Avatar

brauche dringend Hilfe!!

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,
    Ich brauche dringend Eure Hilfe!!


    Momentan bin ich total verzweifelt, wenn es um unseren Hund "Phoebe" geht.
    Meine Eltern und ich haben sie 2010 aus einem Tierheim gerettet, dort wurde uns gesagt sie ist ca. 3-4 Jahre alt. Sie war total verängstigt, hat uns aber sehr gut angenommen. ( Nur so nebenbei: Sie wurde hochschwanger an einem Baum Gefunden :( )


    Nach einigen Wochen wurde uns klar, es wird nicht leicht mit ihr. Sie hat alles und jeden angebellt und unsere Haustür zerkratzt sobald wir nicht da waren..Mein Papa war damals ihre Bezugsperson.
    2013 hat uns mein Papa dann verlassen und somit auch ihre Bezugsperson.
    Letztes Jahr bin ich mit meinem Freund zusammen gezogen und Phoebe ist natürlich mitgekommen.
    Am Anfang hat auch alles super geklappt, aber momentan geht alles drunter und drüber.
    1. PROBLEM Sie lässt mich morgens nicht mehr aus dem Haus gehen. Mein Freund muss meist früher los und geht mit ihr noch eine Runde. Sobald er weg ist wird sie total nervös und will dann auch nicht allein zurück bleiben. Sie legt sie vor die Tür und schnappt zu sobald man versucht sie dort weg zu bekommen.
    2. PROBLEM Wenn ich Nachmittags oder zu einer anderen Tageszeit mit ihr eine Runde gehe und mein Freund nicht zu Hause ist, dann kommt sie auch nicht mehr mit hoch. Sie setzt sich unten vor die Tür und bewegt sich kein Stück weiter, sobald ich versuche an der Leine zu ziehen, zieht sie sich rückwärts aus der Leine und rennt weg.
    Hochheben klappt auch nicht.
    Wenn sie aber weiß, dass er oben sitzt..ist es kein Problem und sie kommt mit hoch.


    Falls jemanden eine Idee hat, wie ich vorgehen kann, wäre das klasse.
    Habe auch schon nach Hundetrainern geguckt, aber in Berlin gibt es ja zahlreiche. Also falls jemanden einen guten Trainer in der Nähe von 13088 Weißensee kennt...nur her damit.

  • ANZEIGE
  • blieb sie denn jemals gut alleine?

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

  • ANZEIGE
  • hmm.. wie habt ihr ihr das denn beigebracht? Wenn sich alles wirklich darum dreht, dann ist sie ein ziemlich schlaues Hündchen, da sie ja schon vorher versucht die Situation zu verhindern. Meinst du, dass das der Grund ist?

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • irgendwie versteh ich das gerade nicht :/
    Was soll der Grund sein und was Sollen wir ihr beigebracht haben?
    Sorry :per

    Normalerweise bringt man dem Hund das Alleine Bleiben bei. Dabei fängt man klein an und erweitert die Zeit langsam. Dabei achtet man darauf, dass der Hund stressfrei ist (kein hecheln, bellen, winseln, Anspannung etc.)


    Offenbar stresst sie das Allein bleiben, daher will sie euch darin hindern, dass ihr raus geht.

  • mach ich, Danke.



    Hast du auch eine Idee wie ich sie dazu bringe wieder mit mir in die Wohnung zu kommen?


    Das ist schwierig. Ich bin auf der anderen Seite des Problems, Einstein hört nicht, wenn ich nicht da bin. Bzw. er ist schon erzogen, aber er ist dann immer sehr aufgelöst und sitzt vor der Tür.
    Ich übe mit ihm, indem ich immer wieder raus gehe, wieder komme usw. Er soll lernen, dass ich wieder kommen werde und er keine Angst haben muss.
    Mein Freund hat ihn mit Leckerlis gelockt und als er das Kommondo für seinen Platz gelernt hat hat er ihn dort hin geschickt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!