Avatar

HILFE! Welches PC-System für Bildbearbeitung?

  • ANZEIGE

    Ich brauche dringend Eure Fachkompetenz und wäre Euch für entsprechende Links etc. sehr dankbar!


    Folgendes. Ich habe eine Laptop, diesen nutze ich aber vornehmlich für die Arbeit. Der Laptop hat leider nicht so eine gute Auflösung und zudem noch leichte Probleme in der Farbdarstellung.


    Da ich aber viele Bilder bearbeite, dies aber nicht am Laptop tun möchte, suche ich wieder einen "festen" PC. Das Problem ist nur, ich bin absoluter Laie. Man könnte mir alles verkaufen. Und bei meiner ersten Recherche war ich nahezu erschlagen vom Angebot. All-in-one Pc, Desktop, PC, Mini-PC, "Pc mit Kiste"...Nun ist es so, dass ich diesen PC ausschließlich für die Bilderbearbeitung nutzen möchte, eventuell noch um dort einige Bilder zwischenzuspeichern. Das ginge sonst aber auch über meine externe Festplatte. Für alles andere nutze ich meinen Laptop. Deswegen wäre ich froh, ich müsste nicht sooooo viel ausgeben, da ich mir auch noch einen größeren Monitor kaufen will. Mein Budget liegt also so bei 400 Euro.


    Über Tipps, Abwägungen, aber vor allem Links zu entsprechenden PCs wäre ich sehr dankbar - eine kurze Begründung wieso gerade diesen würde mich im höchsten Maße erfreuen :D


    Bitte bedenkt, technisch bin ich nur bedingt versiert :D

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich'

    [Konrad Adenauer]

  • ANZEIGE
  • Tja ich weiß nicht ob ich dir helfen kann, aber ich würde für die Bildbearbeitung sowieso immer einen PC vorziehen.


    Das ist aber eine Geschmacksfrage, manche machen das auch gern am Laptop.


    Welche Leistung der PC haben muss liegt daran was du damit vorhast, nur Bilder bearbeiten oder auch Videos?
    Wie sollen die Bilder bearbeitet werden? Nur Retuschen oder Profimäßig mit aufwändigen Programmen oder CAD.


    Du hast recht wenig Infos dazu gegeben, aber wichtiger als der PC ist egal was du vorhast die Grafikkarte,
    da kann der PC noch so schnell sein wenn die Grafikkarte nicht mitspielt ist schnell Ende mit bearbeiten ;)

    Liebe Grüße Gismonster


    Wenn Hunde nasses Gras fressen ...hat es vorher geregnet
    hier gehts zu unserem Photothread

  • ANZEIGE
  • Bei Bildern kommt es vornehmlich auf die Ausgangsqualität an und was Du damit machen willst.


    Nichts desto trotz kann man mit einfachen Programmen genug aus den Bildern rausholen. Willst Du in die Tiefe gehen oder sogar drucken, solltest Du neben dem PC auch auf ein ordentliches Bildbearbeitungsprogramm zugreifen.


    Bedenke, dass die Auflösung fürs Web im RGB Raum eine ganz andere wie beim Druck mit CMYK Raum ist.


    Für die normale Bearbeitung reicht in der Regel ein normaler Lappi. Acer, Asus, Medion- es muss kein Mac, Lenovo oder gar MSI sein.


    Und 400 Euro sind ausreichend für einen Laptop in mittlerer Güte.

  • Bitte verzeiht mir, wenn ich nicht konkret genug war und fragt einfach, wenn ich was ausgelassen habe.


    Ich bearbeite mit Photoshop CC. Auch für den Druck. Es geht hier nur um Bilder, nicht um Videos.

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich'

    [Konrad Adenauer]

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn es wirklich an der Fähigkeit des Laptops scheitert, die Bilder vernünftig darzustellen, wäre evtl. eine Option, den Laptop einfach an einen ordentlichen Monitor anzuschließen? (Ich hab eine Dockingstation bei mir stehen, damit ich schnell und unkompliziert Monitor, Tastatur und Maus nutzen kann)


    Wenn jetzt der Arbeitsspeicher und ggf. auch die Grafikkarte da ebenfalls problematisch werden, kann ich den Grundgedanken verstehen, was Neues anzuschaffen. Aber wie gesagt, wenn es hauptsächlich der Bildschirm ist, würde ich mir keinen weiteren PC irgendwohin stellen...

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

  • Ja, den Gedanken hatte ich wohl auch - funktioniert leider nicht so einfach, wie man vielleicht denkt. Monitor und Laptop müssen eben auch zusammenpassen. Und mein Laptop ist eben auch nur ein Mittelklasseteil.

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich'

    [Konrad Adenauer]

  • Ich habe hier auch nur ein Mittelklasseteil (500 Euro, inzwischen 6 Jahre alt). Bildbearbeitung funktioniert prima (theoretisch, ich mache da recht wenig aber CC ist durch den Beruf meines Mannes als Notlösung auch auf meinem Laptop und das läuft flüssig). Wenn du Probleme mit der Bilddarstellung hast würde ich als erstes ein Kalibrierungsgerät holen (einen SpiderPro z.b. gebraucht, gibt es recht günstig) oder ausleihen und die Farbwiedergabe prüfen. Bei alten Laptops ist es da meist nicht so weit her mit der Qualität (meiner bringt gerade mal 76% oder so) allerdings habe ich ebenfalls einen 2. Monitor hier stehen und der hat 92%, ist aber auch schon etwas älter.
    Wenn dein Laptop also flüssig läuft bei der Bearbeitung und noch nicht älter also 6,7 Jahre ist würde ICH persönlich einen 2. Monitor holen und einen SpiderPro und fertig.

  • Ich hab bisher halt nur die Windows Kalibrierung gemacht und kostenlose Programm ausprobiert. Leider veränderte sich nicht viel. Über Spyder4Pro habe ich auch schon nachgedacht, aber selbst gebraucht - wo er kaum billiger ist - kostet er echt noch ne ganze Stange Geld muss ich sagen.

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich'

    [Konrad Adenauer]

  • Heeutige PC können das alle. Wenn du ernsthaft Bildbearbeitung machen willst brauchste einen vernünftigen, geeigneten Bildschirm, EIZO ist wohl die beste Wahl, aber leider auch teuer 23 oder 24 Zoll sollten es schon sein, kostet ab 400 Euro. Grafikkarte sind für diesen Zweck nicht allzuteuer 100 EUro aufwärts (teurere brauchen nur SPielefans).
    DIe CT hatte letztens n Artikel über Photoshop"taugliche" Rechner. Photoshop hat noch nicht gemerkt das es moderne Rechner mit mehreren Prozessoren gibt. es gbt kaum Unterschiede in der Verarbeitungsgeschwindigkeit.
    Evtl könnte ich dir den Artikel, so ich ihn finde, abfotografieren.

    Caronna


    Wo der Wolf läuft, wächst der Wald
    Ich hoffe das er bald auch hier in der Eifel auftaucht, Platz ist genug!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!