Avatar

Die Küchenplanung macht mich wahnsinnig.

  • ANZEIGE

    Eigentlich gehörts ja nicht in ein Hundeforum aber Erfahrungsgemäß gibt's viele Hundehalter die handwerklich geschickt sind und hier im DF gibt's diesbezüglich oft sehr gute Hilfe =)


    Folgendes:
    ich ziehe in 4 Wochen um und brauche eine Küche. Da ich Studentin bin war relativ schnell klar, dass es eine Ikea Küche werden soll, zumal man da auch fast den meisten Spielraum hat - wie ich finde. Die Fronten der Unterschränke werden ganz schlicht Veddinge (weiss) und die 2 Hängeschränke werden in Hyttan (kann man googlen, ist so Holz) sein. Beim Thema Arbeitsplatte hatte ich mich zunächst für eine Platte vom Bauhaus entschieden (Mountain Oak) obwohl ich mir um die verschiedenen Tiefen von Standardarbeitsplatten und Ikeaunterschränken bewusst bin aber nachdem ich heute mit Laminatmuster und Hyttan Front zum Baumarkt maschiert bin und beides an die Arbeitsplatte gehalten habe, war ich nicht mehr so begeistert. In der Küche wird das Tundra helle Eiche Laminat liegen (von Ikea), welches mit Hyttan super zusammen harmoniert aber eben nicht mit Mountain Oak. Es sind irgendwie zuviele Holzfarben obwohl alle 3 Eiche sind, es wirkt mir zu bunt. Nun musste ich neu überlegen und liebäugel mit der Bergstena Arbeitsplatte von Ikea in weiß. So habe ich kein anderes Holz mehr drin. Gut, die Holzeffektkante aber das ist auch Eiche und die wiederum passt zum Laminat und Hyttan, ist ja auch nur die Kante.
    Nun ergeben sich mir aber einige Fragen. Meine Küchenzeile ist 2,86m lang wobei - wenn man da vor steht - links noch ein Versorgungsschacht ist, weshalb 1,09cm vorstehen. Dort kommen 37cm tiefe Unterschränke hin, welche so nach vorne gezogen werden, dass sie gleich mit den anderen Schränken sind. Es ergibt sich dann ein Luftraum von ca 5cm hinter den "kurzen" Schränken. Jetzt wäre die Bauhausplatte 3m lang gewesen und man hätte sie nur am Schacht aussparen müssen. Die Ikeaplatte ist aber höchstens 2,46 lang. Baue ich diese im Ikeaküchenplaner ein, werden mir 2x die 1,86 Platten verbaut, was auch sinniger ist. Nichtsdestotrotz müssen beide Platten irgendwo, irgendwie verbunden werden.
    1. Frage wäre jetzt: eine 1,86 Platte komplett drauflegen und den Rest mit der zweiten Platte "füllen" ODER Platte 1 für die "großen" Schränke zurecht sägen (1,77m) und dann an der Schnittstelle wo der Schacht anfängt die zweite Platte dran sodass die Schnittkante genau an dem Übergang von den kurzen Unterschränken zu den großen Unterschränken ist?
    2. Frage: Wie verbindet man die Platten am besten? Mein Freund hat letzte Woche seine Möbel Boss Küche bekommen und dort ist schon alles angepasst etc und da er eine L-Form hat auch die Platten bereits richtig. Untendrunter hatten die 2 große Löcher wo eine XXL Schraube oder ähnliches beide Platten zusammen gezogen hat. Zusätzlich haben die die Platten dann noch verleimt. Sah 1a aus, exakt aneinander, sah aus wie aus einem Guss. Die Ikeaplatten haben das natürlich nicht. Nur leimen? Mit Metallplatten verbinden? Auch eine Aussparung fräsen lassen? Eine Schiene benutzen? Welche Möglichkeiten gibt es und welche würdet ihr empfehlen?


    ich hoffe, man konnte mir folgen. Ich freue mich auch Tipps :D

  • ANZEIGE
  • ;) Kriegst Du eine 3m lange und 60cm tiefe und 5cm? dicke Arbeitsplatte denn überhaupt in die Küche "bugsiert"?!


    DAS ist die "KönigsFrage" :D das würde ich mit Pappe? oder so erstmal ausprobieren... Treppenhaus, Flur, Küche... wenn's durch's KüchenFenster (Erdgeschoss) geht - BINGO!!!


    Ganz ehrlich... ich würde die Modul-Dinger aus Metall von Ikea kaufen?!


    Zwei Platten zu verbinden ist kein Hexenwerk aber die Verbindung würde ja auch wie bei der ÜberEck-Verbindung "unterirdisch" gemacht... kann man das im Baumarkt? vielleicht schon machen lassen? Dann die Beschläge 'rein und festzurren? Die "Löcher" für Spüle, Herd und so und der Ausschnitt für den Vorsprung habe ich schon mal selber gemacht aber Platten verbunden nur einmal über Eck und dann so nach Hausfrauenart mit alten Unterschränken und mehrfach lackierten BirkeSchichtholz-Platten und mit Gewalt und Trick 17...

    KONNY und Denia

  • Der Plattenübergang wird auch abhängig davon sein, wo dein Spülenausschnitt und der Ausschnitt für den Herd ist. Direkt am Ausschnitt würde ich das aus Stabilitätsgründen nicht machen.


    Die Arbeitsplatte wird von unten mit Winkeln mit den Schränken verbunden und die Schränke untereinander. Wenn das ordentlich gemacht ist, reicht eine Silikonfuge. Aaaaber, wenn die Kante nicht gut gesägt wird, muss man evtl. nach einer Schiene schauen, die das abdeckt.


    viel Spaß und Erfolg ;-)

    Mit Pebbles, meine Seelenschnecke (7. April 2010) und
    Ronja, das Brathühnchensharkie (ca. Okt. 2011)

  • ANZEIGE
  • Also da das Treppenhaus sehr groß ist, denke ich nicht, dass es ein Problem wird, es ginge aber auch durchs Küchenfenster da EG Wohnung :D
    Neuste Lösung ist jetzt diese Personlig Platte von Ikea. Also das sind die gleichen nur das man die personifizert bekommt. Ich kann also direkt eine 3m Platte bestellen. Jetzt warte ich mal morgen ab, wie lange die Lieferzeit wäre und dann schauen wir mal was ich letztlich mache^^

  • Ich würde, wenn es irgendwie geht, eine Verbindung vermeiden und im Baumarkt eine Platte mit Kunststoffbelag (nicht weiss, da ist man nur am schrubben, macht besonders bei Tee und Kaffe echt keinen Spass) auf 2,86 zuschneiden. So gerade, wie die das machen, bekommt man das nie hin (evt auch noch die Aussparung sägen lassen, kostet meist etwas extra)
    Wenn Du eine Verbindung machen musst, würde ich sie bei den Schränken machen. Schön weit weg von Wasser, Spüle, feuchten Arbeiten und überhaupt weit weg von Arbeiten, wenn das geht. Es sammelt sich immer Dreck in diesen verdammten Ritzen und wenn man so eine Metallleiste dazwischen macht, sammelt sich der Dreck dann da (auch wenn man sie mit Silikon isoliert)


    Ich selber bin komplett weg von Holzplatten (es sei denn Ebenholz oder so was, aber das ist viel zu teuer). Es ist egal, wie gut man sie imprägniert oder wie oft, sie sehen immer irgendwann oll aus.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich komme mit der Ikea-Seite nicht zurecht - also Katalog gezückt und da sind die MetallModule gar nicht mehr 'drin?!


    Google und dann Bildersuche - UDDEN heißen die Teile!


    Gibt's die gar nicht mehr???


    Ein ServierWagen und eine DunstabzugHaube, mehr wirft die Suche bei Ikea nicht aus?!


    Aber mit dem Küchenfenster bist Du ein GEWINNER :D liefert Ikea das Teil tatsächlich aus... was braucht man denn für einen Transporter wenn man so ein 3MeterTeil selber holen will?!


    DREI KREUZE, dass ich keine neue Küche brauche ;) mir wird schon ganz anders!

    KONNY und Denia

  • Mir grauts auch davor :D Aber was muss, dass muss xD
    Also ob die die Platte liefern... ka?! Aber die Küche hol ich mit nem Sprinter ab. Die Ladefläche ist 3,25m lang :D Und die Platte würde ich damit auch holen.
    Diese Metallschienen möchte ich umbedingt umgehen. Ich will ne glatte Oberfläche haben und eben am liebsten durchgehend. Dann son hubbel hmm nee :/

  • Ich bin zwiegespalten bei der Udde Küche. Ich find sie gut, aber man verschwendet auch ganz schön viel Platz.
    Meine Küche klemmt in einer schiefen Ecke, in der auch noch ein Rohr ist (Altbau halt) Da ging echt nur Einbau und das auch nur mit viiiiel ausmessen.


    Ich hab ne Holzplatte (Esche, aus dem Baumarkt. Die billigste Hartholzvarainte, Farbe war mir wumpe) und bin nicht zufrieden. Vor nem Jahr hab ich sie komplett neu abgeschliffen und mit mega-super-duper Küchenplattenöl geölt - und jetzt sind schon wieder Flecken drin, die einfach nicht mehr raus gehen.
    Es sieht einfach immer unhygienisch aus.
    Bambus würde ich evt noch mal versuchen; den kenne ich von einer Freundin und der sieht zumindest bei ihr auch nach mehreren Jahren noch fit aus, aber wenn ich nicht in den schiefen Winkel gemusst hätte (mit rundem Loch und Schnittkante und recht schmaler Stelle neben dem Spülenloch), hätte ich ne Plastikoberfläche genommen.


    Eine andere Freundin hat eine aus dunklen Stein. Schick, aber ich hab nicht nach dem Preis gefragt...

  • Hach - bei eBay habe ich mir 'grade die UDDEN-Sachen angeguckt... schwarz und Edelstahl gefällt mit immer noch total und die offenen "Oberschränke" erst ;) !!!


    Ich habe eine (exclusive) Austellungs-Küche (halber Preis) von Häcker - die alte 01-Oberfläche - und die Arbeitplatte ist aus dem Baumarkt. Damals gefiel mir keine von den Häcker-Platten und eingebaut hat die ganze Sache ein Bekannter.


    Zwei Stücke auf Maß mit der Plattensäge im Baumarkt und die 45°Schnitte hat er dann hier im Keller mit der Oberfräse? gemacht.
    Das "L" dann mit diesen VerbinderDingern aber ich war nicht immer dabei und genau DAS habe ich damals leider nicht gesehen.

    KONNY und Denia

  • Ich würde mich auf keinen Fall auf Ikea versteifen. Geh ruhig mal auch in andere Möbelläden, dort gibt es - wie oben schon erwähnt - oft Ausstellungsküchen, die im Endeffekt auch nicht teurer als beim Schweden sind.


    Vorteil: Du hast in der Regel einen professionellen Hersteller dahinter, wo du auch mal ein Ersatzteil oder einen zusätzlichen Schrank bekommst, wenn du umziehst.
    Dort gibt es meist auch recht günstig die Montage, so dass du weg bist von der Eigenleistung. Das kostet wirklich nicht die Welt und spart jede Menge Ärger und Zeit.


    Ausserdem würde ich den Planungsservice in Anspruch nehmen - entweder lade dir einen Planer nach Hause ein - der hat eventuell den ultimativen Tipp und eine Idee, an die du selbst niemals gedacht hättest. Ausserdem bist du mit dem Messen auf der sicheren Seite. Wenn es hinterher nicht passt, ist er schuld und nicht du.


    Bei der Arbeitsplatte würde ich auch kein Echtholz nehmen, sondern eine gute beschichtete. Wir haben unsere seit knapp 16 Jahren - man sieht zwar Schnittspuren, wo ich mal das Brett unterm Brot vergessen habe, aber ansonsten - super.


    Viel Spass und wenig Frust bei der weiteren Planung und Realisation.


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!