Avatar

Ordnungsamt hat sich gemeldet?!

  • ANZEIGE

    Bei einer Bekannten hat sich das OA gemeldet und sie hat eine ich nenn es mal Vorladung bekommen.


    Kurze Sachverhaltsbeschreibung:
    Wir haben einen Hundefreilaufplatz bei dem alle Mitglieder 75 Euro im Jahr für die entstehenden Kosten (Pacht, Betriebsmittel) zahlen müssen. Zusätzlich müssen alle Mitglieder 5 Stunden ehrenamtlich mitarbeiten (Rasen mähen, Hecken schneiden usw.) auf diese weise trägt sich der Platz. Alle können den Platz 24 Stunden nutzen.


    Vor ca. 2 Monaten kam es zu einem blöden Vorfall. Ein Mitglied kam mit unkastrierten Rüden auf den Platz wo schon ein anderes Mitglied ebenfalls unk. Rüde drauf war. Das M. hat den anderen aber nicht sehen können da er unter einer Überdachung saß und es von der Sonne geblendet wurde. Sie betrat den Platz und leinte ihren Hund ab.
    Die anderen konnten sie aber kommen sehen und haben nicht auf sich aufmerksam gemacht. Sie blieben sitzen und schoben ihren Hund unter die Bank ???. Der Rüde rannte unter die Überdachung es ging kurz drunter und drüber wobei das Mitglied unter der Überdachung die ganze Zeit sitzen blieb. Sie wurde in die Wade gebissen. (ICH FRAGE MICH WARUM SIE NICHT AUFGESTANDEN IST ??)
    OK. Es ist eigentlich nicht klar gewesen wer die Dame in die Wade gebissen hat. Aber um Ärger zu Vermeiden hat das Mitglied mit dem anderen Hund gesagt sie meldet das der Versicherung und gut ist. Die Dame lag die ganze Zeit auf der Bank bis ein Arzt kam. Hat aber wohl auf die Frage warum sie nicht auf sich aufmerksam gemacht hat gesagt. Ich dachte die hätten die letzte Beisserei (hatten schon mal eine kleine Rauferei) vergessen. ICH HABE DA FRAGEZEICHEN OHNE ENDE???


    Behauptete nachher der andere Hund wäre ein gefährlicher Beisser und nicht versichert bei anderen Mitgliedern forderte aber gleichzeitig 5000 Euro Schmerzensgeld von der Versicherung der anderen Halterin???


    Nachdem sie sich 2 Monate lang immer wieder mit solchen rufschädigenden Aussagen und ähnlichem bei vielen Mitgliedern unbeliebt gemacht hat. Wurde ihr Vereinsmitgliedschaft nicht verlängert (läuft immer nur ein Jahr).
    Die Leute helfen auch nie mit usw. das ganze hat eigentlich nur das Fass zum überlaufen gebracht.
    Daraufhin wurde komisch nach gewerblich oder privatem betreiben des Platzes gefragt. Da gingen bei mir die Alarmglocken an. Ich und die Halterin des Hundes, der angeblich die Dame gebissen hat, sind Pächter des Grundstücks und organisieren alles, führen natürlich auch Buch über alle Einnahmen und Ausgaben.
    Jetzt hat sie einen Termin beim OA des Ortes wo der Hundeplatz ist also nicht ihrem Wohnort.
    Kann es dabei um den Biss gehen ?? Oder wäre das OA ihres Wohnortes da nicht zuständig??
    Oder geht es um den Hundeplatz von wegen gewerblich. Wir haben uns zu Anfang beim OA abgesichert wegen des Hundeplatzes und dürfen den in dieser Art ohne irgendwelchen Einschränkungen führen ähnlich wie bei einem Verein.


    Könnte es um die Beisserei oder um den Platz gehen? Müsste bei der Beisserei nicht das OA wo der Hund gemeldet ist dich vorladen?
    Kann man eine Gegenanzeige beim OA machen wegen falscher Aussagen??
    Hätte meine Bekannte das überhaupt auf sich nehmen sollen wo doch garnicht klar welcher Hund sie verletzt hat?
    Sie wäre am Boden zerstört wenn ihr ansonsten super lieber eher zurückhaltende Hund einen Maulkorb tragen müsste wegen diesen Leuten.

  • ANZEIGE
  • Nachdem hier keiner hellsehen kann, würd ich einfach mal anrufen und nachfragen, was die wollen...... Das kann man ganz nebenbei machen, indem man fragt: "ich hab von Euch ein Schreiben mit ner Vorladung gekriegt. Worum geht´s denn eigentlich?"...... und wenn man dann Bescheid weiß, kann man immer noch sagen, daß das so nicht stimmt, oder "OK, ich glaub, das ist besser, wir sprechen persönlich darüber, wann kann ich denn kommen" oder so.


    Und dann evtl. alle beide zusammen, damit gleich ein Zeuge des Vorfalls dabei ist, und die Sache u.U. gleich ad acta gelegt oder in Eurem Sinn bewertet werden kann.


    Von ner Gegenanzeige würde ich absehen - Du weißt nämlich noch gar nicht, wen Du anzeigen sollst, wenn Du nicht mal weißt, um was es geht - wen willst da anzeigen???

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • Das die Anzeige von der Dame ist, ist zu 100 Prozent klar. Wir haben beide Drohungen per Email bekommen wenn wir ihr die Vereinsmitgliedschaft nicht verlängern werden wir schon sehen war wir davon haben. Wir haben ihr gemailt das genau aus solchen Gründen wir sie nicht länger als Mitglied haben wollen. Die Emails nimmt meine Bekannte natürlich mit zum OA. Das war letzte Woche Donnerstag und am Montag rief der Bearbeiter vom OA bei meiner Bekannten an.
    Er wollte aber nicht sagen worum es ging, sie sollte bitte persönlich vorbeikommen.

  • ANZEIGE
  • Genau das!! Dazu sind sie die Hundehalterprofis und nerven alle mit "tollen" Ratschlägen die keiner hören will!
    Dann wird z.B. vor einem Hütehund wild mit den Armen rumgewedelt wenn der in ihre Richtung gerannt kommt. Spricht man sie auf ihr Fehlverhalten an hat man ja keine Ahnung und hört Sprüche wie: "Der eigene Hund würde einen ja NIEMALS beissen, denn der weiß ja das man der Besitzer ist!!" :hilfe:


    Die meinen wohl auch sie würden für die Nutzung doch bezahlen und die, die ehrenamtlich die Löcher im Zaun flicken würden dafür bezahlt. :headbash:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kannst du nicht mit zu dieser Vorladung gehen?
    Die Emails wuerde ich ausgedruckt mitnehmen und auch evt. mal bei den anderen rumfragen, ob ihr nicht als Gemeinschaft ein Schreiben aufsetzt, dass der Hund bei euch selber noch nie auffaellig war. So als Rueckendeckung. ;)


    Ich hab hier auch so etwas aehnliches, allerdings ist alles bis ins Kleinste vertraglich geregelt.
    Bei einer oertlichen gewerblichen Hundeschule zahle ich einen Monatsbetrag und kann dafuer ausserhalb der Trainingszeiten den Platz fuer meine Zwecke nutzen.(Eigener Schluessel vorhanden).


    Es gibt mehrere, die diesen Vertrag auch haben.Deshalb wurde schriftlich festgelegt, dass die Hunde aktuell geimpft sein muessen, haftpflichtversichert und das Betreten des Gelaendes bzw. Benutzung der Geraete auf eigene Verantwortung geschieht.
    Die Hundeschule ist so aus der Haftung, hat aber alle Daten schriftlich vorliegen, so dass sie bei Beissereien oder sowas auch Daten weitergeben kann an den Geschaedigten.


    Ich finde diese Regelung sehr gut, denn du bist selber abgesichert, dass dir nicht jemand ne Haftpflicht vorgaukelt und letztlich seine Daten nicht rausueckt.


    Vielleicht solltet ihr so etwas auch einfuehren, falls ihr nicht solche Vertraege habt. :smile:

    Liebe Gruesse von Judith & Holly, die in meinem Bett schlafen darf, weil es in ihrem Koerbchen spukt.



    Holly (*2012)
    Istog(*2003)
    Daisy(*1994 -2011)

  • Dann würde ich mir erstmal keine übermässigen Sorgen machen. Die Ämter haben wichtigeres zu tun als gelangweilte Rentner zu unterhalten - und davon gibt es mittlerweile Massen!
    Solange Ihr Euch tatsächlich korrekt verhalten habt - das kann ich aufgrund des o.g Textes nicht beurteilen - gibt's nichts zu befürchten.

  • Zitat von "rebrun"


    Jetzt hat sie einen Termin beim OA des Ortes wo der Hundeplatz ist also nicht ihrem Wohnort.


    Ich könnte mir vorstellen das es nicht mit der Beißerei zu tun hat, sondern um den Paragraphen 11 des Tierschutzgesetzes geht, wegen gewerblicher Nutzung. Dafür benötigt man dann eine Zulassung und Prüfung. Eigentlich wäre dann aber das Vet.-Amt zuständig.??????


    Bei uns im Verein hatten wir deshalb auch richtig Stress, aber das hat sich zum Glück geklärt und ist vom Tisch.


    Ich würde nachfragen worum es geht, dann kann man sich vorbereiten.


    LG Terrortöle

  • Wir haben uns deshalb extra beim OA informiert. In der Art wie wir es betreiben ist es ja nicht gewerblich. Wurde vorher alles mit dem OA geklärt. Verträge die die Mitglieder unterschreiben besagt das auch. Genau wie das alle versichert sein müssen. Daher sind wir ja verwundet. Es wurde ja auch nur sie vorgeladen, ich nicht! Ich kann leider nicht mit muss arbeiten. Den Sachkundenachweis gem.§ 11 habe ich das gibt also kein Problem! Unterricht oder sonst irgendwas gibt es auch nicht.

  • Gut, dass ihr alles vertraglich abgesichert habt. :gut:


    Dann wirds wahrscheinlich um den Vorfall gehen. So ein Sch....
    Berichte mal, wie das weitergegangen ist bitte :smile:

    Liebe Gruesse von Judith & Holly, die in meinem Bett schlafen darf, weil es in ihrem Koerbchen spukt.



    Holly (*2012)
    Istog(*2003)
    Daisy(*1994 -2011)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!