Welche Menge Adult Futter für Junghund?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    unser 6 Monate alter Junghund (vmtl. serbischer Laufhund-Mix) bekommt auf Anraten der Tierärztin und Trainerin bereits Adult-Futter (bosch Lachs und Kartoffel).


    Nun gilt die Fütterungsempfehlung ja für ausgewachsene Hunde und ich bin unsicher, wieviel er bekommen soll. Er ist sehr schlank, was auch gerne erstmal so bleiben darf, um die Knochen und Gelenke nicht zu überlasten, er wird tendenziell eher groß werden (TÄ schätzt ca. 30 Kilo), aber ich möchte natürlich auch nicht, dass er "hungert".


    Aktuell bekommt er die Fütterungsempfehlung für 25 Kilo (er wiegt ca. 18 Kilo) plus natürlich zusätzlich noch relativ viele Leckerlies (anderes Trockenfutter, gefriergetrocknetes Fleisch etc...) und eigentlich täglich etwas zum Kauen (Rinderkopfhaut, Pferdesehnen etc.).


    Was meint ihr ok? Zu wenig? Zu viel?


    Ber Arya ist das schon so lange her, da weiß ich gar nicht mehr, wie ich das gemacht habe. Die hat aber auch ziemlich früh schon Erwachsenenfutter bekommen.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich würde diese Menge jetzt mal 1 Woche geben, den Hund dann wiegen und schauen ob er zunimmt, abnimmt oder stagniert und je nachdem würde ich die Menge anpassen.

    Ich hatte so ein Problem noch nie, da ich meinen Schäferhunden bis ca. 12 Monate Junghundefutter gegeben habe.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!