Hunderettung Europa e.v.

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich bin nicht sicher, ob meine Frage hier richtig eingeordnet ist - wenn nicht, bitte ich um Verschiebung.


    Ich würde gerne wissen, ob der Tierschutzverein Hunderettung e.V. ( https://hunderettung-europa.de/ ) als seriös anzusehen ist? Für mich wirken die Website als auch die Google-Suchergebnisse so, ich habe mit dieser Thematik aber keine Erfahrung. Vllt kennt jemand den Verein und kann etwas dazu sagen?


    Danke!

  • Hi,


    ich hab da immer ein wenig Probleme, das „seriös“ zu greifen, wenn es um die Arbeit von Tierschutzvereinen geht. Das vermischt sich gerade auch hier im Forum immer wieder mit der Frage, inwieweit der Zweck unterstützenswert empfunden wird und inwieweit die Arbeit als professionell empfunden wird. Und letztere beiden Punkte werden natürlich auch sehr individuell nach den Kriterien des jeweiligen Users bewertet.


    Was meinst Du mit seriös?


    Ich kenne den Verein nicht. Aber die Seitentransparenz ist zumindest auf den ersten Blick vorbildlich, besser als fast alle anderen Seiten, die ich kenne. Das Design und die Texte wären mir für mein Empfinden zu „marktschreierisch“. Aber das ist subjektiv und letztlich Geschmackssache.


    Wenn die auf Anfrage sogar den letzten Rechenschaftsbericht des Vorstands und das Protokoll aus der Mitgliedervollversammlung (ggf. mit geschwärzten personenbezogenen Daten) zur Verfügung stellen würden, wäre ich hin und weg.

  • Ich meine mit seriös lediglich, ob man davon ausgehen kann, dass eine mögliche Unterstützung, die man dem Verein zukommen lässt, tatsächlich bei den Hunden ankommt. Dass man über den Sinn & Zweck von solchen Vereinen geteilter Meinung sein kann, glaube ich gerne...

  • ANZEIGE
  • Ein großer Posten ist die Unterstützung eines Tierheims im Ausland. Das entzieht sich natürlich der einfachen Nachprüfbarkeit, dazu müsste schon jemand was sagen, der das Ganze aus der Anschauung vorort kennt :smile:


    Vo dem her, was einfach online einsehbar ist, macht es, wie gesagt, einen besseren Eindruck hinsichtlich Transparenz als das Meiste, was ich vergleichbar kenne. Etwas Vertrauen gehört dazu und vor Betrug ist man letztlich nicht gefeit.


    Ich persönlich spende am Liebsten da, wo ich die Arbeit auch sehe - im vergangenen Jahr habe ich mich da aber doch coronabedingt eher an „große“ Anbieter gewandt.

  • Danke, das reicht mir um ehrlich zu sein schon.


    (Vllt zur 'Erklärung' meiner Frage: Wir sind bei dem Kauf von Lea ziemlich reingefallen - nicht was den Hund angeht, aber was den Verkäufer angeht. Das habe ich aus Unerfahrenheit, Naivität oder Dummheit nicht erkannt, während erfahrende Forumsteilnehmer dies nach einem kurzen Blick auf die Homepage des Anbieters erkannt und mir im Nachhinein erklärt haben. So eine Erfahrung wollte ich nun vermeiden...)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich kenn den Verein, die sind okay. Also, ich kenn den Vorstand nicht, aber einige der Ehrenamtlerinnen aus der Vermittlung. Die sind wirklich in Ordnung.

    Momo (w) mit Bolle (Wolfsspitzmix), Alma (Parsonmix) und Pflegi Elsa (Miststückmix)

    immer im Herzen Lotte, Toktok und Luna

  • Eine Freundin von mir war für den Verein Pflegestelle (bis sie zum Pflegestellenversager wurde :D ).

    Hatte mich bevor ich für einen anderen Verein Pflegestelle geworden bin lange mit ihr gesprochen. Für mich hat sich das was sie erzählt hat und wie sie dort arbeiten gut angehört. Wäre ein Verein für den ich auch Pflegestelle gemacht hätte.

    Sam mit Emma (Galgo-Podenco-Mix *15.04.12) & Lotte (Podenco-Mix *01.03.13) Bin (Galgo-Mix *16.02.2017)


    Unser Fotothread

    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste. (T.Heuss)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!