Lasst ihr eure Hunde an der Straße offline laufen ?

  • ANZEIGE

    Huhu

    Angeregt durch einen anderen Thread würde mich interessieren, wie viele von euch ihre Hunde auch an der Straße offline laufen lassen.


    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich immer ein ungutes Gefühl habe wenn ich Hunde sehe die an der Straße offline laufe.

    Leider habe ich schon zu oft gesehen, wie andere Hunde doch plötzlich über die Straße gelaufen sind, weil sie irgendwas interessantes gesehen haben oder sich erschrocken haben :/. Leider ist es manchen Besitzer auch egal wenn ihr Hund fast angefahren wird :( sie leinen ihren Hund trotzdem weiter ab .


    Und es kann natürlich immer was passieren, aber trotzdem Frage ich mich immer wieder, warum man seinen Hund nicht kurz an der Straße anleint, ich meine ist es für manche Hunde wirklich so eine große Einschränkung kurz an der Leine zu bleiben bis man an der Straße vorbei ist ? :ka:.

    "Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren."

    (Bertolt Brecht)

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • cindy lief überall frei oft hatte ich gar keine leine für sie dabei erst im hohen alter. Alle anderen Hunde sind an der Strasse an der Leine

    Kleine Lady blonder Prinz


    "Der Hundezucht wohnt ein immerwährender Widerspruch inne: Während die Tierheime mit Hunden überfüllt sind, wird immer weiter produziert, eine Produktion auf Überschuß" (Reportage: Modehunde)

  • ANZEIGE
  • An normalen Straßen, die normal bis stark befahren sind - ganz klares Nein! Da sind sie grundsätzlich immer angeleint.

    Was sollen sie am Gehweg auch vom Freilauf haben?


    Allerdings haben wir hier viele kaum befahrene Straßen ohne Gehwege, zu den oft recht abgelegen liegenden Häusern und Höfen. Kann man sich vorstellen wie geteerte Feldwege mit Feldern drumherum. Da dürfen sie offline laufen, zudem ich ein Auto schon weit im Voraus sehe und dann müßen sie am Gras an der Seite absitzen bis das Auto wieder vorbei ist.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nein.


    Das Erlebnis das mal ein Jack Russel Terrier, der sein ganzes Leben immer ohne Leine lief und das ja noch nie gemacht hat, quer über die Strasse zu meinem angeleinten Hund laufen wollte und überfahren wurde hat mich da sehr geprägt.


    Für Freilauf gibt es genug passendere Orte als an der Strasse.

    Liebe Grüße Jenny

    mit den Beauceron Mädls Loca (2010), Casey (2011), Lexi (2013) und Kelpie Bub Wick (2018)

  • Nope. Abgesehen davon, dass hier in bebauten Gebieten eh Leinenzwang herrscht (und das sind die Gebiete in denen wir an Strassen unterwegs sind), hat mit der eine Autounfall (und seine Folgen) gereicht. Das war zwar eine Verkettung ungluecklicher Umstaende, hat mir aber mehr als deutlich gezeigt, was passieren kann...

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • nein, meine Hunde sind an der Straße immer angeleint. Mir ist das Risiko einfach zu hoch, dass sie überfahren werde.



    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich immer ein ungutes Gefühl habe wenn ich Hunde sehe die an der Straße offline laufe.


    ja geht mir ganz genau so. Das gleiche ungute Gefühl habe ich aber auch, wenn ein Hund an offener, ausgefahrener Flexi an der Straße läuft. Die sind zwischen 3m und 10 m lang, da erreicht der Hund bei zwei Spuren die andere Straßenseite. :ugly:


    Deshalb keine Flexi und auch nicht ohne Leine


    Flexi gibt es bei mir schon an der Straße. Aber die stelle ich dann kurz. So dass der Hund nicht mehr Spielraum hat als an einer Führleine. Wenn wir am Hundeplatz zum Lösen gehen habe ich die beiden auch an der Flexi. Da stelle ich sie dann zum Straße überqueren fest und dann können sie ja auf dem Waldweg schnüffeln.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!