Avatar

Schwein gefüttert, HILFE!

  • ANZEIGE

    Liebe Foris,


    ich mache mich gerade völlig bekloppt vllt könnt ihr mich beruhigen :tropf:


    Ich DUMME NUSS habe gestern Schweineleber verfüttert, hab mich vergriffen und nicht drauf geachtet (ich hasse mich gerade dafür!!!).
    Die Leber habe ich ca. 3-5 min gekocht, in ordentlich Rinderbrühe, weil meine 3 sie roh eh nicht mögen.
    Sie war aber nicht komplett grau, sondern noch leicht rosa innen glaube ich.
    Hab die ganze Pfanne dann bestimmt nochmal 5 min ziehen lassen.


    Alle 3 haben es gefressen, ist jetzt 24Std her, bislang keinerlei Anzeichen des A. Virus.


    Aber ich habe Angst :ill:


    Meine Google Suche ergab dass es wohl seit 2009 als nahezu ausgerottet gilt und alle 9 infizierten Hunde Jagdhunde waren. Die Leber die ich gefüttert habe kam aus Deutschland.


    Ich würde mir NIEMALS verzeihen wenn meine Hunde jetzt wegen meiner Dummheit infiziert wären...
    Hilfe! :ka:


    Liebe Grüße! Meike

    "Wenn Gott einen Hund misst, zieht er ein Band um das Herz, statt um den Kopf"

  • ANZEIGE
  • Hi Meike,


    mach dich nicht verrückt. Ich würde Schweinefleisch niemals bewusst roh füttern und rate anderen Hundehaltern auch zur Vorsicht, aber ich würde auch nicht ausflippen, wenn mir das gleiche passieren würde wie dir.


    Ich halte deine Angst für unbegründet.


    Alles Gute für euch!


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Wenn das Schwein wirklich aus Deutschland war und nicht nur dort geschlachtet wurde würde ich mir da keinen Kopf machen.
    Außerdem war die Leber bei der langen Zeit in der Brühe und dann in der Pfanne sicher schon durch.


    Selbst wenn, was sehr unwahrscheinlich ist, könntest du es jetzt nicht ändern.
    Da musst du jetzt die nächsten sieben Tage durch...

  • ANZEIGE
  • Wenn die Leber vom Hausschwein stammt, das in D geschlachtet wurde, kannst Du ruhig schlafen. Da ist die Gefahr, bei einem Wald- und Feldspaziergang den Aujezky-Virus aufzulesen, bedeutend grösser.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja. ;)


    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
    ~°~°~


    Liebe Grüße von Shalea,
    Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
    Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
    Bones (Hound, *06.05.2014),
    Teilzeit-Hund Porti (*2006 - 27.05.2018) &
    Chanda (Rotti) im Herzen

  • Ich würd mir keine Gedanken machen - die Leber war sicherlich durch und damit ok. Unser Hund hat mal irgendwann drei vom Grillen übrig gebliebene Bratwürstchen und zwei Schnitzel vom Teller geklaut und vertilgt. Er hatte sich tierisch überfressen und am nächsten Tag ging es ihm gar nicht gut, aber das war auch schon alles.

  • Soweit ich weiß, hält das Virus auch keine hohen Temperaturen aus. Selbst wenn was drin gewesen wäre (was unwahrscheinlich ist) hast Du ihm mit den drei bis fünf Minuten den Gar ausgemacht.

    Grüße von Barbara & Idgie (*08.11.2012)
    ------------------------------------------------------------


    Leckerlis 2 Euro
    Regenjacke 20 Euro
    Sofareinigung 200 Euro
    Idgie beim Schlammbaden zugucken - unbezahlbar!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!