Gesicht selber scheren ?

  • ANZEIGE

    Hallo , ich schere meine Hund seit kurzen selbst . Wir kommen super zurecht und er hat keine Probleme damit . Nur das Gesicht gestaltet sich sehr schwierig . Sobald ich ansetzte , zieht er weg . Das ist natürlich einerseits doof weil ich lauter fehler rein schneide & zweitens kanns gefährlich werden . Er hat beim Hundefriseur total schlechte erfahrungen gemacht weil dieser meinen Hund richtig grob angepackt hat . Ich bin dann aufgestanden , hab meinen Hund genommen & bin gegangen . Dies möchte ich ihm ersparen und möchte ihn irgendwie lernen das es nichts schlimmes ist . Aber wie ? :hilfe:

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • ANZEIGE
  • In dem du nicht gleich mit der Schere im Gesicht rumfummelst. Bau das erst mal in Ruhe im Alltag ein. Die Schere wird schöngefüttert, die Schere kommt beim kuscheln immer mal wieder in die Nähe des Hundes, solche Sachen. Wenn du das regelmässig machst, kannst du mit der Zeit gezielter vorgehen, z.B. wenige Sekunden lang die Pfotenhaare schneiden. Sofort loben und füttern. Taste dich LANGSAM da ran. Der Hund muss dir vertrauen und er muss lernen, dass das Gefummel mit der Schere nichts Schlimmes ist. Erst wenn es am Rest des Körpers klappt, würde ich ans Gesicht gehen. Denn da muss er dir 100% vertrauen. Und Vertrauen baust du nur in guten Situationen auf!

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • So hat er null probleme damit wenn ich mit der Schere oder sonstigen Gegenständen im Gesicht rum fummeln würde . Es geht nur rein und die Schermaschine ..Nachdem er eben das schlechte erlebniss hatte ..

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

  • ANZEIGE
  • Also einmal kann sein, dass dein Hund deine Unsicherheit merkt. Da wäre es sinnvoll, wenn eine kompetente Person mal das Gesichtscheren übernimmt und dir genau zeigt, wie man das macht, damit du deine Unsicherheit verlierst.
    Oder du gehst erstmal mit der ausgeschalteten Maschine dran und tust nur so als ob - mit schön vielen Leckerchen ;)
    Wenn das klappt schaltest du die Maschine an, fährst aber nur mit dem hinteren Ende übers Gesicht (also wieder so wie beim normalen scheren, nur mit dem falschen Ende), so kann sich der Hund wieder an die Vibration im Gesicht gewöhnen.
    Hund erst wenn das klappt scherst du wieder richtig... Und immer an die Leckerchen denken, und anfangs kurze Einheiten machen :)


    LG Anna

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
    Arthur Schopenhauer

    Chaos WG

    Puck (*2011), Belle (*2012), Flip (*2016), Chinese Crested Dog; Thorin (*2019), Quotenchihuhuamix
    Barni (*2009), Samy (*2014), Tigerle (2014-2018 - für immer im Herzen), Hauskatzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    kann ich nur bestätigen . Ich muss meinen trimmen und scheren , u.A den Kopf.
    Ich suche mir den Zeitpunkt so, dass ich den Tag reichlich Zeit habe und selbst deshalb entspannt bleiben kann .
    Je ruhiger und sicherer ich war, um so besser liest sich meiner bearbeiten.
    Fing ich an , stressig / hastig zu werden, wurde er unruhig.
    Ganz zu Anfang war es auch mal gut wenn er nur einen " Grobschnitt" bekam.
    Feinarbeit kam mit der Routine.
    Wenn es gut lief sprach ich ihn auch immer bestätigen und ruhig an.
    Vielen Dank dabei an die Züchter - die gaben mir einige Lehrstunden in der richtige Fellpflege !
    Frag doch mal bei deinen ( oder anderen ) nach.
    LG Ramona

  • Ich würde auch eine erfahrene Person, nicht unbedingt in einem Hundesalon, da dort Zeitdruck herrscht, sondern einen Züchter in der näheren Umgebung fragen.
    Ich hab heute meine kleinen Chaoten wieder frisch die Gesichter geschoren und die Kleine testen momentan aus, ob sie denn tatsächlich still halten muss oder ob sie mit rumkaspern und zappeln evtl doch ihren Willen durchsetzen kann, obwohl sie es bisher sehr gut gemacht hat und von Baby an kennt.
    Da bin ich dann auch sehr bestimmt bei und setz das Ganze einfach durch, das erlernen selbst ging langsam und mit vielen Leckerchen, auch wenn sie es schon vom Züchter kannte, aber etwas das sie kennt und beherrscht, bei dem sie einfach austestet, da lass ich mich auf eine Diskussion gar nicht erst ein.
    Die Phase hatten die 3 anderen auch als Junghunde, aber was muss, das muss :lol:

  • Zitat von "Skuqizate"

    Ich würde auch eine erfahrene Person, nicht unbedingt in einem Hundesalon, da dort Zeitdruck herrscht, sondern einen Züchter in der näheren Umgebung fragen.
    nanana.... nicht in allen ;) bei mir herrscht nie Zeitdruck, ich nehme mir für jeden Hund seine Zeit.
    Ich hab heute meine kleinen Chaoten wieder frisch die Gesichter geschoren und die Kleine testen momentan aus, ob sie denn tatsächlich still halten muss oder ob sie mit rumkaspern und zappeln evtl doch ihren Willen durchsetzen kann, obwohl sie es bisher sehr gut gemacht hat und von Baby an kennt.
    Da bin ich dann auch sehr bestimmt bei und setz das Ganze einfach durch, das erlernen selbst ging langsam und mit vielen Leckerchen, auch wenn sie es schon vom Züchter kannte, aber etwas das sie kennt und beherrscht, bei dem sie einfach austestet, da lass ich mich auf eine Diskussion gar nicht erst ein.
    Die Phase hatten die 3 anderen auch als Junghunde, aber was muss, das muss :lol:



    TS, frag mal bei Züchtern nach, ob sie dir es nicht mal zeigen können, sieh dir Videos bei YT an und wenn alles nix hilft, gib einem anderen Salon eine Chance.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!