• ANZEIGE

    Liebe Forumsgemeinde,

    Mein Kleiner (ca. 2J., kleiner Mix aus Spanien) hat offenbar Husten. Hat gestern Nacht angefangen, ist nicht häufig aber doch immer mal wieder. Fieber hat er nicht. Ansonsten wirkt er etwas müde aber frisst, trinkt, spielt. Habe ihm einen Schal drumgemacht. Tee hab ich probiert, nimmt er nicht. Fenchelhonig auch nicht.

    Geimpft ist er. Kontakt zu anderen Hunden hab ich unterbunden.

    Nun meine Frage muss ich so mit ihm zum Tierarzt oder kann ich einfach mal abwarten solange er soweit fit erscheint?

    Hat noch jemand einen Tip was ich ihm gutes tun könnte (er ist mein erster Hund und war bisher gesund)?

  • Wir bekamen vom TA damals pflanzlichen Kinderhustensaft.


    Ich würde damit schon zum TA gehen bevor es schlimmer wird.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

  • Ich würde zum Tierarzt gehen. Schließlich ist bald Wochenende und dann sitzt du vielleicht nem richtig kranken Hund zu Hause.

    Grüße von Silke mit Betty (*15.11.18) und Moon (*29.11.20)

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zwingerhusten ist auch nur ein normaler Husten. ?

    Richtig. Aber ein Husten, der je nach Auswirkung manchmal sogar antibiotisch behandelt wird. Meiner hatte den schon zweimal. Jedes Mal verbunden mit starken Halsschmerzen, Rachen war rot. Auch da kann man was zur Linderung geben. Ist auch ziemlich ansteckend. Weiß auch nicht jeder Hundehalter.

    Liebe Grüße


    Lilaja

  • War heute beim Tierarzt. Haben Hustensaft bekommen und Ruhe&Wärme verordnet. Wenn es nicht besser wird oder schlimmer braucht er vielleicht Antibiotika, aber Lunge ist wohl momentan ok. Er hat sich natürlich nichts anmerken lassen als wir dort waren. Hoffe aber es wird rasch besser!

  • War heute beim Tierarzt. Haben Hustensaft bekommen und Ruhe&Wärme verordnet. Wenn es nicht besser wird oder schlimmer braucht er vielleicht Antibiotika, aber Lunge ist wohl momentan ok. Er hat sich natürlich nichts anmerken lassen als wir dort waren. Hoffe aber es wird rasch besser!

    Dann wünsche ich deinem Hund Gute Besserung.

    Viele Grüße Felix & Tanja️

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!