Ballen abgewetzt

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,

    die Ballen unserer Hündin sind recht glatt und bei einem ist auch die Farbe etwas heller geworden. Sie sind also vermutlich bereits stärker abgewetzt, als es sinnvoll wäre. Wir wollen natürlich nicht, dass es noch schlimmer wird.


    Kann man die Ballen unterstützend mit irgendeiner Salbe einschmieren, oder müssen wir das einfach in der nächsten Zeit beobachten und möglichst viel Graswege gehen?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wie kommt es dazu? Laut Ihr sonst nur geteerte Strecken? "Fetzt" der Hund auf solchen Untergründen herum?

  • meine Hündin hat schon immer sehr weiche und glatte Pfotenballen. Aufgelaufen hat sie sie nur einmal, da war der heiße Sommer vor zwei Jahren, indem wir umzugs- und hitzebedingt mal knapp 2 Wochen nicht großartig Gassi sind und sie dann im Garten auf dem verbrannten Gras geflitzt ist (und eben stark abgebremst hat). Mit etwas Sekundenkleber drauf bevor man raus ist, ist es dann schnell abgeheilt.


    Jin hat gelernt auf Schotter/Teer vorsichtig zu bremsen (von ganz allein), da hatte se aber maximal die Karpalballen offen, die heilen immer von alleine.


    Kurz: ich pflege die Pfoten nicht besonders und trotzdem verletzt sich mein Hund da nur ganz selten - obwohl sie im Coursing (Windhundrennen auf Naturgelände im Zickzackkurs) läuft.

  • ANZEIGE
  • Ich reibe meiner Bondi jeden Abend die Ballen mit Melkfett ein. Zur Not geht auch mal Vaseline. Sie hat aber eher rissige Ballen.

    Das Dreierrudel Bondi. Teddy und Louis - und Ali, Gusti und mein Sternchen Seppi im RBL

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir laufen meistens durch die Felder, da gibt es hauptsächlich Gras- oder Schotterwege. Einige sind allerdings auch aus Asphalt, die gehe ich seltener, habe sie aber beim Fahrradfahren in den letzten Wochen fast immer mitgenommen. Vielleicht kommt es davon.

    In den Feldern läuft sie gerade immer an 10-15 m Schleppleine oder 8m Flexi. Die letztere nutze ich auch am Fahrrad in den Feldern. Also ja, sie wetzt da schon überall auch herum.

    Am Fahrrad hat sie zwar bei allen Wegen (außer den ersten und letzten paar hundert m) die Möglichkeit, den Grasstreifen zu nutzen, aber sie tut es eher selten.

  • Ich hab mich gerade noch mal bei Meister Google zur Pfotenpflege informiert, die Ballen eines Hundes sollen glatt und weich sein. Insofern klingt das doch gut, was Du über Deine Hündin schreibst. Und wenn sich keine Risse zeigen, brauchst Du nichts zu unternehmen.

    Das Dreierrudel Bondi. Teddy und Louis - und Ali, Gusti und mein Sternchen Seppi im RBL

  • Also, weicher machen mit irgendwelchen Salben würde ich die Ballen lieber nicht. Wenn Du vor Abrieb schützen möchtest, müsstest Du dem Hund Schuhe anziehen. Für mich hört sich das aber nicht danach an, als ob irgendwas getan werden müsste.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!