

    Trotzdem werden wir gleich mal nach Futter gucken gehen. Einen Medikatoonsplan, falls nötig, werde ich ja morgen sicher auch mitkriegen und sicherlich ja auch etwas zur Darmsanierung.

    Jetzt kennen wir ja auch die ersten Anzeichen und sollte es nochmal passieren, können wir dann direkt gewehr bei Fuß stehen, zur Klinik brauchen ich nur 5 Minuten.

    Aber die Schnelligkeit, mit der das jetzt passiert ist, haut uns noch immer um und irritiert irgendwie.

  • Das sind doch mal gute Nachrichten. =)


    Hat der TA denn gesagt, ob er PLE für wahrscheinlich hält? Dafür ist ja wahrscheinlich die Biopsie?
    Ach Mensch, verstehe, dass dieser Schreck durch die radikale Verschlechterung in den Knochen steckt und Angst macht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!