Avatar

Wieviel Urin für Probe

  • ANZEIGE

    Einen schönen guten Morgen!


    Ich soll von Kalle eine Urinprobe abgeben. Morgenurin soll es sein. Natürlich ist er heute morgen nicht an seine gewohnte Stelle direkt neben den Eingang im Garten gegangen, sondern war fix verschwunden. Als ich ihn fand, hab ich quasi im Hechtsprung noch die Schüssel drunter halten können, aber viel konnte ich nicht mehr auffangen. Wie viel Urin wird für eine Urinprobe denn benötigt? Wenn es hoch kommt, hab ich vielleicht 10ml, aber ich denke eher, dass es noch weniger ist.
    Es soll Kortisol und Kreatinin getestet werden.


    Vielen Dank Euch!

    LG Juliane


    mit


    Kuni - Rauhaardackel *26.06.2010
    Kalle - Dack-Russell *24.01.2012
    Bertram - Zwergdackel *04.10.2013

  • ANZEIGE
  • Dann gehe ich richtig in der Annahme, daß bei Deinem Hund Verdacht auf Cushing besteht? Dann sollten aber noch weitere Tests gemacht werden, vor allem aber auch, um die Form fest zu stellen.
    Aber zu Deiner Frage: nee, 10 ml sind mehr als ausreichend! Da reicht eigentlich schon einer... allerdings sollte die kurze Leine schon vor dem Öffnen der Tür dran sein, damit er gar nicht erst abtauchen kann... Und Du mußt das an 2 aufeinander folgenden Tagen - oder auch öfter - machen...

    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia
    Esse quam videri!

  • Ausgesprochen wurde es nicht, aber ich gehe davon aus.
    Wir suchen gerade nach der Nadel im Heuhaufen...


    Vielen Dank für Deine Antwort. Ich bringe die Urinprobe heute Abend in die Klinik, dann werden noch die Klammern von der Biopsie entfernt und ich bespreche mit dem Arzt das weitere Vorgehen. Erst einmal wollte er ein mal Morgenurin. Sonst kann ich morgen früh ja noch mal welchen nehmen.
    So langsam zermürbt mich die Situation. :/

    LG Juliane


    mit


    Kuni - Rauhaardackel *26.06.2010
    Kalle - Dack-Russell *24.01.2012
    Bertram - Zwergdackel *04.10.2013

  • ANZEIGE
  • Kalle hat seit über einem Jahr mal mehr, mal weniger schlimmen Haarausfall. Zur Zeit ist es wieder ganz extrem. Fast die ganze Unterseite ist kahl.
    Milben und andere Parasiten sind ausgeschlossen, die Schilddrüse ist gut eingestellt. Und nun testet der Doc auf Cushing. Er hat gestern im Gespräch noch mal gesagt, dass er es für sehr unwahrscheinlich hält, aber er will es trotzdem sicher ausschließen. Wenn es das nicht ist, gehen wir noch mal zurück zur Schilddrüse, da gibt es wohl auch noch andere Störungen als "nur" die Unterfunktion. Mich macht das irre nicht zu wissen, warum ihm so extrem das Fell ausgeht. Und irgendeine Ursache muss es ja haben.

    LG Juliane


    mit


    Kuni - Rauhaardackel *26.06.2010
    Kalle - Dack-Russell *24.01.2012
    Bertram - Zwergdackel *04.10.2013

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was ist Kalle den für ein Hund? Laß doch auch mal auf die Farbverdünnung blau testen (d/d). Da gibt es auch nackte Bäuche und Keulen...
    Zwischenzeitlich kannste ja schon mal anfangen, Melatonin zu geben. Das dürfte die Haare wieder sprießen lassen und schadet in keinem Fall.
    Dann gibt es noch etwas, daß nennt sich partielle Alopezie - kein Mensch weiß, warum da die Haare ausgehen, ist einfach so. Läßt sich an nichts festmachen. Aber wie gesagt, mit Melatonin haben wir immer gute Ergebnisse eingefahren.
    Cushing ist nicht so häufig beim Hund - hat er denn sonst noch Symptome? Leistungsabfall, dicker Bauch?

    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia
    Esse quam videri!

  • Kalle ist ein Dackel-Jack-Russell-Mix in schwarz.
    Nein, er zeigt keine weiteren Symptome von Cushing, ist eher zu dünn als zu dick und auch allgemein wirklich gut drauf. Ich möchte halt wirklich einfach alles ausgeschlossen haben. Aber er hatte eben mal überall Fell, das ihm nach und nach ausgegangen ist. Sollte die Ursache nicht gefunden werden, dann ist es eben so. Aber auf Nummer sicher möchte ich trotzdem gerne gehen. ;)
    Vielen Dank für den Tipp mit dem Melatonin. Da mache ich mich mal schlau, wo ich das herbekomme.

    LG Juliane


    mit


    Kuni - Rauhaardackel *26.06.2010
    Kalle - Dack-Russell *24.01.2012
    Bertram - Zwergdackel *04.10.2013

  • ja, wenn er als Dackel/JackyX schwarz ist, würde das mit der Verdünnung schon passen... das ist dann eben so. Dann würde ich zum Melantonin aber auch noch eine Kur mit Nachtkerzenöl machen. Da habe ich vor allem bei kastr. Rüden super Erfolge gehabt. Sogar auf bereits verlederten Hautflächen ist wieder was gesprießt...
    Das Melatonin läßt Du Dir am besten per Rezept vom TA aus der Apotheke kommen. Das, was wir für Tiere im Großhandel momentan beziehen können, ist nur sehr niedrig dosiert und somit zu teuer - so 10 Tabl. täglich zu geben ist ja auch kein Spaß!

    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia
    Esse quam videri!

  • Also ein halber Liter sollte es schon sein, damit man da alles testen kann..... *unschuldigguck.....


    *diekamerazückundhinterherlauf........ :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: *kopfkinohab.......


    Aber mal ernst: alles Gute, daß Ihr endlich zu einer anständigen Diagnose kommt und das erfolgreich behandeln könnt!

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!