Beiträge von Saltimbanco

    Ich bin aber Anfänger. Samson ist mein erster Hund. Ich habe Ahnung in der Theorie, nicht in der Praxis. Und die Praxis hab ich noch nicht mit 11 erwartet. Und besonders gut schlag ich mich auch nicht damit wie man sieht. Ich bin seit Wochen in Sorge, es belastet mich so sehr. Aber es tut gut unter Gleichgesinnten zu sein, die das verstehen und Trost spenden. Danke <3


    Meine naive Denkweise hat dazu geführt, dass ich dachte, Cortison wird uns sofort helfen. Ich habe nicht mit einem - für mich gefühlten - Dauerzustand gerechnet (das ganze geht ja seit Februar). Und Geduld fällt mir sehr schwer, wenn ich bemerke, wie der Hund abbaut. Und ich zusehen muss. Ohne Vorerfahrung.


    Ich bespreche morgen alle mit dem Arzt. Vielleicht müssen wir uns gedulden. Vielleicht auch vieles hinnehmen.

    Ja, weil das Cortison sich ja auch positiv auf den Rücken auswirken kann und er darunter auch schonmal gut lief (allerdings ist das ein paar Jahre her), haben wir uns dazu entschlossen.


    Leider hat sich die Lage Cortison sehr verschlechtert. Bewegungsablauf, Symptomatik. Und die Nebenwirkungen. Und das beschäftigt mich sehr.


    Das die Dosis noch nicht ausgereizt ist, wusste ich. Habe aber auch sehr Angst das hochzusetzen wegen den Nebenwirkungen.


    Und was ich unerträglich finde: Ich erkenne meinen Hund seit Tagen nicht wieder. Er schleicht sehr :(

    Eigentlich dachte ich, es geht aufwärts bei uns. Wir hatten einiges geschafft. Der braune, dicklumpige Schleim war weg. Die Rotze Geschichte. Die Augen ok. Doch was nicht aufhörte, auch durch die Weitergabe der AB's (7 Tage mehr, 17 Tage insgesamt) nicht, war das Röcheln, das schlecht Luft kriegen, die Mattigkeit, das Niesen. Und dann kam auch noch das Krönchen, das ITüpfelchen. Denn letztes Wochenende blutete er zweimal (leicht) aus der Nase (paar Tropfen). Zwar in Folge von heftigem Niesen, aber egal. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was da bei mir los war. Unendlich viel Sorge, unendlich große Angst. Am Montag (diese Woche) hab ich dann direkt wieder in der TK angerufen. Wir vereinbarten das AB auszuschleichen und auf Apoquel umzustellen. Wenn die Symptome dadurch nicht weg gehen, CT. Gesagt, getan. Apoquel rein. Und tatsächlich, es wurde besser. Das Niesen, das Röcheln. Aber es war nicht vollständig weg und wir immernoch in großer Sorge. Also Donnerstag ins CT gelegt. Und ich war einfach auf alles gefasst. Und fertig mit den Nerven.


    Und dann, nach gefühlt 1000 Stunden warten, erstmal Erleichterung. Kein Tumor in der Lunge, kein Tumor in der Nase. Ich hatte befürchtet, der Arzt sagt: Tumor, machen Sie sich noch ein paar schöne Tage mit dem Hund. Aber so kam es nicht! Und ich bin unendlich dankbar dafür.


    Arztbericht:


    Lunge: keine Rundherde – also auch hier kein Tumorverdacht (Nachweisgrenze 0,7 mm). Milchglasähnliche Veränderungen diffus über die Lunge verteil, v.a. rechts. Leichte Verdichtungen der rechten Lunge (Lagerungsartefakt). Auch hier ergeben sich damit Hinweise auf ein verdicktes Interstitium, das zu allergisch bedingten Problemen passt.


    Nase: keine Zubildung, keine Strukturveränderungen der Nasenmuscheln, damit ist der Tumorverdacht ausgeräumt (Nachweisgrenze 1 mm); sämtliches lymphatisches Gewebe im unteren Nasengang und Nasopharynx vergrößert – rechts etwas mehr als links. Nasennebenhöhlen frei.


    Und total schockiert waren wir auch über diesen Zufallsfund, der so einiges erklärt.


    Wirbelsäule: Bandscheibe zwischen dem 7. Halswirbel und dem 1. Brustwirbel ungleichmäßig kalzifiziert, kleinere Gasblasen. Protrusion in den Rückenmarkskanal und nach ventral. Leichte Kompression des Myelons. Hier ist die mutmaßliche Ursache der wechselnden Lahmheiten und Steifigkeiten zu sehen.


    Ich weiß, alles nicht gut, aber ich war trotzdem erleichtert, könnt ihr das verstehen? Wir vereinbarten dann die Gabe von Cortison (2x 5mg) und das Weglassen von Metacam. Einfach aus dem Grund, weil Samson vor Jahren beim Ausprobieren von Cortison sehr gut gelaufen ist. Aber die Ernüchterung kam gleich. Mit dem Absetzen von Apoquel blieb der Schleim und Rotz weg, das Niesen blieb gleichbleibend, aber das Röcheln wurde sehr sehr viel schlimmer und auch die Mattigkeit nochmal ne Stufe stärker. Und auch nicht toll, der Bewegungsablauf des Hundes nochmal schlechter. Joar. Und an dem Punkt sind wir jetzt (Gabe Cortison erste Tablette Donnerstagabend). Ich mein klar, der Hund ist durch die ganzen Tabletten und Behandlungen geschwächt, man darf keine Wunder erwarten, aber wieder so schlecht? Schlechter als vorher eigentlich?


    Ich werde morgen wieder bei der TK anrufen. Und meine Überlegung ist, ob wir wieder auf Apoquel und Metacam (ggf. ein anderes, von dem TK Chef mehr präferiertes Schmerzmittel wie Galliprant, Tramadol, Gabapentin z.B.) umschwenken und durch die langfristige Gabe bessere Effekte erzielen?


    Was ist eure Erfahrung: Wie lange braucht Cortison, um im Körper anzukommen? Die Nebenwirkungen sind es jedenfalls schon. Saufen. Und Pissen...

    Boar, ich hab's gemacht xD Hab extra hier reingeschrieben, damit ich keine Ausrede hab. Wollte mir die Blöße nicht geben dann:mrgreen-dance:Samstag geh ich nochmal. Echt jetzt :D


    Schade, wollte euch gerade ein Video hochladen. Hab Nelli das erste mal seit einem Jahr wieder auf Zug gehabt und dieser Hund ist einfach der Wahnsinn. Die schenkt einem echt alles. Wenn ich nicht sonne Gurke wäre und die Nelli ordentlich im Training, dann könnte die echt was reißen. Die hat so Bock zu laufen. Und Die zieht einfach nur nice. Lässt sich null ablenken und bleibt bis zum Ende dabei. Habe sie aber wegen der langen Pause nur zwei Stücke auf Zuf gehabt. Denke 2x ca. ne Minute. Den Rest war sie frei.


    Hab auch ne neue Strecke ausprobiert, die war dummerweise viel kürzer als geplant (4,1 Kilometer, wollte eigentlich so 5-6), war dann aber zu faul noch einen Bogen doppelt zu laufen |)

    Ok Freunde, auf viel Blablabla folgte natürlich NICHTS! Bin letzte Woche nicht wie großartig und traumtänzerisch vorhergesagt ein zweites mal gegangen.


    Bin aber jetzt wieder im gleichen Dilemma und überlege echt jetzt noch eine Runde zu drehen.


    Aber es ist sonnig...

    Und voll...

    Und Menschen...

    Und ich hasse LaufenxD

    Per Naturam.

    Tatsache? Ich muss nachher sowieso noch zum TA was abholen, da könnt ich kurz reinschneien... :denker: Ich brauch eigentlich sowieso noch Fischfutter... Danke, ich guck mal :bussi: Eine Versandbestätigung gab's leider noch nicht.

    Also Lunderland hat unserer in jedem Fall. Ich meine auch PN. Nagel mich nicht fest, aber wenn du eh hin musst und es eilt, dann schau da doch vorbei. Oder gibts über Google ne Vertriebsseite? Josera z.B. hat das. Da kannste dann gucken, in welchem Futterhaus du das kriegst etc. Das würde Deine Suche ggf. erleichern.