Überreaktion auf Geräusche / Gegenstände die herunterfallen

  • ANZEIGE

    Bei Sunny hat sich in den letzten 2 Jahren eine Überreaktion entwickelt. Fällt mein Handy vom Tisch und sie liegt 2 Meter weit weg, springt sie auf und läuft 1-2 Meter weg. Ecke ich blöd an den Teller und er könnte quasi "auf sie fallen" (obwohl sie weit genug weg ist), selbe Reaktion. Allgemein reagiert sie sehr fluchtartig, sobald Geräusche in der Nähe ihr vermitteln, sie könnte quasi getroffen werden.


    Sie wurde noch NIE mit irgendwas getroffen, damit diese Reaktion gerechtfertigt ist. Sie schrickt einfach sehr hoch, ohne wirkliche Panik. Also sie checkt dann schnell, dass es nicht gefährlich ist und legt sich wieder ab. Aber irgendwie ist es schade, dass sie so auf hab acht ist. Kann man das trainieren oder ist das normal?

  • Bei Sunny hat sich in den letzten 2 Jahren eine Überreaktion entwickelt. Fällt mein Handy vom Tisch und sie liegt 2 Meter weit weg, springt sie auf und läuft 1-2 Meter weg. Ecke ich blöd an den Teller und er könnte quasi "auf sie fallen" (obwohl sie weit genug weg ist), selbe Reaktion. Allgemein reagiert sie sehr fluchtartig, sobald Geräusche in der Nähe ihr vermitteln, sie könnte quasi getroffen werden.


    Sie wurde noch NIE mit irgendwas getroffen, damit diese Reaktion gerechtfertigt ist. Sie schrickt einfach sehr hoch, ohne wirkliche Panik. Also sie checkt dann schnell, dass es nicht gefährlich ist und legt sich wieder ab. Aber irgendwie ist es schade, dass sie so auf hab acht ist. Kann man das trainieren oder ist das normal?

    Ich schließe mich an. Aus irgendeinem Grund ist Alana auch seit kurzem schreckhaft, was sowas angeht. Ich habe jetzt in der Küche 2 Töpfe am Boden stehen mit Löffeln drin, und sie muss sich Leckerli rausholen. War ihr nicht geheuer. Es wird langsam besser. Wir machen das jeden Tag 3 bis 5 Minuten.

    LG Astrid

    mit

    Alana - Altdeutscher Mops (geb. am 30.10.2019)

    Dakota - Boston Terrier (geb. am 05.12.2020)

    ---> zum Pfotothread: Austrian Girl Power - Alana und Dakota


    "When you lose something you can't replace,
    When you love someone, but it goes to waste
    Could it be worse?"

    - Coldplay / Fix you

  • Kann man das trainieren oder ist das normal?

    Also mein Hund ist schussichet und erschrickt, wenn mein Handy vom Tisch fällt oder ein Teller in der Küche runterfällt. Sie erschreckt sich, kuckt sich um, merkt, dass nix ist und legt den Kopf wieder hin.


    Finde ich persönlich jetzt nicht ungewöhnlich. :ka:


    Wenn sie generell sehr geräuschempfindlich oder schreckhaft geworden ist, würde ich wohl aber auf Ursachenforschung gehen.


    Alana3010

    Steht bei euch nicht die Läufigkeit an? Da war Fine auch etwas schreckhaft.

  • ANZEIGE
  • Erst in 2 Monaten, wenn sie den 6-Monats-Rhythmus hat :ka:

    LG Astrid

    mit

    Alana - Altdeutscher Mops (geb. am 30.10.2019)

    Dakota - Boston Terrier (geb. am 05.12.2020)

    ---> zum Pfotothread: Austrian Girl Power - Alana und Dakota


    "When you lose something you can't replace,
    When you love someone, but it goes to waste
    Could it be worse?"

    - Coldplay / Fix you

  • Eine Freundin konnte die Geräuschangst ihrer Borderhündin durch Klickertraining gut bearbeiten. Angefangen mit kleinen Gegenständen aus 2 cm Höhe, konnte es später auch ein dicker Schlüsselbund sein, der aus der Hand fällt (war vorher gaanz schlimm).


    Wenn sich bei einem älteren Hund ständig steigende Ängstlichkeit zeigt, wäre vielleicht eine Untersuchung der Schilddrüse gut.

    Liebe Grüße

    Sabine mit Lupo im Herzen (15.03.2004 - 26.12.2019)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Eine Freundin konnte die Geräuschangst ihrer Borderhündin durch Klickertraining gut bearbeiten. Angefangen mit kleinen Gegenständen aus 2 cm Höhe, konnte es später auch ein dicker Schlüsselbund sein, der aus der Hand fällt (war vorher gaanz schlimm).


    Wenn sich bei einem älteren Hund ständig steigende Ängstlichkeit zeigt, wäre vielleicht eine Untersuchung der Schilddrüse gut.

    Das hat sich nur indoor verändert. Grundlegend ist sie draußen sicherer geworden, drinnen aber schnell mal einen Meter weggesprungen.


    Also vor ihren Augen was aus super flach fallen lassen, klick und lecker. Höhe langsam steigern.


    Mal ein Tierarzt Gruncheck wäre wahrscheinlich eh sinnvoll. Welche Werte sollten drauf sein im Blutbild?

  • Schilddrüsenprofil. Würde quasi gleich ein großes Blutbild machen inkl. Schilddrüsenprofil.


    Bei uns ist organisch alles i.o. ich werde es also mit schönfüttern probieren.

    Nicht funktioniert hat, es fällt was runter und sie erschrickt obwohl ich mir nix anmerken lasse und sie auch nicht tröste, quasi um zu verhindern, dass ich es dadurch verstärke.

    LG Astrid

    mit

    Alana - Altdeutscher Mops (geb. am 30.10.2019)

    Dakota - Boston Terrier (geb. am 05.12.2020)

    ---> zum Pfotothread: Austrian Girl Power - Alana und Dakota


    "When you lose something you can't replace,
    When you love someone, but it goes to waste
    Could it be worse?"

    - Coldplay / Fix you

  • DarFay Ja genau. Hinsetzen mit Hund gegenüber, Gegenstand aus paar Cm fallen lassen, belohnen. Gegenstand variieren (laute/leise), Höhe langsam steigern. Bei der Hündin dauerte es schon einige Wochen, also geduldig bleiben.

    Liebe Grüße

    Sabine mit Lupo im Herzen (15.03.2004 - 26.12.2019)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!