ANZEIGE
Avatar

Prüfung geschafft!!!!!!

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich bin gerade überglücklich!!! Bei uns in Österreich gab es heute eine Hütehunde- und erweiterte Anlagenprüfung...
    Und ich bin ja soooo happy, habe mit meinem "Showborder" bei der Erweiterten Anlageprüfung den 2ten Platz von 11 Teilnehmern geschafft :flower: - ich kann euch gar nicht sagen wie stolz ich auf meinen Hund bin!
    Ich weiß, dass die Prüfung im Vergleich zu einem Trial nicht wirklich aufregend ist, aber trotzdem freue ich mich riesig, dass Tom gezeigt hat, dass er ruhig, mit Abstand und Kontrolle arbeiten kann :gut:


    Überglückliche Grüsse
    Michi

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Erstmal vielen Dank für die Gratulationen! :hallo:


    Hier der Ablauf der Prüfung laut Prüfungsordnung:


    Begleiten 20 Punkte
    Möglichst ohne Kommandos balancieren auf vorgegebenem Kurs, der Hundeführer geht voraus, die Schafe sollen ihn nicht überholen.


    Bewertung (Fehler die mit Punkteabzügen bewertet werden)
    · bei jeder Abweichung von der geraden Linie
    · zu vielen Kommandos auf der Treibstrecke
    · wenn der Hund beim Nachtreiben die Linie vor den Schafen kreuzt
    · für jedes Schaf das den Durchgang bei einem Treibtor oder der eingebauten Einrichtungen verpasst
    · wenn die Schafe die Tore aus der falschen Richtung durchlaufen
    · bei unruhiger Arbeit


    Stabilisieren 20 Punkte
    Schafe anhalten und ruhig stehen lassen, der Hund ist vor oder hinter den Schafen zu platzieren, so dass diese den vorgegebenen Platz nicht verlassen, bis der Richter das Zeichen zum Weggehen gibt


    Bewertung (Fehler die mit Punkteabzügen bewertet werden)
    · Punkteabzug gibt es bei unruhiger Arbeit
    · Überschreiten der Grenze
    · wenn ein oder mehrere Schafe diese Stelle verlassen



    Einholen 20 Punkte
    Die Schafgruppe wird auf einer Distanz von ca. 30 m eingeholt. Der Hund läuft einen angemessenen Bogen und holt die Schafe ruhig ein. Das Einholen endet an dem Punkt, wo der Hund die Übernahme der Schafe einleitet. .Das Einholen darf nicht zu eng und nicht zu weit sein.


    Bewertung (Fehler die mit Punkteabzügen bewertet werden)
    · das Einholen darf nicht zu eng und nicht zu weit sein
    · ein schwerer Fehler ist es, wenn der Hund die Mittellinie kreuzt
    · an der Seite, wo der Hund neben dem Schäfer am Startpfosten abgelegt oder gestellt wird, ist dieser auch hinaus zu schicken, sonst ist dies ein Kreuzen des Parcours
    · wenn sich der Hund beim Startpfosten zu weit hinter, neben oder vor dem Schäfer befindet (max. Reichweite d. Schäferstockes)
    · oder wenn mehr als ein Befehl gegeben wird bis der Hund den Balancepunkt erreicht hat, werden Punke abgezogen.


    Übernahme 10 Punkte
    Die Übernahme ist der Moment, in dem der Hund hinter den Schafen angekommen, Kontakt mit ihnen aufnimmt und mit dem Bringen beginnt. Die Übernahme der Schafe erfolgt ruhig – der Hund verlangsamt sein Tempo


    Bewertung (Fehler die mit Punkteabzügen bewertet werden)
    · bewegen sich die Schafe zögerlich, hastig oder in die falsche Richtung


    Bringen 20 Punkte
    Der Hund soll die Schafe auf gerader Linie, in ruhigem, stetigem Tempo seinem Schäfer bringen.


    Bewertung (Fehler die mit Punkteabzügen bewertet werden)
    · abweichen von der Mittellinie
    · falsches Tempo
    · wenn der Hund die Linie vor den Schafen kreuzt
    · bei zu weitem Turn



    Gehorsam 10 Punkte
    Gesamtpunkte: 100


    LG
    Michi



    [/b]

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Borderly"


    Ich weiß, dass die Prüfung im Vergleich zu einem Trial nicht wirklich aufregend ist


    Ui, aber hallo, das ist aber ganz schön anspruchsvoll-von wegen nicht wirklich aufregend im Vergleich zum Trial...
    Deshalb nochmal: Glückwunsch an Euch beide :respekt:

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Der Hund soll halt sehr genau arbeiten und zeigen, dass er weiß was er tut!
    Beim Trial kommen halt noch viele Aufgaben dazu wie zb Wegtreiben, Einpferchen, beim Outrun ist ne grössere Distanz...


    Aber jeder fängt mal klein an :freude:
    Werde natürlich weiter arbeiten, aber ob´s mal für ein Trial reichen wird :gruebel: - mal sehen, wie wir uns weiterentwickeln...


    Bin auf jeden Fall total happy und nebenbei ist Tom jetzt Internationaler Champion :stumm: und wäre auch berechtigt bei einer Ausstellung in der Gebrauchshundeklasse zu starten (in Österreich zählt dafür nur die Prüfung an den Schafen).


    Nochmals danke für die Glückwünsche
    Michi

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE