Hundehaltung in Nordfriesland

  • ANZEIGE

    Huhu zusammen,


    mich würde mal interessieren, wie es so mit der Hundehaltung in Nordfriesland (besonders die Gegend um Bredstedt) aussieht.

    Dürfen Hunde im Wald wirklich nicht abgeleint werden? Hält man sich daran und zählt Waldrand auch dazu?

    Wo dürfen Hunde, jenseits des Meeres, schwimmen?

    Wie sieht es aus mit Tierärzten/-kliniken, gibt es eine gute Versorgung?

    Was gibt es vielleicht sonst zu beachten?

    Wie ist das Leben mit Hund 'da oben'? :smile:

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich lebe weit weg von NF, habe aber angeheiratete "Verwandtschaft" da.

    Eine davon ist Jägerin.

    In NF werden laut ihrer Aussage freilaufende Hunde geschossen. Mir wäre Wald und Waldrand zu gefährlich den Hund ohne Leine laufen zu lassen.

    Ansonsten kann ich dir nicht weiter helfen.

    Ein TA in Bredtstedt hat uns vor vielen Jahren mal sehr gut geholfen. Den Namen weiß ich nicht mehr.





  • Huhu ich wohne 15 min weg von Bredstedt, nicht ganz in NF, laufe aber oft Gassi dort.

    Im Wald herrscht eigentlich in ganz SH Leinenpflicht, meist sind auch entsprechende Schilder dort zu finden.

    Wenn du mich nun fragst ob sich immer dran gehalten wird: Jein... ;)

    Oft ja, aber eben auch manchmal nicht. Meist wird man entsprechend darauf hingewiesen und dann ist es okay.

    Schwimmen außerhalb des Meeres ist ein bisschen schwierig tatsächlich...

    Es gibt ein paar versteckte Seen, aber halt nicht so viel...

    Versorgung ist meines Erachtens nach gut.


    Ansonsten finde ich es recht entspannt hier oben... Wenn ich manchmal lese was HH in anderen Regionen für Stress haben, ist es hier moderat. Allerdings laufe ich viel allein und bemühe mich nicht aufzufallen und Rücksicht zu nehmen...

    Wenn du Fragen hast frag einfach

    Theo | Pudelterriermix |*03/18

    Arya | Malinois | *20.03. 18


    Emmy, unvergessen und für immer im Herzen


    ~Die Liebe ist viel mächtiger als die Vernunft~

    Tyrion Lannister



  • ANZEIGE
  • Bin grade arbeiten deshalb eine etwas knappe Ausführung :D

    Theo | Pudelterriermix |*03/18

    Arya | Malinois | *20.03. 18


    Emmy, unvergessen und für immer im Herzen


    ~Die Liebe ist viel mächtiger als die Vernunft~

    Tyrion Lannister



  • Danke erstmal für eure Beiträge :smile:


    Dass die Hunde nicht zu jagen oder in den Wald zu stromern haben, ist für mich auch selbstverständlich. Ist hier auch kein Problem.

    Ebenso dass man Rücksicht nimmt, Haufen einsammelt, usw.

    Andererseits sind die Hunde es eben gewöhnt, ca. 5 Minuten pro Spaziergang an der Leine zu verbringen. Alles andere wäre schon eine ordentliche Umstellung.


    Auf Wiesen darf man aber grundsätzlich laufen lassen, oder? (klar, nicht an/auf Deichen, Weiden, Schutzgebieten, ...) Wäre die Frage, wie viele solcher Wiesen man überhaupt finden kann |)

    Gelten 10 Meter-Leinen auch als "angeleint"?


    Hört sich für mich doch nach "lieber anleinen" an.



    Huhu ich wohne 15 min weg von Bredstedt, nicht ganz in NF, laufe aber oft Gassi dort.

    Also, falls du magst, würdest du mir schreiben, in welchem Ort? :) Gerne auch per PN, ich denke im Moment gaaaaaaanz vielleicht über einen Umzug nach und war noch nie dort oben .... ;)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!