ANZEIGE

benötige einen Ratschlag

  • Hallo,


    ich benötige mal einen Ratschlag von Euch.


    Wir haben unseren Hund jetzt seit 2 Wochen (Cocker Spaniel), er wird auf ca. 8-11 Monate geschätzt. Leider kennt er so gar keine Kommandos. Er macht mitlerweile schon Sitz. Platz macht er nur wenn ich ein Leckerchen in der Hand habe und das ziemlich am Boden halte.
    Allerdings ist er so hibbelig das er nachdem er das Leckerchen bekommen hat sofort wieder steht. Wie kann ich ihn wohl dazu bewegen, dass er etwas länger in dieser Position verweilt?


    Wahrscheinlich macht hier einfach Übung den Meister!?!


    Ansonsten ist er im Haushalt sehr ruhig.


    Vielen Dank schon mal im voraus für Eure Hilfe.

  • Du darfst das nicht zu Eng sehen, es soll doch spass machen mitdem kleinen zu üben... :knuddel:


    Gib ihm Zeit, übt weiter eure Komandos und irgendwann wir des klappen...


    Aber bis zu einm Alter von einem Jahr, erwarte ich sowieso nicht "den" Gehorsam . . .


    Gib euch einfach Zeit und hab gaaanz viel geduld für deinen kleinen Mann !!


    Das wird schon :gut:


    Viel Glück :hallo:

  • hallo gulia,


    das kommt mir sehr bekannt vor. unsere emma machte auch immer sehr "hibbelig" platz. ging nur runter, wenn man ihr das leckerchen direkt vor der nase über den boden zog und lag meist auch halb auf der seite, um besser dranzukommen.
    da sie nicht ganz fit war, musste sie zwei tage hungern und bekam gestern wieder das erste fressen: reis mit hähnchenbrust.
    ich habe ihr die hähnchenbrust in ganz kleine stücke geschnitten und vor dem füttern mit ihr geübt. und siehe da, sie war so gallig auf die brust, dass sie einwandfrei ins platz ging und nach 4-5 mal sogar liegen blieb und darauf wartete, dass ich mit der freien hand, die hänhnchenbrust aus der anderen hand nahm, die ich einen meter über den boden hielt.
    vielleicht braucht ihr ja auch nur DIE belohnung ?
    wenn nicht, dann bringts sicher die zeit ... üben üben üben ... nur nicht zu viel am stück :)


    lg
    evelin

  • Genau Giulia üben, üben, üben ist das Zauberwort. Nach 2 Wochen darf man noch keine Wunder erwarten.


    Das Platz hat bei uns auch eine ganze Weile gedauert. Wir haben das so gemacht, erst mit dem Leckerli in der Hand am Boden. Als das funktioniert, dann die Hand ohne Leckerli am Boden. Dann nach und nach die Hand am Boden in eine Geste Richtung Boden umwandeln (bei mir der ausgestreckte Zeigefinger) bis man beim Kommando normal steht und immer noch alles mit Leckerli. Leckerli beendet das Platz. Und in dieser Phase immer noch das Platz aus dem Sitz.


    Wenn das mal sitzt (Platz und Geste), dann das Kommando + Geste dem Hund mal geben, wenn er steht (evtl. muß man dann wieder näher an den Boden).


    Die einzelnen Schritte die in der Wohnung zuverlässig geklappt haben, habe ich dann auch draußen geübt. Zuerst auf einem ruhigen Geländer, später dann auch beim Gassi. Und immer mit Leckerli und nicht zu schnell vorgehen, aber auch aufpassen, daß der Hund sich nicht langweilt.


    Inzwischen sind wir bei Platz mit ab und zu Leckerli angelangt, d.h. es gibt nicht mehr jedesmal eines, hier aber auch gestaffelt, also Zuhause gibt es noch selten eins, auf dem ruhigen Platz etwas öfter, beim Gassi noch vorwiegend. Das bauen wir jetzt so langsam ab. Wir üben das, natürlich zusammen mit anderen Kommandos etwa seit 8 Wochen, also es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aber Cocker sind ziemlich schlau und begreifen schnell um was es geht.


    Man sollte aber auch wenn der Hund das Kommando kann ohne Leckerli und aus Sitz und Stand, trotzdem ab und zu mal ein Leckerli rüberwachsen lassen und/oder loben, denn nichts was der Hund auf Kommando macht ist selbstverständlich.


    Übringens bei einem besonders schönen Platz (schnell ausgeführt aus dem Stand-Silky läßt sich manchmal richtig hineinfallen) gibt es auch mal einen Jackpot, d.h. eine richtige Hand voll Leckerli.


    Also nicht verzagen und fleißig weiterüben und nicht geizig sein mit Leckerli (ich habe meine Fütterung einfach auf üben und Gassi verlegt und gehe somit der Gefahr aus dem Weg, zu viel zu fütten, Fressi aus dem Futterpot gibt es nicht, sondern nur Fressi für was tun.) :flower:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Joys macht Sitz und Platz schon sehr gut. Das Platz habe ich ihr sobeigebrahcht habe sie erst in die Sitzposition gebracht dann habe ich ihr das Leckerlie vor die Nase gehalten. Und ahbe die hand langsam von der ihrer Nase zwischen ihre Beine geführt sie folgt dann mit der Nase und ihrgendwann legt sie sich dabei habe ich dann Platz gesagt und sie gelobt und das halt immer mal wieder geübt. Jetzt macht sie es sogar auf Handzeichen .

    Liebe Grüße von Hundi Joys und Femke

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • nochwas sie will auch immer schnell aufspringen zu mindestens am Anfang ich habe einfach dann zur ihr bleib gesagt dann bleibt sie auch im Platz.

    Liebe Grüße von Hundi Joys und Femke

ANZEIGE