ANZEIGE
Avatar

clickertraninig

  • ANZEIGE

    soo ich habe einen clicker und ein kleines clickerbuch.habe schon geclickt und max versteht auch das c+b.nun hab ich eine frage oder zwei....max fordert mich zum clicken auf!! ist das richtig ??und wie bring ich max mit hilfe des clickers was neues bei ?ich steh irgentwie auf der leitung !! lol


    liebe grüsse sanni :hallo:

  • ANZEIGE
  • Wenn er Dich zum Clickern auffordert, scheint es ihm ja Spaß zu machen! ;)
    Du bestimmst aber ob Du clickern willst oder nicht. Führe ein Startsignal und ein Schlußsignal ein, damit Dein Hund weiß, wann sich die Anstrengungen zu einem Click zu kommen lohnen und wann nicht.


    Ich kann Dir nur das Buch von Birgit Laser "Clickertraining" empfehlen.
    Ist sehr schön übersichtich und gut zu verstehen.


    Wenn Dein Hund das Grundprinzip: Click = Belohnung verstanden hat hör bitte auf, ihn zu konditionieren.


    Zum Anfang könntest Du versuchen, ihn auf eine Decke zu clickern:
    Du stellst Dich mit ihm zusammen in die Nähe der Decke und belohnst jede Bewegung in Richtung der Decke (auch zufälliges berühren, dran schnüffeln, ansehen etc.). Wichtig: Gib ihm das Leckerchen neben der Decke, damit er wieder eine Chance hat sich erneut der Decke zu nähern.
    Hat er kapiert, dass es sich um die Decke handelt, belohnst du nur noch Berührung mit den Pfoten. Klappt das auch mehrmals hintereinander, kannst Du die Anforderung wieder steigern, indem Du z.B. die Entfernung, die er von Dir zur Decke laufen muss langsam steigerst.
    Vergiss bitte nie, dass ihr beide noch Anfänger seid. Verlange keine zu großen Schritte von ihm.


    Kennst Du in Deiner Nähe niemanden, der Dir Clickern einmal "in natura" zeigen kann? Das wäre für Dich sicher die beste Lösung.

  • danke schön für die tipps !!
    meine nacbarin hat auch einen clicker.aber sie ist genauso blutiger anfänger wie ich.lol.kann man den clicker auch als rufinstrument benutzen ?? :nixweiss:


    liebe grüsse sanni :gut:

  • ANZEIGE
  • hallo sanni,


    den clicker kannst du nicht als rufinstrument benutzen, denn ein click steht ja für "gut gemacht". du kannst ihn also erst dann einsetzen, wenn dein hund (auf befehl) kommt, um ihn dafür zu loben.


    erkundige dich doch mal nach einem clicker workshop. ich habe diesen sommer einen (nach 4 clickerjahren) besucht und auch noch das ein oder andere dazu gelernt. ist auf jeden fall empfehlenswert.


    vielleicht findet sich aber auch noch jemand in deiner nähe, dem du mal über die schulte schauen kannst.


    was du aber mal "auf die schnelle" mit deiner nachbarin über könntest ist, den richtigen zeitpunkt für den click zu finden. lass einen tennisball auf den boden fallen und fang ihn wieder auf. immer, wenn der ball auf den boden ist, klickt deine nachbarin (ihr solltet natürlich auch mal wechseln). ist gar nicht so leicht wie man denkt, den richtigen zeitpunkt zu finden.


    lg
    evelin

  • gut danke für die infos.ich hoffe ich bekomme das alles hin.abr ich glaube übung macht den meister. :bindafür:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • danke schön monsters.
    max springt ja immer sehr hoch wenn er sich freut.also c+b.das ganze ein paar mal gemacht und dann springt max den ganzen tag auf und ab.ich frag mich ob er ein flummi ist ?? :gruebel:


    ihm macht das clickertraining tierisch spaß.


    was hast du denn deinem hund beigebracht oder abgewöhnt ???


    liebe grüsse sanni und max :hallo:

  • Zitat von "LadyJackRussell @ 17.05.05 12:17"

    was hast du denn deinem hund beigebracht oder abgewöhnt ???


    :


    Mitterweile arbeiten wir zu grossen Teilen fast ausschliesslich mit Clickeroder zumindest nach dem Prinzip :balloon: .
    Also Vorsicht : Suchtgefahr.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE