(Halb-)Tagesausflug Hessen/Dreiländereck

  • ANZEIGE

    Hallo,


    in ein paar Wochen haben mein Mann und ich einen Wochentag gemeinsam frei und überlegen einen Ausflug mit Kira zu machen, also mind. 2h Laufen, mal ein Picknick o.ä. zwischendurch, falls das Wetter halbwegs trocken bleibt. Ich bin aber eher unkreativ und habe in der näheren Umgebung gefühlt schon alles Interessante abgegrast. Eine einfache Waldrunde kann ich auch hier drehen, aber ich würde gerne mal etwas anderes sehen.

    Wir wohnen im Lahn-Dill-Kreis, es darf ruhig etwas weiter weg sein, also ca. bis 1/1,5h Fahrt, d.h. Hessen, östliches NRW (Sauerland, Siegerland), nördliches RLP.

    Da wir eine nicht ganz so verträgliche Hündin haben, würde ich enge Tierparks und überlaufene Hundezonen o.ä. vermeiden.


    Mir sind bisher folgende Orte eingefallen:

    - Externsteine (ist das Gebiet spannend/groß genug für einen mehrstündigen Ausflug?)

    - Nationalpark Kellerwald am Edersee (ggf. Wildtierpark, falls unter der Woche nicht viel los ist)


    Hat jemand noch Ideen oder Erfahrungswerte?

    Liebe Grüße von Madlaine

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wie schauts mit der Rhön? Unter der Woche sollte nicht so viel los sein. Rotes und Schwarzes Moor lohnen einen Ausflug und es gibt wunderschöne Rundwandertouren - findet man auf rhoen.de unter dem Stichwort „Extratouren“.


    Der Wildtierpark am Edersee hat, glaube ich, Hundeverbot. In den Wildtierpark Sababurg dürfen Hunde rein, der ist aber gut besucht. Der angrenzende Urwald ist sehr niedlich, aber überschaubar.

  • Wir wohnen am Edersee ! Super schön hier:herzen1:

    Im Tierpark sind Hunde aber verboten...


    Allerdings wird direkt am oder im Edersee viel los sein, da er ja wieder so leer ist.

    Ansonsten vielleicht mal die Wanderwege rund um Waldeck googlen?

    Da gibt es ja zB auch den Urwaldsteig

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!