Avatar

Allergische Reaktion auf Zecke?

  • ANZEIGE

    Guten morgen,
    gestern morgen war ich mit meinen beiden Hunden im Feld. Dort ist mir noch nichts außergewöhnliches aufgefallen. Jedoch zuhause angekommen, als einer meiner Hunde schlief, wurde der andere total unruhig, kratzte sich ohne Ende, lief auf und ab. Ca. 10 Minuten später fiel ich fast in Ohnmacht als ich ihn ansah. Sein Kopf war so extrem geschwollen, dass er nicht mal mehr was sehen konnte und es wurde immer schlimmer! Bin natürlich direkt zum Tiernotarzt gefahren. Sie hat ihn nur kurz angeschaut, Kortison und ein Antiallergikum gespritzt. Sie meinte eine Wespe hätte ihn gestochen. Zuhause war er immernoch total unruhig, aber die Ärztin meinte es kann noch ein paar Stunden dauern, bis die Medikamente wirken. Er hat ca. eine Stunde geschlafen bis er wieder nervös wach wurde. Um ca. 21:00 Uhr fing er wieder an sich ohne Ende zu kratzen, jaulen, lief auf und ab und auf einmal hatte er dicke Beulen am ganzen Körper&Kopf. Und dann fand ich eine Zecke am Hals. Wieder Notarzt=Kortison & Antiallergikum. Nun behauptet die Ärztin jedoch, es wären eher Gräser im Feld gewesen, nicht die Zecke. Für mich hörte sich das eher so an, als wollte sie sich rausreden. Es wurde ja beim ersten Besuch nicht nach Zecken gesucht. Sie meint, er hätte sich die Zecke wahrscheinlich noch nach dem ersten Besuch eingefangen :ka: Komischer Zufall. Die Nacht über hatte er noch 2x so einen "Anfall" und heute morgen ist er immernoch sehr nervös und kratzt sich, kommt kaum zur Ruhe.


    Hat vielleicht jemand sowas schon mal erlebt und was hatte es bei euch ausgelöst? Und kann vielleicht jemand einen Zeckenschutz empfehlen? :verzweifelt:

  • ANZEIGE
  • Ich hätte jetzt auch zuerst an einen Insektenstich samt allergischer Reaktion gedacht. Dass sowas auch bei einem Zeckenbiss passieren kann, hab ich noch nie gehört - aber das muss ja nichts heißen.
    Komisch ist das allerdings schon und ich glaube, ich würde da auch einen Zusammenhang vermuten.

  • ANZEIGE
  • Hier in der Gegend kommt so eine Reaktion bei einigen Hunden vor wenn besonders viel auf die Felder gespritzt wird....also meist im Frühjahr.Auch der Hund meiner Eltern hatte das schonmal.Das Gesicht war heftig geschwollen...es war ein Jack Russel...sah aber dann aus wie ein Mini Bullterrier

    Lg
    Bettina

  • Oh ja das kann sein mit dem Spritzmittel! Normalerweise bleiben wir immer auf den Wanderwegen, aber gestern ist er mir einmal entwischt und übers frisch bearbeitete Feld getobt!
    Er hat immernoch überall Beulen, ist nervös, sabbert, schüttelt und kratzt sich. Aber es scheint ihn einfach nur noch höllisch zu jucken. Der arme Kerl, vom Feld bleiben wir jetzt weg :verzweifelt: Die Zecke war dann wahrscheinlich wirklich nur Zufall.
    Danke für eure Antworten!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bitte passt mit euren Hunden bei frisch gedüngten Feldern auf. Je nach Düngemittel kann dieses für einen Hund gefährlich werden und sogar zum Tod führen.
    An Feldern und Wiesen also besser anleinen und nicht betreten!


    Bullytrio: hast du deinen Hund danach mal gründlich gewaschen??? Ich würde zumindst mit klarem Wasser ordentlich durchspülen, damit das Fell vom allergieauslösendem Stoff befreit wird.

  • Ich würde zum Ta schauen wenns länger dauert.


    Hy uns inst auch dasselbe passiert Hund waschen mit Hundeshampo grundlich lieber 2x besonders die Pfoten und zwischenräume.


    Ich hab meinem danach noch Ledum gegeben und die Pfotem mit flüssigen Ledum pulsare abgetupft.


    Bei uns wars aber nach 2 std vorbei.


    Hab mienem söckchen angezogen damit er beim kratzen nix verletzt.

  • Ja, wir duschen ihn immer ab. Wir haben jetzt gesehen, dass seine Haut überall extrem rot ist. Er kommt immer noch nicht zur Ruhe- Er tut mir so leid, er sieht richtig elend aus :( :
    Gibt es irgendwas gutes gegen Juckreiz, dass ich ihm besorgen kann? Wenn es morgen früh immer noch so ist, geht's nochmal zum TA. :( :

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!