Giardien oder was Schlimmeres?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich bräuchte mal bitte euren Rat. Ich weiß nicht, was meine DSH Hündin hat.


    Am vergangenen Samstag hatte sie flüssigsten (eher orangefarbenen Durchfall), am Sonntag war es dank Möhren und Reis schon besser, aber immer noch sehr weich. Montag wieder alles ok und fest.
    Ich glaube am Mittwoch am Nachmittag hat sie dann einen gelblichen breiigen Haufen gemacht, Donnerstag früh wieder total flüssig (als ich drei Stunden später mit ihr draußen war war's wieder fest). Bin dann zum TA und habe mir zwei Mittelchen zur Unterstützung der Darmflora geholt und ihr bis gestern Abend Reis mit Hühnchen gefüttert. Bis heute am Morgen waren die Haufen wieder fest (aber ich vermute wegen dem Reis mit Hühnchen gelb), heute am Nachmittag ging's wieder mit zwei Mal flüssig weiter. :(


    Ansonsten geht es ihr wie immer. Hat Appetit und ist munter, Fieber hat sie auch keines und Erbrechen ebenso nicht.


    Was kann denn das sein? Mein erster Gedanke war: Giardien.
    Oder vielleicht was Schlimmeres? Irgendwas mit der Bauchspeicheldrüse? Kommt sowas von heute auf morgen?
    Oder passen die Symptome auch zu einem Magen-Darm-Virus? Ich hätte ja nein gesagt?! Denn dazwischen ist ja alles wieder normal und fest.
    In der Hundewelt bei uns kursiert aber offenbar derzeit ein solches Virus, das habe ich nun schon von drei Hundebesitzern gehört.


    Sie hat ja eigentlich einen "Saumagen" - frisst viel Blödsinn und wenn sie in der Vergangenheit mal Durchfall hatte, dann einen Tag und am nächsten war alles wie immer.


    Wenn's nicht besser wird, dann muss ich sowieso zum Tierarzt, aber ich frage mich, ob ich da gleich mit einer Kotprobe hin soll und einen Giardientest machen lassen soll oder ob es eher in eine andere Richtung gehen muss. Was meint ihr?

    Liebe Grüße vom Hündchen und mir

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Eine meiner Hündinnen hatte die letzten zwei Wochen alles Mögliche zwischen blutig-schleimigen Durchfall, über fest, bis wieder Durchfall.
    Sie bekam u.a. eine Antibiotika Spritze, weil Schonkost nicht half. In der Zeit war es auch besser, aber danach ging's grade weiter. Dann hab ich Kotproben bei Laboklin eingesandt und auf Kokzidien, Giardien bzw allgemein parasitologische Untersuchung machen lassen. Der Befund war negativ. Und von heute auf morgen gings ihr auch wieder gut .... keine Ahnung, was das war.
    Sollte der Durchfall aber in den nächsten Wochen wieder kommen, würde ich nochmals auf Einzeller untersuchen lassen.


    Vielleicht hat deine ja auch 'nur' was blödes gefressen oder aus Pfützen getrunken...?

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!